ich glaube du meinst grüne Heringe und die gibt es sehr schlecht. Habe sie aber im gefrorenen Zustand bei Kaufland entdeckt. Auftauen lassen, würzen mit Bratfischgewürz, Salz und Pfeffer mit Mehl bestreuen und in das heiße Fett der Bratpfanne legen und goldgelb braten. Du kannst sie so zu einer Butterstulle essen oder du legst sie in eine Marinade ein. ( Etwas Mehlschwitze mit dem Bratfett von der Pfanne machen, aufgiesen mit lechtem Essigwasser, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Senfkörner, Gewürzkörner, das alles aufkochen und über die Heringe giesen. Dann beim Verkosten guten Apetit

...zur Antwort

du hast es doch wohl gelesen ,das salz  feuchtigkeit braucht , um  sich aufzulösen

...zur Antwort

Der intensive Geschmack ist doch bei jedem anders. Also musst du das doch selbst herausfinden und ist doch bei den unterschiedlichen Sorten ganz verschieden.

...zur Antwort

Nimm einfach Sternzwirn, der hält die Prozetur des Bratens aus.

...zur Antwort

Kauf dir einen Gemüsehacker und die Probleme sind nicht mehr deine.

...zur Antwort

Wie währe es mal so:Die kalte Pfanne mit Margarine einreiben, eine Schüssel mit etwas Sahne oder mit etwas Kondensmilch füllen, die aufgeschlagenen Eier vorsichtig in die Milch geben, mit einer Gabel leicht die aufgeschlagenen Eier in der Milch durchziehen. Dann alles in die Pfanne geben und dann erst die Pfanne heiß werden lassen, das heißt das Ei zum Stocken bringen,wie du es eben haben möchtest, dabei die Masse von außen nach innen schieben. Dabei salzen und pfeffern und Schnittlauch zugeben. Wird ganz locker.

...zur Antwort