Du musst nicht fragen, ob Du mit dem Auto in eine Werkstatt oder zum TÜV/Dekra fahren darfst, um es für den Kauf begutachten zu lassen. Sollte der Verkäufer dem nicht zustimmen, würde ich das Auto ohnehin nicht kaufen, weil dann ist was zu verbergen... Über die Kosten kannst Du dich bei der Werkstatt vorher erkundigen, die sind recht unterschiedlich. TÜV und DEKRA nennen die Kosten dafür entweder am Telefon oder im Internet. Du solltest immer einen Termin vereinbaren, egal bei wem du untersuchen lässt, damit keine lange Wartezeiten auftreten.

Wenn der Preis entsprechend hoch ist, so ab 1200 Euro, lohnt sich eine Untersuchung durch einen Fachkundigen auf jeden Fall, auch wenn sie 120 Euro kostet. Wenn Du nämlich teuren Schrott kaufst, hätten sich die Kosten längst gerechnet und wenn das Auto in Ordnung ist, weißt Du es wenigsten relativ sicher.

Natürlich kann aber niemand sagen, ob der Motor noch 100.000 km hält, weil man den zur Diagnose zerlegen müsste. Da kann man Dir nur Erfahrungswerte nennen.

...zur Antwort

Rückgrat gebrochen. Erlöse das Tierchen, am besten beim Tierarzt... auch wenn´s was kostet. Ohne TA wäre es strafbar.

...zur Antwort

Horus wurde keinesfalls von einer Jungfrau geboren...

Er war der Sohn von Isis und Osiris... Osiris war von seinem Zwillingsbruder Seth getötet und zerrissen worden. Isis hat ihn wieder zusammengesetzt und mit Hilfe des Totengottes Anubis zum Leben erweckt, um mit ihm den Horus zu zeugen. Soweit der Osiriskult. Auch nach zwei weiteren Anekdoten wurde Horus immer als Sohn eines Paares geboren, von Geb und Nut oder Atum und Re.

Dabei war er stets schon von von Geburt an ein Gott.

Aber wie das so ist mit Mythen - wir wissen es nicht genau ;-)

...zur Antwort

Ein solcher Dübel wird in Stein, Beton und Mauerwerk verwendet, um z.B. Stahlwinkel oder Standfüße festschrauben zu können.

Na, Loch in die Wand oder den Betonboden bohren. Der Dübel sollte so gerade eben reinzustecken sein. Das Loch muss tief genugsein, aber nicht zu tief, damit der Dübel nicht ganz darin verschindet. Also Bohrer mit Anschlag verwenden. Wenn der Dübel dan drin ist, den Winkel oder das Bauteil mit dem Flansch aufsetzen und festziehen. Beim Festziehen wird durch den Konus am unteren Ende der Dübel gespreizt und verkeilt sich so mit dem Beton oder Stein. Das hält bombenfest, wenn das Bohrloch im Maß ist.

...zur Antwort

Kauf Dir eine Steckdosenleiste (eine gute mit Überspannungsschutz) mit Ein-Aus-Schalter. Wenn du weggehst oder nachts - Schalter aus, kein Stromverbrauch.

...zur Antwort

Wahrscheinlich nichts, es sei denn Du hast ihm das Kennzeichen extra dafür gegeben, dass er die Probefahrt machen sollte. Dann wäre es evtl. Anstiftung zum Fahren ohne Versicherungsschutz.

Er ist auf jeden Fall deswegen dran. Bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und wahrscheinlich Führerscheinsperre, bzw. soziale Arbeitsstunden bei Ersttätern.

...zur Antwort

Höchstens während der Reparatur des Motorschadens, wenn der Motor samt Achse ausgebaut wurde. Bei manchen Autos muss das so gemacht werden. Allerdings brechen Federn nur, wenn sie entweder überbeansprucht wurden oder schon vorschädigt waren, z.B. durch Rost. Dann wären sie ohnehin bald kaputt gegangen. Eine Überbeanspruchung kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich würde mir die defekten Federn auf jeden Fall zeigen lassen.

...zur Antwort

Jede Abgasanlage eines Turbomotors hat auch ein sog. Bypassventil, das Überdruck ablässt, wenn vorhanden. Das Pfeifen eines Turboladers wird oft von diesem Ventil verursacht. Wenn es besonders lauf pfeift, kann es sein, dass es defekt ist.

Da aber hier nix pfeift, wenn der Motor im Stand hochgedreht wird, ist zumindest die grundlegende Funktion gegeben. Im Stand ohne werden keine ausreichenden Abgasdrücke erreicht, da nicht genug Gas gegeben werden kann. Die Elektronik regelt das ab. Erst unter last (Prüfstand oder Fahrbetrieb) wird genug Abgas produziert, damit der Ladedruck aufgebaut werden kann. Steigt der Ladedruck über ein vorgegebenes Maß an, macht das Bypassventil auf und entlässt den Überdruck in der Frischluftzufuhr in die Umgebung oder das frühe Zuluftsystem.

Da könnte sich auch ein Schlauch gelöst haben. Das müsste sich aber auch mit einem Ölaustritt bemerkbar machen, da die Ladeluft hinter dem Turbo immer leicht ölig ist. Zudem müsste sich ein leichter Leistungsabfall bemerkbar machen, da bei einem losen Schlauch im Zuluftsystem immer sog. Falschluft gezogen wird.

Sollte ein Zuluftschlauch, der unter Ladedruck steht, eine Riss haben oder abgefallen sein, so müsste sich das durch starken Leistungsverlust bemerkbar machen.

Viele Turbosysteme haben auch einen Ladeluftkühler. Wenn das Bypassventil zuviel Druck hält oder der Ladeluftkühler schadhaft ist, kann es passieren, dass er sich "aufbläht" und Nahtstellen aufgehen. Das kann auch so pfeifen.

Ich empfehle, mit dem Fahrzeug in die Werkstatt zu fahren und das Zuluftsystem untersuchen zu lassen, es ggf. mit Druckluft "abzudrücken". Es gibt Lecksuchsprays, welche die Werkstätten auch normalerweise haben, mit denen das gesamte System eingesprüht wird. Wenn es undicht ist und abbläst, wird das Spray dann dort sichtbare Luftblasen erzeugen.

Im Übrigen ist ein leichtes Pfeifgeräusch völlig normal, das wird durch die Turboschaufeln verursacht und ist ein teil des Spaßes am Turbofahren. Nur zu laut oder mit Leistungsverlust verbunden sollte es eben nicht sein.

...zur Antwort

Möglicherweise liegt das an Bakterien, die beim Waschen nicht abgetötet werden. Mänenr in Handwerksberufen schwitzen nun mal häufig. Deren Wäsche sollte immer auf der höchsten möglichen Temperatur gewaschen werden und danach, wenn möglich in den Trockner oder in der Sonne aufgehängt werden, damit sie schnell trocknet. Wurde zu kalt gewaschen, vermehren sich die Stinkebakterien in der noch nassen oder feuchten Wäsche rapide und dann stinkt das frisch Gewaschene wie verwest.

Wenn Du dir sicher bist, dass Du heiß genug wäschst, überprüfe die Waschmaschine. Es könnte sein, dass sie nicht mehr richtig aufheizt, also die Heizung defekt ist.

Auch darauf achten, dass die Trommel nicht überladen wird. Stark verschmutzte Wäsche soll nur mit der halben Trommelfüllung gewaschen werden, sonst wird das nicht richtig (hygienisch) sauber.

Eventuell kannst Du noch schauen, ob du ein spezielles, antibakterielles Waschmittel bekommst.

...zur Antwort

Schulen sind Teil der öffentlichen Verwaltung, es handelt sich also um Verwaltungsrecht. Hier können Anträge auch rechtsverbindlich mündlich gestellt werden. Solange das persönlich geschieht oder durch einen berechtigten Vertreter, ist das durchaus in Ordnung. Die mündliche Beantragung war also rechtswirksam. Das ist wie im Vertragsrecht (BGB) auch, Verträge können auch mündlich geschlossen werden und sind gültig.

Gehst Du nicht zur Nachprüfung, gilt sie als nicht bestanden.

...zur Antwort