Bloß nicht machst dir alles kaputt

Wenn ich eine Berufsausbildung im Büro anstreben würde, würde ich mich an einer Stelle tätowieren lassen, die ich verdecken kann. Außerdem sticht kaum ein seriöser (!) Tätowierer das erste Tattoo im Gesicht/am Hals/an den Händen. Zu groß wäre die Wahrscheinlichkeit der Reue.

...zur Antwort

Das hört sich irgendwie nach Tigi an- vor allem wegen des Geruchs.

...zur Antwort
Zum Jahreszeitenwechsel

Es wird allerdings von Jahr zu Jahr weniger, denn mittlerweile denke ich erst nach, bevor ich kaufe- und ich kaufe deutlich hochwertigere Kleidung als vor ein paar Jahren.

...zur Antwort

Soweit ich das auf dem Foto beurteilen kann, finde ich eher, dass der Stab zu kurz ist, weil dein Piercing angeschwollen ist. Sollte es noch neu sein, würde ich mir erstmal einen längeren Stab einsetzen lassen (vom Piercer), normal pflegen und abwarten. Ist das Wundgebiet denn überwärmt/„pocht“/sezerniert putrides Sekret?

...zur Antwort

Hättest du einen schweren Verlauf, würdest du auf der Intensivstation liegen und hier nicht schreiben- für einen langen Zeitraum nicht mehr. Gehe morgen zu deinem Termin im KH und lasse dich durchchecken. Und: Kein niedergelassener Arzt würde dich heimschicken, wenn er etwas so Akutes wie einen (N)STEMI oder eine Myo-/Endocarditis vermutet. Gute Besserung.

...zur Antwort

Was wäre ein Chirurg ohne die Putzfrau, die den OP säubert und ohne Pflege, Physio, etc.? Jeder leistet einen Beitrag zu einer funktionierenden Gesellschaft- und ich finde es bitter, wenn man das nicht sieht.

...zur Antwort

Wenn du unbedingt eine Tasche von Prada haben möchtest, spare auf eine echte. Finde diese ganze Fakes einfach ärgerlich- vor allem für die Markenrechtsinhaber.

...zur Antwort

Vorab: Das Essen in China hat mich spontan zum Vegetarier werden lassen. Dennoch muss man sagen, dass es objektiv betrachtet, nicht ekliger ist, eine Fledermaus statt eines Schweins zu essen. Unsere Sozialisierung gaukelt uns das nur vor- ein Moslem oder Jude kann auch nicht verstehen, dass in der deutschen Kultur gerne und oft Schwein auf den Tisch kommt.

...zur Antwort

Ich glaube auch nicht, dass das Wildfleisch von allein verschwindet. Versuche es mal mit Teebaumöl- Tyrosur ist eine antibiotische Creme. Tatsächlich hilft sie gegen Wildfleisch, ich finde es aber nicht so gut, gleich mit so harten Bandagen zu kämpfen, würde es erstmal für 2 Wochen mit Teebaumöl versuchen. Sollte es nicht helfen, kannst du es immer noch mit Tyrosur versuchen. Das häufige Anwenden von Antibiosen fördert nämlich Resistenzen. Und wenn du dann wirklich eine Infektion bekommen solltest, wirkt es uU nicht mehr.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du mal zu einem (wenn möglich piercenden) Dermatologen gehen und dir Fucidinesalbe verschreiben lassen, das ist eine rezeptpflichtige antibiotische Salbe. Normalerweise rate ich immer zuerst den Gang zum Piercer an, aber wenn ich deinen Verlauf so anschaue, hast du das wohl schon (mehrfach) hinter dir. Zumal bei Knorpelpiercings immer die Gefahr einer Perichondritis droht- schmerzhaft, langwierig, unschön...
Ob das Piercing raus muss oder belassen werden soll- es scheiden sich die Geister. Ich bin tatsächlich fürs Drinlassen- der Piercer meines Vertrauens (seit 24 Jahren!) würde den Ring rausnehmen.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Hallo,

es kommt drauf an, was du von einer Jacke erwartest. Die von Canada Goose wärmen zwar besser, schicker sind die von Woolrich. Ich persönlich würde mir immer wieder eine von Canada Goose kaufen, bin allerdings auch sehr verfroren und mich hat der Arctic Parka nicht ausreichend gewärmt.

...zur Antwort