Natürlich ist das Sachbeschädigung, wenn Häuserwände und Züge besprüht werden gilt das auch als Sachbeschädigung.

...zur Antwort

Wie wäre es mit einer Vogelspinne? 

Die brauchen nur alle 1-3 Wochen eine Heuschrecke, die haben keine Krankheiten, die kann man im Urlaub alleine lassen, die machen kein Lärm, kein Dreck und kosten fast nix (im Unterhalt). Alle 1-2 Tage sollte man das Wasser im Napf wechseln und fertig.

...zur Antwort

PC Masterrace!

...zur Antwort

TorDerSchatten hat soweit alles gesagt. Bitte überleg dir nochmal ob du wirklich die nächsten 20 Jahre eine Vogelspinne haben möchtest. Für eine Spinne zu kaufen geh bitte nicht in die Zoohandlung, manche davon sind schwarze Schafe, die verkaufen dir Tier, was aus der Wildnis gefangen wurde. Schau mal ins Ebay Kleinanzeigen, es gibt genug Züchter und Leute, die ihre Spinne nicht mehr haben wollen. Ich habe meine Beiden Spinnen aus schlechter Haltung geholt von Leuten die sie nicht mehr wollten und sich nicht mehr drum gekümmert haben. Ansonsten: Viel Spass mit deiner Spinne, lies dich vorher bitte gut in die artspezifischen Haltungsbedingungen ein :)

...zur Antwort

Ich mach das immer so: Ich drücke immer ganz oft auf die Stummtaste während ich weiterrede. Durch das ganze Stumm an - Stumm aus hört der Gesprächspartner nur so abgehacktes Zeug. " Du i... muss jetz. ....hören ...fahre.... Funk...och" Dann hört der Gesprächspartner auf wenns ihm nach ein paar Sekunden auf die Nerven geht :)

...zur Antwort

Wenn du die Tiere bei einem seriösen Zoohändler bestellt hast, genügt die Rechnung/Lieferschein als Herkunftsnachweis. Durch dieses Artenschutzabkommen dürfen die Tiere nur noch bedingt importiert werden, das dient dazu, dass keine Spinnen mehr in der Wildnis gefangen werden, um den Bestand in der Wildnis zu gewährleisten. Als der Boom aufkam und viele eine Vogelspinne haben wollten, hat man die Wildnis fast leergefangen. Heute gibt es genug Züchter, bei denen man sich eine Nachzucht kaufen kann, deshalb auch der Herkunftsnachweis. Leider handeln noch viele Zoohändler mit Wildfängen, deshalb solltest du dich über die Seriösität des Händlers informieren, wenn du das nicht schon getan hast.

...zur Antwort

Einfach länger im Mixer laufen lassen ^^

...zur Antwort

Hilfe ich bin nach 8 Jahren Deutschland meinen Akzent immer noch nicht los! Kann man es loswerden?

Das macht mich voll fertig und deshalb frag ich hier jetzt mal. Ich lebe hier seit ich 10 bin (seit 8 Jahren). Ich finde deutsch gar nicht so schwer und kann es auch, aber mit der Aussprache haben meine Mutter und ich bis heute ein paar nervige Probleme. Mein Vater ist Deutscher und versucht es uns beizubringen, aber wir können es nicht. Erst heute hat mich wieder jemand gefragt, dass ich wohl nicht aus Deutschland komme :(

Das deutsche "s" finde ich am schlimmsten. Es wird so zischend ausgesprochen, das kann ich nicht. Bei uns sagt man das ganz anders, aber ich kann hier nicht so gut beschreiben, wie. Ich kann es halt nicht so typisch deutsch aussprechen.

Meine Freunde sagen, mein deutsch klingt ein ganz kleines bisschen wie schweizerdeutsch vom Klang her, obwohl ich nicht mal weiß, wie sich schweizerdeutsch anhört? Vielleicht, weil ich auch das "R" rolle, aber zum Glück nur leicht.

Das "A" kann ich auch nicht so gut aussprechen. Ich spreche es eher aus wie eine Mischung zwischen o und a. Bei uns gibt es nämlich einen Buchstabe für sowas, den es in Deutschland nicht gibt. Wenn ich z.B. "schlafen" sagen will, dann sag ich eher "schloafen" (ich weiß nicht, wie ich es ohne den Buchstabe hier beschreiben soll...).

Ich geh zwar zum studieren zurück, aber erstmal lebe ich noch ein Jahr hier und vllt auch nach dem Studium nochmal, wenn ich hier eine Arbeit bekomme und deshalb will ich endlich akzentfrei deutsch sprechen.

Insgesamt ist meine Betonung lt. meiner Freunde zu wenig "abgehackt" und sie sagen, wenn ich wütend bin und dann rede oder andere anschreie, dann klingt es zu freundlich. Es soll aber nicht freundlich klingen!

Ich sehe aus wie deutsch, bis ich anfange zu reden. Dann wissen alle, dass ich nicht deutsch bin, wegen dem blöden Akzent :(

Es ist auch nicht soo schlimm, aber auch nicht gerade schön. Wie kann man sich einen Akzent abgewöhnen? Sodass niemand raushören kann, ob man deutsch als Muttersprache hat oder nicht? Wie kann man bestimmte Buchstaben "deutscher" aussprechen (wie bei mir besonders das "s" und das "sch")? Kann man das überhaupt dauerhaft, dass man automatisch akzentfrei redet? Geht es vielleicht jemand ähnlich?

Vielen Dank

...zur Frage

Mach dir doch nix draus, wenn du mal vergleichst wie wir Deutschen andere Sprachen aussprechen^^

Stell dir mal vor ich würde jetzt einen norwegischen Text vorlesen, du würdest mich warscheinlich auslachen xD

...zur Antwort