Es gibt dafür viele Möglichkeiten, aber whollop hat keine Ahnung von Arduino.

http://www.arduino.cc/en/Reference/Else

Dieser Link zeigt dir, wie man Werte vergleicht und diese dann in verschiedenen Anweisungen sozusagen filtert.

IF THEN zusammen mit ELSE IF sind Grundlagen der Programmierung und genau was du hier anwenden kannst. Du musst nur aufpassen, dass du dann ungewünschte Ergebnisse ebenfalls herausfilterst. 

if (poti < 50)
{
  // do Thing A
}
else if (poti > 50)
{
  // do Thing B
}
else if (poti > 500)
{
  // do Thing C
}

Du musst nur schauen, dass du keine doppelten Ergebnisse erhältst, wie im obigen Beispiel, denn 500 ist auch größer als 50, also würde in diesem Fall, da 50 zuerst abgefragt wird, auch dieser Sprung gemacht werden. 

Besser ist es mit Logischen Anweisungen zu arbeiten, wo du genau festlegen kannst, was du wirklich am ende haben möchtest.

arduino.cc/en/Reference/Boolean 

If ( poti < 50 && poti > 30) dann bekommst du ein JA solange der Wert zwischen 30 und 50 liegt.

...zur Antwort

Welteroberung ist wohl hier als militärische Aktion gefragt?

Falls es das ist, dann würde ich mit NEIN antworten, denn einen Weltkrieg zettelt China mit Sicherheit nicht an, dafür gibt es genügend andere Verrückte.

Im Prinzip hat China aber schon die Welt erobert, indem sehr viel von China abhängt. Stellt euch mal vor, von heute auf Morgen würde China nichts mehr exportieren. Alles von der Büroklammer bis hin zum High-End-PC würde von heute auf morgen aus den Märkten verschwinden. Was sollen die Menschen dann kaufen? Diese Produktionslücke zu stopfen wird sicher eine Zeit lang dauern und bei einigen Dingen zu viel Versorgungsengpässen, wenn nicht sogar zur Nichtversorgung führen, weil einfach die Produktionsstandorte außerhalb Chinas nicht existieren..

Eine Weltmacht kann man auf verschiedene Arten definieren.

...zur Antwort

Zoll bezahlt man als privater Empfänger erst ab 150 Euro und vorher ab 22 euro nur die Einfuhrumsatzsteuer. Ich habe über den Billigversand aus China schon aussführlich geschrieben, deshalb gibt es hier nur den Link zu meiner damaligen Antwort: https://www.gutefrage.net/frage/wie-hoch-sind-die-versandkosten-von-briefsendungen-aus-asien?foundIn=answer-listing#answer-60536003

Ja, die bestellte Ware kommt größtenteils an, allerdings gibt es wie überall auch schwarze Schafe. Für 1 Euro hält sich dann aber der Schaden in Grenzen, wenn es doch den Bach runter geht. Ich denke aber, dass du deine Kopfhörer bekommst.

...zur Antwort

Wenn ich die Frage richtig verstehe, willst du wissen, wie sich eine mögliche KI auf die Menschheit auswirkt.

Ich stelle mir das so vor, wie es vor über 100 Jahren der Fall war, als Maschinen in den Fabriken die Arbeiter ersetzten, erst war es Angst (auch heute ist diese noch vorhanden), dann wurde es Fortschritt genannt. Auf jeden Fall wird die Menschheit von KI's profitieren, wenn sie für Sachen eingesetzt werden, die auch einen praktischen Nutzen bringen.

Allerdings wird es noch ein Weilchen dauern, bis eine wirkliche KI existiert, denn Intelligenz ist ja nicht nur das simulieren der Menschlichen Denkweise, sondern auch das was darum geschieht. Gefühle, persönliche Erfahrungen, äußere Einflüsse, die z. B. Entscheidungen beeinflussen und deshalb nicht vorhersehbar sind. Was macht z. B. ein Mensch oder eine KI wenn bei der Erledigung einer Aufgabe plötzlich das Licht ausgeht, ein lauter Knall ertönt. Menschen würden eventuell erschrecken und das Ergebnis der Arbeit würde dadurch vielleicht verändert. 

...zur Antwort

Manche Antworten sind schon recht seltsam. Hier mal etwas genauer:

Webseiten, z. B. ein Forum erfordern oft eine Anmeldung. Diese kann durch sogenannte Bots (Roboter im Sinne einer Software) vorgenommen werden und so in Minuten 10000 Benutzerkonten in einem Forum erstellen. Um dies zu verhindern, denn diese Bots werden sich dann auch automatisch anmleden und nutzlose Einträge schreiben, die meistens Links zu dubiosen Webseiten enthalten. Kein Fiorumbetreiber möchte das, den ein Forumvoll mit so etwas wird von den benutzern meist schnell verlassen. 

Um den Bots also die Arbeit zu erschwerden, werden sogenannte Captchas (diese Würter, Zahlen oder Buchstabenkombinationen als Grafik), oder eben Fragen gestellt, die einfach von einem Menschen zu beantworten sind, aber eine Software das oft nicht so einfach beherrscht, bei der Anmeldung vorgeschaltet, um sicherzustellen, dass du eben ein mensch und kein Bot bist. 

Verstehe das nicht falsch, die reden da nicht von richtigen mechanischen Robotern die in die Tasten hauen, denn das macht alles nur Software.

...zur Antwort

Hier hat keiner von den Antworter eine Ahnung wovon sie schreiben. In China war wohl auch noch keiner. Demnach sollten sich solche Leute Antworten verkneifen, die sie nicht bestätigen können. Das kann schnell peinlich werden.

Jeans sind in China die Nr. 1 Hosen bei Frauen und Männern. Es ist also völliger Quatsch. Richtig ist, dass in chinesischen Schulen Schuluniformen getragen werden, das sind meistens euine Art Jogginganzug in verschiedenen Farben, je nach Schule. Wenn in der Unterrichtszeit, davor oder kurz danach Schüler in der Nähe der Schule ohne Uniforn gesehen werden (weil sie sich vielleicht umgezogen haben) kann es schon Ärger geben. 

Jeans sind in China jedenfalls nicht verboten oder ungern gesehen, solange sie nicht in Fransen hängen oder der halbe Po rausschaut.

...zur Antwort

Wenn du in Deutschland Euro in chinesische Zuan tauschst, dann wird die Cola noch mal um 30% teurer, denn der Wechselkurs ist da erschreckend. Zahle vor Ort mit Euro und der Fall ist erledigt. 20-30 RMB solltest du schon einplanen, oder du gehst an einen der Wasserspender und trinkst Wasser, das gibt es kostenlos.

Im Transitbereich sind keine Fastfood-Läden, da erzählen dir hier die Leute nur Halbwahrheiten. Auch ist Guangzhou nicht teurer als Shangghai, Peking oder Chongqing, alles Quatsch.

Nochmal, tausche KEINE Währung in Deutschland sondern bezahl dort in Euro...

...zur Antwort

Ok, mal zu den Fakten. Sehr klein, 100m Sendereichweite, ohne Wartungsaufwand.

Hier meine Fragen:

  • soll er Funk oder andere Wellen senden (z. B. Infrarot)
  • soll er Wasser.geschützt sein
  • soll er stationär sein oder auf einem z. B. Flugzeug als "Wiederfinder" eingesetzt werden

Klar kann man das selbst bauen, allerdings braucht jeder Sender auch noch einen Empfänger, der dazu passen muss. Denn wie kartoffel1900 schon schreibt, der Sender sendet nur, alles andere MUSS der Empfänger machen.

Konstruktive Vorschläge wirst du hier kaum bekommen, sondern nur weitere Fragen (was an sich gut ist, denn die Antworten auf diese sind für dein Projekt wichtig) sondern nur uin speziellen Foren, z. b. roboternetz.de oder auf Englisch letsmakerobots.com

Hier mal eine Liste von Links, die ich durch eine Google Suche nach 5 Sekunden auf dem Bildschirm hatte:

rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1106348 hobbyking.com/hobbyking/store/__13064__Signal_loss_Alarm_Lost_Plane_Finder.html youtube.com/watch?v=hx_zL50NfIk www2.pmb.co.nz/blog/

Wie du siehst gibt es das schon Massenhaft, also die eigene Produktion wird sicher auf eine starke Konkurrenz speziell aus China treffen :-)

...zur Antwort

Knapp ein Monat ist noch normal. Diese Händler verschicken mit China Post, und somit auch billig....oder denkt ihr die Lieferkosten bezahlt der Händler aus seiner Tasche?

Die China Post kann teilweise verfolgt werden, sobald das Paket aber im Zielland angekommen ist, wird da nichts mehr aktualisiert. Eine Nachforschung leitet die China Post auch erst nach 6 Wochen nach Versand ein, also kannst du jetzt nur warten, der Händler kann auch nichts weiter unternehmen.

Meist liegen diese Pakete beim Zoll und werden nach und nach abgefertigt. Warte mal noch eine Woche, dann ist das Paket sicher da.

...zur Antwort

Nähe Dortmund kenne ich nur den hier: http://facebook.com/martin.hartung

...zur Antwort