Pferd läuft erst eierig und lahmt dann plötzlich

also mal an die pferdeprofis unter euch: mein Pferd ist gestern ein kleines bisschen eierig gelaufen aber alle meinten das wäre warscheinlich nur eine Verspannung und es wurde auch während dem Reiten besser. Beim Vortraben auf Asphalt lief er absolut klar. Dann haben wir heute wieder geschaut wie er läuft und der Reitlehrer meinte er würde vorne links& hinten rechts etwas lahmen. Vorallem auf der linken Hand und noch mehr in den Kurven. Auf Asphalt wieder kaum was zu sehen. Dann TA geholt und auf Asphalt(!!) vorgetrabt und plötzlich total lahm HINTEN LINKS. NAch Beugeprobe noch ein bisschen schlimmer. Ich wird verrückt ich kapier Garnichts mehr :( jetzt wird in 2 Tagen eine Anästhesie am linken Hinterbein gemacht da sich die TA (wirkte allerdings ziemlich unerfahren und unbeholfen) sicher ist es liegt an deisem Bein. Aber er war doch vorher an 2 anderen lahm! Es ist so ein mist grade die 2. Turniersaison mit ihm, alles lief super und wir sind schon ein richtiges Team geworden. Habt ihr eine Ahnung was das sein kann? Evtl. Rückenprobleme ?(muss dazu sagen die Tierärztin hat ihn vor dem vortraben einmal so am rücken gebogen irgendwie) . Ich weiss der TA wird es mir bei der Anästhesie genau sagen was es ist aber ich wollte mal hören ob vlt jemand schonmal was ähnliches hatte. Hab so Angst das es was richtig schlimmes ist :'(((lg

Pferde, Krankheit, Pferdekrankheiten, Lahmheit
4 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.