Natürlich haben Drogen Einfluss auf die Intelligenz.

...zur Antwort

Es gibt keine "mündliche Noten". Es gibt eine Bewertung der sonstigen Mitarbeit.

Dazu gehört in der Regel, ob du deine Hausaufgaben machst, ob du dein Arbeitsmaterial dabei hast, ob du ruhig bist oder den Unterricht störst in manchen Bundesländern sogar die Ergebnisse aus Tests und eben wie gut die Beiträge sind, die du leistet.

Zudem hat dein Lehrer einen fatalen Fehler gemacht. Er ist eigentlich verpflichtet seine Schüler aufzurufen, auch wenn sie sich nicht melden. Diese Pflicht für den Lehrer endet erst in der Oberstufe.

Daher ist es schwierig zu beurteilen, was du für eine sonstige Mitarbeitsnote bekommst. Wenn du deine Hausis machst und deine Sachen dabei hast, wird es vermutlich etwas zwischen 3-4 werden. Wenn du einen lieben Lehrer hast sogar besser, weil er eben seiner Pflicht nicht nachgekommen ist.

...zur Antwort

Schreibe es auf. Vielleicht als Mail. XNn bist du nicht mal dabei, wenn das gelesen wird.

Der Nachteil ist jedoch, dass dich die Antwort jeder Zeit erreichen kann.

...zur Antwort

Wenn du nicht einmal in der Lage bist die Aufnahmekriterien selbst ausfindig zu machen, werden sie dich vermutlich nicht nehmen. Allerdings nicht aufgrund des IQs, sondern deiner allgemeinen Handlungsfähigkeit.

...zur Antwort

Nein. Ich habe auch nicht das Gefühl mich mega anzustrengen bei der Konzentration. Es ist einfach so als habe ich keine. Egal wie viel ich da auch versuche. Irgendwann werde ich erschöpft und müde. Manchmal auch frustriert.

...zur Antwort

Habe ich Asperger (Nein, aber was dann?)?

Moin Leutchen, ich bin 16 geh aufs Gym und hab grad heftig keinen Bock auf den Lernstoff, weil er mich sowas von nicht juckt...also bisher alles normal😂...Die Frage ist bin ich AUTIST? Mehrere Leute haben mich schon drauf angesprochen oder gesagt, dass ich anders bin als alle anderen. Das Problem mit dem Autismus oder Asperger ist, dass ich keine Probleme mit Sprechen habe und als Kind viele Freunde hatte. Abgesehen davon hatte ich nie ein Problem jemanden einzustufen oder sein Anliegen zu erkennen (wollte Psychologie früher studieren) und meine Klasse glaubt weiterhin daran, dass ich Schauspieler werden sollte, wie viele andere Lehrer auch...Immer wenn ich eine Präsentation lachen sich alle kaputt, ich bin bei meinen Kollegen sehr gesprächig und weiss genau wie ich sie mit meinem Sarkasmus zum Lachen bringe...Ich lese gerne und habe schon als Kind jeglichen möglichen Kram gelesen, ob Geschichte wie Napoleon, Heinrich der 8 oder Gangster, Serienmörder, Wilder Westen oder Schiffe wie Titanic und Co oder Psychologie oder Philosophie, Piraten, Mittelalter oder andere Themen. Ich habe auch viel Empathie und rette jedes Tier.

Was für Asperger sprechen könnte ist, dass ich manchmal Angst vor anderen Menschen habe und sie eigentlich -hasse-. Ich wurde als 11,12 jähriger mal in einer Klasse mal echt scheisse behandelt und hatte keine Freunde...seit diesem Zeitpunkt habe ich eh mit allen meinen echten vielen Freunden abgeschlossen und lebe als Einzelgänger. Ich liebe die Natur und hasse es, wenn mich jemand belästigt in meiner Freizeit..während der Schulzeit bin ich aber wie verwandelt nett und rede sehr viel. Ausserdem weiss ich nie recht wie ich zb ein Mädchen oder jemanden ansprechen soll den ich nicht kenne (war schon 2. Mal verliebt und hab die Personen nie angesprochen aus Scham). Ich interessiere mich für andere Dinge als andere, kann aber trotzdem mitreden (Fussball ist immer drin). Ich habe abgesehen davon manchmal Zwangsgedanken und als Kind hatte ich ein paar Symmetrie Ticks, die ich aber eigentlich tatsächlich komplett überwunden habe und das haben ja viele Kinder. In der Schule sagen manche das mit Autismus, weil ich gern in die Bibliothek gehe und Nietzsche lese oder gerne alleine bin und manchmal wirke als hätte ich keine Freunde (habe keinen Bock immer bei meinen behinderten Kumpels rumzugameln), andere nennen mich arrogant und rebellisch. Ich bin auch grad echt schlecht, weil ich kein Ziel im Lernen sehe.

Eine Inselbegabung schliesse ich auch aus, da ich in vielen Sachen sehr viel weiss, wobei erschreckend viel mit True Crime oder Tod in Zusammenhang steht. Also leide ich an Autismus, Asperger, bin ich einfach ein Einzelgänger, Shizoid oder habe ich eine Antisoziale Persönlichkeitsstörung?

Ps: ich war schon bei zahlreichen Psychologen und keiner sah Asperger oder sonstiges in mir. Ich scheine nur ein sehr geringes Selbstwertgefühl zu haben und ein Einzelgänger. Aber wieso habe ich das schlimme Gefühl, doch krank zu sein?

...zur Frage

Du bist ganz normal. Das Gefühl kommt wahrscheinlich durch die Pubertät.

...zur Antwort

Man muss nicht als schlechter Mensch leben. Vielleicht sind die 'schlechten' Menschen einfach intelligenter, als die die lernen usw.

Vielleicht geht es ihnen gar nicht unbedingt gut mit ihrem Leben. Meistens geschieht Schule Schwänzen oder Unterrichtsstörungen nicht aus Bosheit.

...zur Antwort

Du musst einfach sehen, welche Aussagen zu den Aussagen in der Frage passen.

Bei 7

Manche Sportler sind Fußballer oder Tennisspieler. Fußballer sind häufiger verletzt als Tennisspieler.

Verletzte Spieler sind Fußballer kann nicht richtig sein, da im Ausgangatext HÄUFIGER steht und nicht immer oder ähnliches.

Alle Sportler sind Tennisspieler oder Fußballer ist nicht richtig, wegen dem Wort MANCHE

Fußballer sind häufig verletzt ist auch nicht unbedingt richtig, denn sie sind lediglich häufigER verletzt.

Manche Sportler... Trifft am ehesten zu, da Tennisspieler und Fußballer MANCHE Sportler sind und Fußballer häufiger verletzt sind als Tennisspieler. Daraus resultiert, dass Tennisspieler seltener verletzt sind als Fußballer, welche manche Sportler sind.

Bei Aufgabe 8 ist es genauso. Zu allen Aussagen steht nichts konktes im Ausgangstext. Daher ist lediglich zu 100% sicher, dass Kühe fliegen können

Aufgabe 9 ist nicht richtig. Petra ist die jüngste.

...zur Antwort

Nein. Allerdings kannst du deinen Arzt bitten dich von Sportunterricht frei zustellen. Unter gewissen Bedingungen geht das. Ob das bei Autismus ausreichend ist, ist eher unwahrscheinlich, da tut es auch ein Nachteilsausgleich.

...zur Antwort
Nein

Nein. Die Serie ist fiktiv nehme ich an. Außerdem gibt es auch kein Autistengen

...zur Antwort

Das was du beschreibst hat wenig mit der Intelligenz zu tun. Es gibt viele intelligente Menschen, die einen Job haben, der ihnen gut gefällt.

...zur Antwort

Autismus ist keine Krankheit/Behinderung oder sonst was.

Es ist lediglich ein Oberbegriff.

Asperger ist ein veralteter Begriff einer Form des Autismus.

Mittlerweile unterscheidet man nicht mehr in Unterformen, sondern spricht von Autismusspektrumstörung.

Einfach gesagt:Asperger ist Autismus. Autismus ist jedoch nicht Asperger.

...zur Antwort

Ich denke nicht dass du wirklich depressiv wirst. Depressionen sind eine Erkrankung, die in der Regel länger als ein paar Tage dauert

Schlechte Stimmung ist normal, wenn man etwas nicht mag

...zur Antwort