Also nur mal ein Beispiel: in Deutschland gab es vor dem Dritten Reich ca. 1Mio Juden, heute ist es noch ca. 100 000. Es wurden allerdings nicht alle umgebracht, es sind auch viele geflohen und nicht mehr wieder gekommen.

Dem Holocaust fielen ca. 6Mio Juden in ganz Europa zum Opfer. Hinzu kommen die die auf der Flucht gestorben sind oder außerhalb der KZs von Nazis getötet wurden.

Allerdings sind wie gesagt auch viele Juden ausgewandert und einfach in den Ländern geblieben. Deshalb gibt es heute recht viele Juden in Israel und den USA, Ländern in die viele geflohen sind.

...zur Antwort

Du kannst ja ein paar Freunde einladen, ihr schaut Filme, redet, spielt Gesellschaftsspiele... des kann auch echt lustig sein. An deiner Stelle würde ich nichts anstrengendes machen, des kann sonst wirklich zu Nachblutungen kommen.

LG und gute Besserung

Pia

...zur Antwort

Mir ging es ähnlich wie dir. Ich habe mehrmals ausprobiert wie lange ich mir wohl die Luft abdrücken kann, bis ich bewusstlos werde. Ich habe mir immer nur jemanden zum reden gewünscht eine Person der ich vertrauen kann, aber keine gefunden. In meinem Leben existierten nur oberflächliche Freundschaften.

Mir hat es dann geholfen mich anonym jemandem anzuvertrauen, dafür kann ich dir diese Seite empfehlen: https://jugend.bke-beratung.de/views/system/anmelden.html und ich habe mir immer wieder versucht klarzumachen was ich in meinem Leben erreichen will und dass ich den Leuten die mich verletzen nicht auch noch einen Gefallen tun will.

...zur Antwort

Das ziehen im Kopf kommt sicher durch die Verspannung und das mit dem Finger evtl. auch. Um Sicherheit zu haben aber vor allem um die Beschwerden loszuwerden solltest du zu einem Arzt gehen. Mach dir aber keine Sorgen, ich denke anhand deiner zugegeben spärlichen Informationen nicht dass du etwas Schlimmes hast.

...zur Antwort

Wo wohnst du denn genau? Ich wohne auch in der Nähe von München und bei uns in der Wasserwacht kann man den Rettungsschwimmer machen. Schau doch mal nach Wasserwacht Ortsgruppen bei dir in der Nähe.

Kannst du hier suchen, in dem du deinen Wohnort oder deine Postleitzahl in das "Suche"Feld eingibst.

https://www.wasserwacht.de/

...zur Antwort

Wenn du bei einer Organisation (DRK/BRK, JUH, MHD,...) , die bei dir in der Nähe eine Rettungswache hat, Mitglied wirst bezahlen die dir im Normalfall auch die Ausbildung zum Sanitätshelfer. Es kann natürlich sein, dass du im Gegensatz auch auf Sanitätsdiensten (Sportveranstaltungen, Sommerfeste, Konzerte, Flüchtlingsunterkunft) mithelfen muss, aber wenn dich das interessiert wird dir das sicher gefallen.

Die meisten Organisationen lassen dann Sanitätshelfer als dritte im Rettungsdienst mitfahren. Allerdings kann es sein, dass du zuerst einige Schichten auf einem Krankenwagen fahren muss bevor du auf einem Rettungswagen fahren darf.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne fragen ich bin 18 Jahre, Sanitätshelfer und habe beim Roten Kreuz schon viele Sanitätsdienste und einige Rettungsdienstschichten auf dem Rettungswagen gemacht. Jetzt werde ich dann zu den Johannitern wechseln.

Ich weis nicht ob das in anderen Bundesländern anders ist, ich wohne in Bayern.


...zur Antwort

Wer immer Mitgefühl hat, kann den Beruf nicht ausüben. Das mag jetzt hart klingen, aber man muss das Mitgefühl während der Arbeit ablegen können.

...zur Antwort

Also mit der Sanitätsausbildung kannst du deinen Schnitt leider nicht verbessern. Du könntest ihn aber um 0,3 mit einer medizinischen Vollzeitausbildung (z.b. Notfallsanitäter, Krankenpfleger...) verbessern oder du machst den Medizinertest, bei dem du dich bis zu 0,7 verbessern kannst.

Ich kann dich gut verstehen, ich hab im Moment das gleiche Problem und ich arbeite sehr viel ehrenamtlich als Sanitäter.

...zur Antwort

Ich bin selbst ehrenamtlich beim Roten Kreuz tätig. Du kannst deinen Sanitäter/Sanitätshelfer ab 16 Jahren machen. Der ist auch die Voraussetzung wenn du auf Sanitätsdienste bei Veranstaltungen möchtest. Ich könnte dir jetzt noch richtig viel darüber erzählen, weil ich selbst neben der Schule als Sanitäter Tätig bin. Allerdings ist es vermutlich sinnvoller, wenn du mir gezielt Fragen stellst, ich stehe gerne Rede und Antwort.

...zur Antwort