Hallo, ich möchte nur mein Erfahrungsbericht schreiben. Bevor ich zum Arzt ging, hatte ich auch einen komisch riechenden Urin. Dann wurde festgestellt, dass ich Diabetiker Typ2 bin. Aber deine Blutwerte sind ok. Lass dich doch von deinem Doc mal durchchecken. Also Blutentnahme und Urinprobe. Es muss nicht immer sein, dass Diabetis im Spiel ist.

...zur Antwort

Hallo,

ersteinmal "shit happens" ;-)  .Meiner Meinung nach hättest du keine Aussage machen sollen, die übrigens von deiner Seite abgelehnt werden kann. Jede Aussage kann vor Gericht gegen dich verwendet werden. Also in Zukunft, nur Angaben zur Person, aber das hätte dir der Polizist auch sagen müssen. Zu deiner Frage zwecks Einvernahme: das bedeutet dass du und der Richter euch im "Einvernehmen" einigt. (z.B.: kleine Geldstrafe, Sozialstunden, weiterer Verlauf falls du einen Führerschein machen willst usw.) Es kann dir passieren, wenn du deinen Führerschein beantragst, dass die Zulassungsstelle auf dich zurückkommt.

Normal, wenn es keine grosse Menge war, wird die Anklage fallen gelassen. (Ersttäter)

Viel Glück!

...zur Antwort

Hallo,

bin mir nicht sicher. Es gibt viele Möglichkeiten, kommt auf die Thematik an:

nachdem,
neues Deutschland,
Nachrichtendienst;

KFZ-Kennzeichen: Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

usw......

das sind nur deutsche Beispiele. In der englischen Sprache gibt es auch einige gängige Möglichkeiten.  Warum fragst du nicht einfach nochmal nach?

LG

...zur Antwort

Hallo!

Nimm deine Brille ab, stell dich unter eine Deckenbeleuchtung
und schau dir die Reflexionen auf den Brillengläsern an. (Voraussetzung:
saubere Brille, weisses Licht)

Falls du einen blauen, violetten, goldenen oder grünen Reflex auf beiden Seiten des Brillenglases siehst, ist sie entpiegelt.

Verändert sich hingegen die Lichtquelle nicht (weisser Reflex), ist keine Entspieglung drauf.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Falls die Zecke sich schon aufgebläht hat, sprich, voller Blut gesaugt hat, kannst du sie mit dem Daumen und Zeigefinger (oder beim schweizer Taschenmesser mit einer Pinzette) greifen und gegen den Uhrzeigersinn rausdrehen. Ich persönlich ziehe sie direkt raus ohne zu drehen. Danach desinfizieren und bei einer entstandenen Schwellung durch die Bisstelle, Salbe in einer Apotheke holen, ca. 10 Tage warten und alles ist vorbei. So wars bei mir schon etliche male.

Trotzdem wäre es sinnvoll zum Doc oder ins Krankenhaus zu gehen.

LG


...zur Antwort

Hi!
Pepp ist ca. 1-4 Tage im Blut nachweisbar. (Hängt davon ab, wieviel du Flüssigkeit zu dir nimmst, oder wieviel Sport du betreibst-schwitzen usw) Als mein Kumpel erwischt wurde, gaben ihm die Cops nach 24 Stunden seinen Lappen, bis zur Gerichtsverhandlung,wieder. Dann musste er ihn abgeben. 1 Jahr drogenfreier Nachweis (regelmässige Kontrollen), MPU (Depperltest) und eine saftige Geldstrafe von ca. 3 Monatslöhnen. Kannst auf jedenfall leider schon mal kräftig sparen.

Melde dich doch, wie es ausgegangen ist.

...zur Antwort

Hallo!

Mein Bruder ist auch bei der Polizei und bestätigte dass das rechtlich in Ordnung sei. Es handelt sich um sogenannte Routinekontrollen. Habe mich deshalb informiert, da mir das selbe letzte Woche passiert ist.
Du hast aber auch das Recht dir die Dienstausweise sooft zeigen zu lassen, bis es für dich leserlich und erkenntlich ist. Auch hast du das Recht sich ihre Angaben geben zu lassen. Aber auch wenn du eine so genannte Dienstaufsichtsbeschwerde einlegst, wird die zerknüllt und in den Papierkorb geworfen. Sie waren schliesslich nicht unter glaubhaften Zeugen gewalttätig geworden. Also würde ich mich nicht weiter aufregen.

LG

...zur Antwort

Rechtliche Einschätzung benötigt - in Strafrecht?

Ich bin weiblich 26 und möchte anonym bleiben. Ich würde mich jedoch freuen wenn ich hier eine rechtliche Einschätzung(keine Rechtsberatung) bekommen würde, von unabhängigen Meinungen, da ich leider gar kein Plan habe.

Folgender Sachverhalt:

Ich bin mit meinem Freund ca. 8 Jahre zusammen. Ich bin weder vorbestraft noch sonst wie in Erscheinung getreten. Ich spiele auch in dieser Sache keine wesentliche Rolle auf strafrechtlicher Sicht

Mein Freund wurde Sonntag Nacht an unserem Wohnsitz von mehreren Polizisten festgenommen mit einem Haftbefehl.

Seitdem habe ich nicht mehr mit ihm reden können. Ihm wird Handel mit BTM vorgeworfen, er soll 150 Kilometer von uns auf einem Bauernhof 1400 Pflanzen betrieben haben, weiterhin soll er innerhalb von 2 Jahren 74 Kilo Marihuana verkauft haben, in die Niederlande und nach Marokko. Weiterhin soll er Leute zum Verkauf angeworben haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm gewerbsmäßiger Handel vor.

Ich habe von dem all dem keine Ahnung. Bei uns wurde eine Hausdurchsuchung im Zuge des Haftbefehls gemacht. Beschlagnahmt wurden sein Mobiltelefon, sein Notebook, aber auch mein privater Laptop und mein privates Handy.

Im Zuge der Hausdurchsuchung wurden auch ca. 30 000 Euro in bar beschlagnahmt. Weiterhin wurde sein Konto gesperrt, wo 23000 Euro drauf lagen.

Mein Freund hat vor einigen Wochen gesagt, sofern er jemals verhaftet werden sollte, soll ich eine Telefonnummer eines türkischen Anwalts aus Berlin anrufen und ihm alles erzählen.

Was soll ich nun tun? Was kommt auf mich zu? Die Polizei meinte ich darf ihn nicht besuchen, da ich als Zeugin oder gar Mittäterin in Betracht komme. Soll ich den Anwalt anrufen was meint ihr? Mein Freund hatte vor einigen Jahren mal eine Bewährungsstrafe wegen Körperverletzung von 14 Monaten, diese ist aber erloschen.

Was kommt auf ihn zu?

Danke fürs durchlesen

...zur Frage

Hallo!

Erstmal tut es mir Leid in welche Situation du gekommen bist. Kann mir vorstellen das es für dich sehr stressig ist. Ich würde dir empfehlen, dass du das machst was dein Freund gesagt hat. Also Awalt anrufen. Weil ich mir gerade denke, dass das doch einen Grund haben muss. Vielleicht kennen sie sich oder er ist spezialisiert auf diesem Gebiet, bekannt dadurch und erfolgreich in dieser Thematik. Bei diesen Straftaten kann man von ca 3 bis 6 Jahren Gefängnis ausgehen, daher ist es sehr wichtig den Anwalt einzuschalten dass er das Strafmass vielleicht runterdrücken kann.

LG

...zur Antwort

Hallo!
Es gibt zwei verschidene Symtomarten bei Diabetes. Das ist die Über- und die Unterzuckerung. Ich selber bin Typ 2 Diabetiker und habe dir mal eine Liste mit Symtomen beider Arten zusammengestellt.

Überzuckerung (Hyperglykämie)
Warnsignale bei erhöhtem Blutzucker 

Müdigkeit und Erschöpfung, gesteigerter Appetit / übermäßiger Durst, häufiges Wasserlassen,Sehverschlechterung, trockene bzw.schuppige Haut,
Juckreiz der Haut, langsame Wundheilung, Anfälligkeit für Erkältungen und andere Infektionen, Kopfschmerzen Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen, im Extremfall Bewusstlosigkeit (bis hin zum Koma)

Unterzckerung (Hypoglykämie)
Warnsignale bei niedrigem BlutzuckerSchwitzen, Herzjagen, Blässe um Mund und Nase, Heißhunger, weite Pupillen, Zittern, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Sprach- und Sehstörungen, Verhaltensstörungen (Aggressivität), Bewusstseinsstörungen, Koordinationsstörungen, Krampfanfälle

Ich hoffe ich konnte einen nützlichen Beitrag leisten. Bei Fragen, melde dich.

MfG
katelum

...zur Antwort

Hi!
Also ich habe seit 4 Jahren auch Diabetes Typ 2. (39 Jahre)
Ich hingegen hab eher mit Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme, also Schwankungen, zu kämpfen. Obwohl ich sehr auf meine Ernährung achte (wiege meine Ernährung mit einer Waage und nimm nur soviel Kalorien, Kohlenhydrate usw. wie mir mein Ernährungsberater empfielt) und mich auch viel bewege, steigt bei mir die Tendenz zur Zunahme. Durch gezieltes Gegensteuern nehme ich auch wieder ab.
Deswegen wundert es mich, dass du abnimmst.

Um dein Gewicht zu halten benötigst du laut Berater:
ca. 2200 kcal  =  ca. 8900 kj

Jedoch können die Werte stark schwanken, wenn du z.B.: dich mehr bewegst als üblich (länger und öfter Sport betreibst als sonst) verbrennst du natürlich auch mehr Kalorien und somit schwanken logischerweise die Blutzuckerwerte.... aber dass ist eine andere Geschichte.

Für evtl. Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

MfG
katelum

...zur Antwort