1. Um den Volumenstrom - sprich die Geschwindigkeit - zu einem Verbraucher (Hydraulikmotor oder Zylinder) zu regeln. Das Stromregelventil funktioniert im Gegensatz zum Drosselventil druckunabhängig; auch bei schwankenden Drücken bleibt der Volumenstrom konstant.

Der Rest ist schon beantwortet.

...zur Antwort

Es kommt auf den Topf an. Bei emaillierten Töpfen bekommt man die Reste nicht ab, ohne die Beschichtung zu beschädigen.

Bei einem Edelstahltopf habe ich angebackene Reste unter dem Boden schon mal mit dem Ceranfeld-Schaber abgekratzt. Dabei die Klinge möglichst flach ansetzen und ziehen; wenn Du schiebst haust Du Dir Kratzer in die Topfsohle.

...zur Antwort

Es kommt auf das Ergebnis der amtsärztlichen Untersuchung an. Im Rahmen der G26.3 wird auch ein Lungenfunktionstest gemacht, anhand dessen der Arzt den Schweregrad des Asthmas erkennen kann.

Bei Berufsfeuerwehrleuten sind die Kriterien allerdings strenger als bei ehrenamtlichen Feuerwehrleuten, da es dort auch um die Verbeamtung auf Lebenszeit geht. Ggf. bist Du mit leichtem Asthma zwar atemschutztauglich, die Beamtenlaufbahn bleibt Dir aber verwehrt - also nix mit Berufsfeuerwehr.

Wenn Du die formalen Voraussetzungen (Schulabschluss, förderliche Berufsausbildung, bestandener Einstellungstest) erfüllst, lass es auf die ärztliche Untersuchung ankommen, dann weisst Du wo Du stehst.

...zur Antwort

Mittlerer Dienst: abgeschlossene Schulausbildung (mind. Hauptschulabschluss) und abgeschlossene Ausbildung eines dem Feuerwehrdienst dienlichen Berufes (i.d.R. Handwerk), ggf. Rettungsassitent, ich kenne auch eine Wehr die einen gelernten IT-Systemfachmann eingestellt hat.

Gehobener Dienst: abgeschlossenes FH-Studium Höherer Dienst : abgeschlossenes Hochschulstudium (jeweils Ingenieur oder naturwissenschaftlicher Fachrichtung)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.