Eine Reiterkameradin erzählt mal, der Richter habe sie nach vorne zum Richterturm gerufen und ihr gesagt, "Wenn Sie Ihr Pferd eingeflochten hätten, hätten Sie gewonnen!"

So ist sie nur Zweite geworden.

Habe ich aber halt nur erzählt bekommen!

...zur Antwort

Azerbaidjaner sind Azerbaidjaner! Fertig aus! Erzähle mal einem Belgier, er wäre "Beneluxer". Ein Bayer bezeichnet sich auch als Bayer, wobei Bayern zur Bundesrepublik gehört. Es kommt immer auf die persönliche Einstellung an und darauf, ob die Frage politisch gemeint ist oder ethnisch.

...zur Antwort

Auch wenn es faszinierend ist, dass Du trotzdem surfen kannst (und die Frage bei GF einstellen): Guck mal in den Sicherungskasten Deiner Wohnung: Bestimmt ist einer der Schalter umgesprungen zum Schutz.

...zur Antwort

Würde die Tüte (mit möglichst viel seines originalen Inhalts) wieder aus dem Müll holen. Haltbarkeitsdatum kontrollieren. Dann entweder Kiosk auf seine Lagerproblematik ansprechen, oder, wenn MHD noch nicht erreicht, eine höfliche Mail an Haribo schreiben und sie um ihre Meinung bitten.

Warum?

CocaCola hat meine Kollegin gebeten, die angerochene Colaflasche fest verschraubt an sie zu schicken, deren Inhalt extrem komisch schmeckte und zu Magen-/Verdauungsproblemen führte. Ergebnis steht noch aus.

...zur Antwort

Definitiv legen lassen! Wozu einen Hengst halten, wenn er nicht decken soll! (Oder wollt Ihr mit ihm züchten? Dann würde ich als Stutenbesitzer ihn nicht haben wollen, weil nicht klar ist, ob er sein aggressives Verhalten vererbt!)

5jährig legen zu lassen, ist nicht unbedingt zu spät, um die Hengstmanieren wieder weg zu bekommen! Es dauert natürlich, aber so würde ich ihn keinesfalls lassen! Lasst ihn legen, gebt ihm noch etwas Zeit, sich an seine geänderten Hormone zu gewöhnen, und dann sucht Euch einen guten Trainer, der dafür bekannt ist, mit aggressiven Pferden umgehen zu können!

Viel Erfolg dabei!

...zur Antwort

Über einen zeitlichen Rahmen habe ich jetzt nicht nachgedacht. Aber da ich historische Romane liebe, würde ich das dann gerne in Verbindung mit entsprechenden "altmodischen" oder "edlen" oder "gestelzten" oder (keine Ahnung was noch) Formulierungen machen. Nicht "einfach nur siezen wie eine/n Fremde/n auf der Straße!

...zur Antwort