Warum bin ich gerade gefüllt mit Unruhe, Pessimismus und Hass gegenüber allem?

Ich bin so sauer. Ich habe mich in meinem Zimmer umgesehen nach Dingen, die ich zerstören könnte. Aber die extrem ätzende Vernunft hat mich abgehalten.

Bin vor einer halben Stunde erwacht. Ya, ich habe schlecht geträumt. Dennoch erklärt das nicht diese ungewohnt ausgeprägte Unzufriedenheit in mir. Ich verstehe nicht, woher es kommt. Ich habe keine großen Probleme. An sich ist alles in Ordnung mit meinem Leben. Und das Schlimmste ist - damit das so ist, mache ich so viel.

Ich ernähre mich wirklich gesund. Verzichte in jeder Situation auf Süßes und belastende Lebensmittel. Ich gehe jeden Tag joggen. Ich bin noch Schülerin, muss aber durch normale Umstände erst nach den Sommerferien wieder in die Schule (nein, man hat mich nicht raus geworfen, ich war ein halbes Jahr als Schüleraustausch in Italien und konnte nicht direkt wieder in meine Klasse.)

Ich habe also nicht mal Schulstress. Ich lerne jedoch täglich, damit mir der Einstieg ins Schuljahr leichter fällt. Ich gebe mir Mühe, organisiert zu sein, meinen Alltag mit sinvollen Dingen zu füllen und vor allem tue ich eigentlich so, so viel für mein seelisches Wohlbefinden. Wie gesagt Sport, Ernährung und ich gebe mir auch viel Zeit, mich mal in Ruhe hinzusetzen und nachzudenken.

TROTZDEM HASSE ICH GERADE EINFACH ALLES. Was ist das? Warum? Ich verstehe es nicht! Schei.* Körper, schei.* Hormone. Warum könnt ihr nicht glücklich sein wenn ich doch seit Wochen dafür arbeite????

Die Gefühlsmischung in mir ist auch so seltsam. Ich habe das Gefühl, jeden Moment losheulen zu können, weil ich so verzweifelt bin. Ich bin uuuunglaublich genervt von jeder Person, die mir über den Weg läuft. Gerade bin ich in meinem Zimmer und habe Durst, will aber nicht in die Küche weil meine Mutter dort ist. Ich will niemanden sehen, nicht reden. Ich fühle mich schlecht. Und so schwach und unsicher. Seit wann bin ich unsicher?? Ich hatte nie Probleme mit meinem Selbstvertrauen, aber seit einiger Zeit frage ich mich bei den normalsten Situationen, wie ich mich am besten Verhalten könnte. Ich habe auch das Gefühl, dass man mir meine Unsicherheit ansieht. Deswegen smalltalke ich in Gesprächen so, dass sie schnellstmöglich vorbei sind und ich mich von der Person entfernen kann. Egal wer es ist, Fremder, Bekannter oder Freund.

Wow. Nachdem ich das so aufgeschrieben habe, merke ich erst mal, dass das extrem abgefu.*kt klingt. Man, ich habe vielleicht nen Problem. Ich habe das Problem, dass ich kein Problem habe. Wie arm. "Wenn du keine Probleme hast, machst du dir welche" das hatte meine Mom mir früher häufiger schon mal gesagt.

Ich weiß auch nicht, wie ihr mir helfen könnt. Vielleicht schreibe ich das hier nur, um zu hören "alles ist ok" und "das hatte ich auch mal, dass geht wieder weg". Ich weiß es nicht. Ich weiß generell so wenig. Und ich habe nicht das Gefühl, dass ich jemals wissen werde.

...zur Frage

vielleicht hast du etwas zu wenig gegessen. gönn dir doch mal was (was süßes, ein neues paar schuhe, geh mit einer Freundin raus oder freund)...

...zur Antwort

Du fragst sie in Skype wenn ihr euch gegenübersitzt ob ihr mal was machen könnt und dann wenn ihr was macht lernt ihr euch noch besser kennen. und beim 2. treffen wirst du es schon von alleine merken ob es funkt oder nicht.

...zur Antwort