Ist Deine Frage noch aktuell?

Wenn man FV2 eine Weile nicht gespielt hat, kommen die Aufgaben/Neuheiten erst nach und nach. Wenn Du seit Mai wieder regelmäßig spielst, solltest Du die Aufgaben für die Hunde und Katzen inzwischen haben.

...zur Antwort

Nein, die Ausbildung ist nicht schwer.

Wenn Du Spaß am Job hast. Am Kontakt mit den Kunden, an der körperlich schweren Arbeit (je nach Fachgebiet. Im LEH musst Du schon buckeln können), Du musst flexibel sein und Empathie haben.

In der Berufsschule musst Du einfach aktiv teilnehmen und wenn Dir der kaufmännische Bereich/Rechnungswesen liegt, dann wirst Du auch keine Schwierigkeiten zum EHK haben.

Gute Deutsche und Mathekenntnisse sind erforderlich, Englisch von Vorteil/je nach Branche.

...zur Antwort

Jetzt höre ich keine Musik mehr zum Einschlafen, weil ich andere Wege kennen gelernt habe um "runter zu kommen".

Aber es gab auch andere Zeiten und hat mir immer ruhige, ausgewogene Musik ohne Höhepunkte geholfen.

Aber jeder Mensch ist (zum Glück :-)) anders. Du musst Deinen eigen Weg, Deine eigenen Erfahrungen machen. Und die werden nicht immer gleich sein. Was Du heute als gut und hilfreich empfindest, kann Dich morgen nerven. :-) LG

...zur Antwort

So pauschal kann man Deine Frage nicht beantworten. Beide Städte haben ihren Reiz. Wobei Frankfurt wirklich ein großes Dorf ist, aber auch schön.

Was willst Du denn? In einer Stadt wohnen, wo Du Dich aber nicht auf Grund der Größe verlierst?

Oder suchst Du Abwechslung, willst viel ausgehen. Nachtleben und viel Kultur in einer Stadt? Dann entscheide Dich für Berlin. Da hast Du alles. Und in den Außenbezirken findest Du sogar noch Dorfleben, wie zum Beispiel in Lübars (Reinickendorf) oder Eiskeller (Spandau).

Frankfurt hat den Main und Berlin Havel und Spree. Am Fluss musst Du es also nicht fest machen. :-)

...zur Antwort

Madeira oder Skiurlaub? Das passt nicht zusammen. Daher bin ich mir nicht sicher, ob Deine Frage ernst gemeint ist.

Es dürfte allgemein bekannt und leicht zu ergoogeln sein, dass man im Winter niemals die Heizung ganz abstellen soll.

Stelle die Thermostate auf mindestens 1 (eine Stufe über Frostschutz), um Frost in der Heizungsanlage und Schimmelbildung in Deiner Wohnung zu vermeiden.

Wenn Du eine Gastherme hast, stelle an der zugehörigen Armatur die Temperatur auf 16°C ein.

Gute Erholung.

...zur Antwort

Am Anreisetag sind die Zimmer meistens ab 12:00 Uhr belegbar, manchmal erst ab 14:00 Uhr. Am Abreisetag muss in der Regel um 10:00 Uhr das Zimmer geräumt sein, bei manchen auch erst ab 12.00 Uhr. Das sollte aber eigentlich in Deiner Buchungsbestätigung genau definiert sein.

Später kannst du immer anreisen, meistens werden die Zimmer bis 18:00 Uhr reserviert. Wenn Du allerdings schon bezahlt hast und Bescheid gibst, dass Du später anreist, ist das auch immer möglich. Die meisten Rezeptionen sind bis Mitternacht besetzt. Aber auch das sollte in Deiner Buchungsbestätigung stehen.

...zur Antwort

Kaltmieten unter € 400 findest Du in fast jedem Bezirk in Berlin. Direkt in Mitte oder am Ku'damm würde ich persönlich nicht wohnen wollen, dort sind die Mieten auch höher.

Du bist innerhalb des S-Bahn-Rings schnell in der City, egal ob Mitte oder Ku'damm.

Ich empfehle Dir nach Wohnungen in Spandau, Steglitz, Wilmersdorf oder Reinickendorf Ausschau zu halten. Prenzlauer Berg hat auch sehr schöne Wohnungen, aber dort explodieren die Mieten seit einiger Zeit. Schöneberg hat auch sehr schöne Straßenzüge wo man gut wohnen kann.

...zur Antwort

Ja klar das geht. Der Sohn meiner Kollegin geht auch in Berlin aufs Gym, sie wohnen in Brandenburg.

Es gibt in der Tat ein Abkommen zwischen Berlin und Brandenburg. Die Bundesländer haben dazu einen Zahlungsausgleich vereinbart. das heißt, Brandenburg bezahlt an Berlin dafür dass doch nicht wenig Kinder und Jugendliche lieber eine Berliner Schule besuchen.

Lasse Dich dazu am Besten an der Schule Deiner Wahl dazu beraten. Wenn sie nämlich schon zu viele Schüler haben, musst Du Dir eine andere suchen.

Viel Erfolg

...zur Antwort