Ich übe seit nem Monat auch nen 400 Euro Job aus, und bin Epileptiker, ich sitze nur am PC und da PC Monitore strahlen, könnte ich dadurch vermehrt epileptische Anfälle bekommen, zum Glück ist dies bisher noch nicht passiert, aber es könnte zu jeder Zeit passieren. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die ARGE bei einem gesundheitlichen Gebrechen von deiner Freundin etwas gegen eine Kündigung, einzuwenden haben, aber mach dich besser hier nochmal schlau. Ich würde deiner Freundin dennoch vorher raten, dass sie erst mit ihrem Sachbearbeiter spricht bevor sie dort kündigt und dem erklärt dass sie da wo sie grad arbeitet wegen gesundheitl. Probleme kündigen möchte.

http://www.arbeitslosennetz.de/forum/forumdisplay.php?s=9356997d14eb62e54716116199c312a8&f=52

...zur Antwort