Früher war der Heilige Abend noch kein Feiertag. Also musste sowohl gearbeitet werden, dann wurde der Festtagsputz gemacht. Der Baum wurde geschmückt und eigentlich war die ganze Familie richtig beschäftigt. Weihnachten begann mit der Christmette, die ursprünglich um Mitternacht stattfand. Die Tradition mit Kartoffelsalat (den man gut vorbereiten kann) und die nur heiss zu machende Bockwurst ist darin begründet, dass keiner Zeit hatte, was aufwendiges zu kochen - und am nächsten Tag gab es das Festessen!

...zur Antwort

Es ist ein abgewandeltes Bibelwort und es beschreibt die Haltung dessen, der gibt. Es verspricht, dass deinen Bedürfnissen mit dem begegnet wird, was du brauchst. Im biblischen Sinn beschreibt es die liebevolle und hingewandte Freundlichkeit Gottes, der jedem, der ihn bittet, gibt. Und zwar nur Gutes, nichts Hartes, nichts Schlechtes.

...zur Antwort

Wenn es noch nicht zu eingebrannt ist, versuche es mit einer kräftigen (Draht-) Bürste abzuschrubben. Dazu feucht machen, das hilft bei Stärke und Zucker besser als Chemie. Erst wenn du die grobe Masse weg hast, solltest du mit Ofenspray ran.

...zur Antwort

Der Geschmack! Ich wünsche dir, dass du nie Hammelfleisch angedreht bekommst, denn es benötigt einen Künstler, um es schmackhaft zu machen. Ein Hammel stinkt, und sein Fleisch auch!

...zur Antwort