Freundin hat aufeinmal nicht mehr genug gefühle

Ich und meine Freundin sind nun fast 3 Jahre zusammen. Zwichendurch waren wir 4 Monate getrennt, aber wir haben uns wieder neu ineinander verliebt. Alles war so wunderschön es lief wirklich sehr gut. Vor ca. 4 Monaten sind wir "neu" zusammengekommen. Ich habe ihr auch ein paar mal gesagt das ich angst habe das sie wieder schluss macht aber sie sagt immer das es niemals mehr passieren wird. Nun bin ich vor einem Monat auf ihren Wunsch bei ihr eingezogen. Und auch das war sehr schön. Selbst vor 2-3 Tagen sagte sie mir noch wie glücklich sie mit mir ist. Sie ist momentan viel unterwegs weil sie einen wichtigen kurz belegt wo sie ende april eine sehr wichtige abschlussprüfung schreibt und ist halt fast nur am lernen und unterwegs. Da hat sie halt viel Stress aber trotzdem lief es gut und ich habe sie unterstützt. Und gestern kommt sie nachhause und sag das sie will das ich ausziehe weil die gefühle nicht mehr reichen. Sie ist aufeinmal so eiskalt und es kommt mir vor als wäre ich ihr total egal. Sie will auch eigentlich direkt schluss machen aber ich habe ihr gesagt das sie das nicht alles vom einen tag auf den anderen kaputt machen kann und das sie erstmal abwarten soll. Da hat sie zugestimmt, wobei ich glaube sie will mich einfach nur erstmal weg haben. Ich verstehe das alles nicht .. gestern morgen hat sie mir noch total liebevoll morgens aufwiedersehen gesagt und am abend macht sie fast schluss.

Ich brauche einen hilfreichen Rat was ich tun kann um das ganze vielleicht noch zu retten! Und ich will es wirklich retten denn ich liebe sie vom ganzen herzen. Also bitte helft mir. was kann ich jetzt tun??

PS: Wir sind beide 20 Jahre alt.

...zur Frage

Hey :)

Ich kenne dein ''Problem'', und deine Gefühle in diesem Moment nur zu gut. Was ich dir jetzt sage hört sich hart an, aber es hilft. Rede dir ein ,,ich kann ohne sie'', das Leben bringt vielmehr als eine Beziehung bzw. diese eine Frau. Mit dieser Einstellung folgen positive Dinge, 1. Du lernst nach einer so langen Zeit mit dir alleine wieder zurrechtzukommen. 2. Ich kann mir vorstellen, dass du ein Gefühlsmensch bist. Deine Freundin - oder sagen wir besser - das Gehirn deiner Freundin - sagt sich ,,er bestätigt mir andauernd seine Liebe - ich habe ihn sowieso, egal was passiert'' -> das was du hast , hat deine Freundin nicht, und das sind Verlustängste.

Pass auf: So hart und vielleicht ''krass'' wie es sich anhört. Stehe über deinen Gefühlen, und werde ein selbstbewusster Kerl. Geh in die Wohnung, pack die Sachen, lächle, sei fröhlich dabei (ganz wichtig!) das wirkt selbstbewusst, sobald du mit deinen Sachen draußen bist wird deine Freundin nachdenklich glaub mir.

Und sagen wir sie wird es nicht, ist sie nicht die Richtige, auch wenn es in den Jahren so schien.

Ich wünsch dir das Beste.

...zur Antwort

Das hat die Natur uns gegeben :) Lebewesen sind darauf ''spezialisiert'' zu überlegen. Ekel ist eine Form die uns dabei hilft. Wenn uns etwas ekelt wissen wir dass es nicht essbar ist, gefährich/giftig ist oder uns krank machen kann (z.b. Käfer). Jetzt zu den Haaren: Haare am Kopf hat jeder, auch wir selbst, deshalb scheint es für uns normal zu sein. Wenn jedoch viele Haare ausfallen zeigt dies unserem Gehirn das das Lebewesen krank sein kann und wir es meiden sollten. Das sind Dinge die uns selbst gar nicht auffallen, das ist das Spiel der Natur. Hoffe ich konnte dir helfen :)

...zur Antwort

GENAU das gleiche hat meine katze. so ein komisches husten und ich hab absoulut keine ahnung was das sein kann

...zur Antwort