Hallo, Princess 123, gehe zur Caritas und schildere deine Situation. Meine Tochter zu dem Zeitpunkt erwerbslos bekam da.900 Euro. Später vom Jpbcenter auch noch was. Man hat mehrere Gespräche eventuell ist auch jemand vom Amt mit dabei aber der Aufwand lohnt sich.Nur Mut. Alles Gute für dein Baby u.dich u.das du Erfolg hast. LG.leila8

...zur Antwort

Hallo, erstmal herzlichen Glückwunsch zur eigenen Wohnung. Ich verstehe es so richtig? Die Katzen sollen zu deinen Eltern und zu dir kommen können? Das wird sicher kein Problem werden .Ein lieber Nachbarschaftshilfe u.Freund unserer verstorbenen Katze kommt jeden Tag zu Besuch , bekommt was zu futtern und geht dann wieder wenn es sehr kalt ist oder bei sich keiner ist bleibt er mal ein paar Stunden auch geht er immer noch mit spazieren. ALLES Gute , .viel Glück das es gut klappt u.Freude mit deinen Katzen. LG leila8

...zur Antwort

Hallo, deine Katzen haben es sicher überlebt, wenn auch mauzend weil unzufrieden.!!  Für das nächste mal, ( ist uns auch schon passiert ). sich von Katzenbesitzern aus der Nachbarschaft Futter leihen. LG.

...zur Antwort

Hallo therightway, wenn es nach der Tierärztin ginge würde unsere Katze schon seit über einem Viertel Jahr nicht mehr leben. Sie hatte Nierenversagen , bekam dann insgesamt ( dreieinhalb Tage stationär ) vier Infusionen. Die entscheidenden Werte waren dann zwar wieder lesbar aber dennoch schlecht. Wir nahmen sie dann wieder mit einem Berg voll Medikamenten nach Hause. Da es mit der Verabreichung nicht klappte , es nur Quälerei war versuchten wir es ohne und es ging ihr immer besser. Sie ist mittlerweile wieder ganz die " Alte"

 Da sie vorher den Freigang hatte haben wir sie weiterhin gelassen, sie weiß was gut für sie ist und bleibt in der Nähe oder geht wie gewohnt ohnehin zweimal am Tag ( ohne Leine ) mit uns spazieren.

 Es kommt natürlich immer auf den Einzelfall an, ( unsere hat noch zusätzlich nicht operierbaren Lebertumor auch möchte ich   nicht sagen das man keine Medikamente geben soll. 

Mein Rat wäre das du deine Katze in den Garten lässt wenn sie es zuvor auch gewohnt war. Alles erdenkliche Gute, das sie noch lange Zeit bei dir sein kann.!!

...zur Antwort

Neue Katzen essen wenig bis gar nichts?

Huhu,

Ich habe seit Montagnachmittag zwei neue Katzen in der Wohnung. Beide sind 2 Jahre alt und Halbgeschwister. Sie waren vorher bei einer anderen Frau, die sie abgeben musste, da ihr neuer Freund Allergiker ist.. Die eine Katze ist sehr ängstlich und versteckt sich seit Montag oben bei der Abzugshaube. Ich weiß nicht, ob er was gegessen hat oder nicht..gestern hat er kurz in ein Leckerli gebissen, aber es wieder fallen lassen. Gestern hatten wir ein kleines Erfolgserlebnis, denn er hat sich sogar runtergetraut. Ob er am Napf war wissen wir nicht, da er dann doch noch recht voll war..wir wollten ihn da auch in dem Moment alleine lassen. Wenn wir in den Raum kamen ist er eh wieder nach oben geflüchtet. Aber er war viel ruhiger. Naja heute sitzt er wieder angespannter und verängstigter in der Ecke..also alles wie vorher. Die andere Katze trinkt wenigstens und isst auch die Leckerlis die ich ihm gebe. Er ist zutraulicher und lässt sich sogar streicheln und wir spielen auch mit ihm. Aber selbst er rührt nur ganz wenig von seinem Essen an...geht aber regelmäßig aufs Klo, wobei er ja nicht so viel zu sich nimmt. Das sind nur kleine Häppchen. Von den 100 gramm sind abends oft immer noch 70gr über..und beide fressen normal 200 gr am Tag :( Ich gebe Ihnen das was deren Vorbesitzerin ihnen gegeben hat und zwar das Felix in Gelee..ich weiß dass es ne schlechte Marke ist, aber bei so viel Verwirrung und Angst, will ich nicht auch noch mit neuem Futter antanzen. Hat Jemand einen Tipp was ich machen soll? Ich wollte dem Kleinen das Futter schon auf einem Teller nach oben stellen, aber jeder sagt ich soll es woanders hinstelle, halt in die Nähe, aber nicht zu nah ran. Dafür müsst er aber erstmal runterkommen.. Ich mach mir echt Sorgen um die beiden, alleine schon wegen Leberschäden usw. Es ist ja nicht schlimm, dass er sich oben versteckt, ich möchte doch nur, dass er was isst..

...zur Frage

Hallo kleiner Gnomo6, erst einmal schön , das du Beiden ein neues Zuhause gegeben hast. Nun ist Geduld angesagt: Wichtig ist sie in Ruhe lassen am besten so tuen als ob man sie nicht sieht. Es ist vollig normal das sie sich verkriechen. Gut wäre sie wenn möglich  wenn sie einen anderen Rückzugsort bekämen. Unsere ist damals in den Abstellraum hinter den Heizkessel gegangen oder im ehemaligen Kinderzimmer in einen Schrank , natürlich müssen die Türen immer offen sein. Würde dann mal abends oder zur Nacht gegartes Fleisch oder Fisch hinstellen, wobei man nicht weiß wer von den beiden es frisst aber der Hunger kommt und alles andere ach. Ja und Baldriantropfen ( richt allerdings stark ) oder Katzenminze auf Spielmäuse geträufelt wirkt manchmal auch Wunder. Viel Glück  für und Freude  mit den Beiden Familienmitgliedern.!!

...zur Antwort

Hallo answerxzz,  Hoffe hattest schon ärztliche Hilfe mitlerweile erhalten. !! 

Ansonsten möchte ich aus eingener Erfahrung  mitteilen das es sich um eine Fissur ( meist kleiner länglicher Riss in der Afterschleimhaut ) handeln kann. Ursache dafür ist starkes Pressen sowie häufig Durchfall. 

 Meist gibt es zunächst eine durchblutungsfördernde Salbe die den Schließmuskeldruck senken soll und damit die Abheilung fördert. Wenn das nicht erfolgreich war  ist  eine OP angezeigt die danach meist  Schmerzmittel erforderlich machen  je nach Empfindsamkeit . Zudem gute Pflege und weicher Stuhlgang. 

Eine Analthrombose  ( ein bläulich schimmernder Knubbel ) wird in der Regel ambulant von einem Facharzt ( z.B.  Proktologen ) entfernt. Auch in solch einem Fall ist Stuhlgangregulierung und  gute Hygiene danach erforderlich, eventuell auch Schmerzmittel ein paar Tage notwendig.

Hamorrhoiden werden eher nur ab dritten eher vierten Stadium operiert. Es gibt viele unterschiedliche Methoden. Alle erfordern hinterher Behandlung und Verhaltensmßnahmen wie oben genannt.

Als sofort hilfe empfehle ich kurzzeitiges Kühlen mit einem Pad oder Sitzbad mit Kamille oder auch Schwarztee. Gut abtrocknen ( nicht rubbeln ) ist wichtig danach bis auf ärztliche Anordnung nur Vaseliene oder parfumfreie Wund und Heilsalbe . 

Hoffe konnte dir ausreichend und hilfreiche info geben.  

Gute besserung.!!!

...zur Antwort

Hallo 040815, der Doc wird dir sicherlich zu einem Einlauf raten, ansonsten versuche es mit ( ausnahmsweise) mit einem  Abführtee  oder Tropfen , gibt es ebenfalls in der Apotheke . Vielleicht hilft ja auch eine Tasse Bohnenkaffee und viel Bewegung . Viel Erfolg.!!

...zur Antwort

Hallo Shadow1145,  das Problem kenne ich nur zu gut, es liegt sicherlich mit an einer unvollständigen Entleerung. Hast du zudem auch Luftansammlungen also Blähungen  oder anderes Essen gehabt ? Auf jeden Fall liegt es meist an der Ernährung. Leider reicht oft ballaststoffhaltiges und viel  stilles Wasser oder Tee trinken nicht aus, vor allem bei Menschen die zuwenig Bewegung haben oder Medikamente nehmen die den Darm lähmen. Wenn es nur mal eine Ausnahme ist bzw.  (hoffentlich war ) ist keine Sorge angebracht. Ansonsten wäre eine Untersuchung beim Internisten ( Gastroenterologen ) angezeigt. Gute Besserung und ales Gute.!!

...zur Antwort

Hallo Pleague91, wir hatten damals 1988 angefangen  mit unserer ersten  gemeinsamen Katze an der Leine raus zugehen.  ( Mietwohnung 2 Stock.    )Das wurde 7 Jahre regelmäßig gemacht. 10 Jahre dann im Haus, ging sie alleine raus, jedoch um Mitternacht wurde sie reingeholt. Unsere Zweite   hatten wir leider nur neun Jahre , sind jeden Abend mit ihr spazieren gegangen ( ohne Leine ). Ergab sich einfach so, als sie nach Drei Wochen Eingewöhnung  immer hinterher lief . Sie holte uns immer ab und forderte ihre Runde. Jedoch kam es schon mal vor das sie auf einem Grundstück verharrte und wir lange warten mussten bis es weiter ging.Mit unserer jetzigen machen wir es seit Drei Jahren mit ihr klappt s bestens. Sobald sie merkt das wir weitergehen kommt sie hinterher. Sie ist auch meist sichtbar .Allerdings erfordert es sehr viel Geduld und Training. Zudem absolutes Vertrauensverhältnis. Zudem haben wir wegen der Katzen auch auf gemeinsamen Urlaub verzichtet und das gerne. Das verstehen sicherlich nicht viele.!!  LG.

...zur Antwort

Hallo Mento23,  Meiner Meinung nach kann man sich davor nicht schützen. Das Familienmitglied kann einen schon angesteckt haben bevor ihm bewusst wird das er eine Magendarmgrippe hat.

 Viel Glück das du verschont bleibst und für den denjenigen gute Besserung.!!

...zur Antwort