Diese Methode klingt jetzt etwas komisch, aber klappt echt super!

Nach dem Haare waschen die Haare antrocknen lassen, (so das sie noch etwas feucht sind) gut durchkämmen und etwas Schaumfestiger dabei verteilen (geht aber auch ohne). Eine Haarsträhne nehmen und einen einfachen Knoten (Kreuzschlag oder Überhandknoten) machen. Man kann viele dicht hintereinander machen, dadurch entsteht eine richtige Löwenmähne. Oder mit größeren Abständen, so werden es Wellen. Je dünner die Strähne ist, umso lockiger werden die Locken. Man macht das, bis alle Haare "geknotet" sind. Es entstehen viele lustige Zöpfchen. Dann etwas Haarspray zum fixieren. Dann gut föhnen oder über Nacht trocknen lassen und am nächsten Morgen "aufknoten". Geht eigentlich ganz von selbst. Überkopf zum Schluss aufschütteln und dann noch ein Wenig Haarspray. - Das war es auch schon! :D

Es kann passieren, dass die noch feuchten Knoten aufgehen. Schnell neu knoten und nochmal fixieren.

Da ich dickes fast polanges Haar habe versagen Lockenwickler und Co. bei mir leider. Aber diese Technik ist ideal für mich und zaubert die perfekten Locke.

...zur Antwort

also ich glätte meine haare oft und sie haben dadurch kein spliss bekommen. ich benutze auch kein hitzeschutz. eine gute spüllung reicht auch :)

 

...zur Antwort