welcher Arbeitgeber würde denn aber so ein Auftreten mögen? In deiner Freizeit kannst du ja rumlaufen, wie du willst, aber nen vernünftigen Job findest du so garantiert nicht...

...zur Antwort

weder noch, ich bin von einer Realschule auf ein Gymnasium gewechselt und fand die 11. bedeutend einfacher, als die 10. Klasse. Das sollte dir Mut geben. In der 10. hatte ich einen Schnitt von 3,0 und jetzt von 2,1, obwohl ich jetzt nicht mal unbedingt mehr lern, als vorher. Ich weiß jetzt eben nur, wie ich effektiver lernen kann und das hat mir allerhand gebracht. In Mathe, meinem Problemfach, habe ich noch immer Nachhilfe, aber meine Note hat sich von einer 4 auf eine 2 verbessert :) Viel Erfolg dir. Richtig schwierig wird's eigentlich wohl erst in der 12. ( ich komme jetzt ja auch in die 12.). Die 11. dient ja nur als Orientierungsstufe der Oberstufe. Die meisten Leute bei uns scheitern in der 12. Die 13. ist nachher auch wieder fast nur noch Wiederholung. Kenne kaum jemanden, der die 13. nicht mehr gepackt hat. Dann hat man auch wieder voll Motivation, wenn man schon so kurz vorm Abitur steht...

...zur Antwort

Türlich kannst du dir gleich am Geburtstag was holen... :)

...zur Antwort