Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Wenn Du kleine Brüste hast, dann versteck sie nicht, trag auf keinen Fall pushups oder sowas, zeig dich wie Du bist, sei stolz keinen BH tragen zu müssen. Frauen mit großen Brüsten können ihre gar nicht verstecken und nicht jeder mag große Brüste. 

Es gibt so unheimlich viele Männer die auf Frauen mit kleinen Brüsten stehen, die kann man gar nicht mehr zählen.

Ausserdem, bei der Partnerwahl, entscheiden nicht die Brüste der Frau oder der Hintern des Mannes, sondern die Sympathie.

...zur Antwort

Frag einfach deinen Pfarrer.

Ein Beispiel (ich bin evangelisch) bei meiner Konfirmation wurden einige erstmal getauft, danit sie überhaupt konfirmiert werden konnten. Die katholische Kirche wird ähnlich fexibel sein.

...zur Antwort

Soziale Kontakte knüpft man im sozialen Umfeld. Nicht übers Internet (obwohl ich ein paar gute Freunde über ein Fachforum gewonnen habe).

Wo kommt eigentlich die Meinung her? Baggern übers Internet, Leute kennen lernen übers Internet. Doch nur aus der Internetbranche (wovon ich selbst lebe).

In meinem Leben bin ich zum drittenmal verheiratet und hatte sehr viele Beziehungen und Bekanntschaften (heute "onenightstands"), aber alle weil ich aus dem Haus gegangen bin, weil ich mich gezeigt hatte, weil ich kontaktfreudig bin.

Geh aus dem Haus, geh in die Kneipe, in die Disco, auf sonstige Veranstaltungen. Und ganz wichtig, Du darfst nicht suchen. Lerne einfach Menschen kennen, unterhalte Dich und sei entspannt. Irgendwann ist schon jemand dabei.

...zur Antwort

das geht nicht. Mit Absatzformatierungen wird in Word immer die Zeile formatiert. Auch ein Blocksatzformat ist nur rechts- oder linksbündig.

Einen Trick gibt es, ist aber eine Fummelei. Du machst den rechten Teil rechtsbündig und erstellst für den linken Teil ein Textfeld, dessen Inhalt machst Du dann linksbündig. So habe ich meine OLE-Formulare erstellt.

...zur Antwort

Kann ein Vermieter den Mietvertrag kündigen, weil eine Familie unerwartet Nachwuchs bekommt?

Hallo Community, meine heutige Frage bezieht sich auf den Bereich Mietrecht.

Ich selber habe Fachkenntnisse aus dem Bereich. Meine Prüfung liegt schon etwas zurück und das Mietrecht ändert sich ja (fast) regelmäßig, bzw. gibt es Neuerungen. Ich habe meine Antwort zu der Frage schon. Ich möchte allerdings sicher gehen und daher ein paar andere Meinungen zum Thema bekommen. Idealerweise von Fachleuten, die wich selbst, berufsbedingt Sachkenntnis über das Thema besitzen.

Folgende Situation: Eine Familie mit drei Kindern bezieht ein Haus zur Miete. Miete wird regelmäßig und pünktlich bezahlt. Nun ist die Frau unerwartet und ungeplant Schwanger geworden. Die Vermieterin wurde der guten Ordnung halber über die Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt. Die Mieter waren etwas beunruhigt darüber, wie die Vermieterin reagieren würde. Zuerst sagte sie V. (V. = die Vermieterin), dass sie zwar nicht gerade glücklich darüber sei, aber auch kein Unmensch und die M. (M. = Mieter) keinen Grund zur Sorge hätten. Nach ein paar Tagen Bedenkzeit, hat die V. ihre Meinung jedoch revidiert und den M. geraten, dass sie ausziehen sollen. Sie bezieht sich auf eine angebliche Aussage der M., dass die Familienplanung abgeschlossen ist und kein weiteres Kind zu erwarten sei (hier ist jedoch schon fragwürdig, ob und wie diese Aussage seitens der M. überhaupt getätigt wurde!). Fakt ist, dass die Schwangerschaft ein "Unfall" war. Zu einer Abtreibung kann die V. die M. ja nun nicht zwingen. Dies ist auch mit den Moralvorstellungen der M. nicht vereinbar.

Da in dem Haushalt nun drei Kinder leben (6, 5 und fast 2 Jahre) denke ich, dass die M. schon mal prinzipiell keine juristisch korrekte Handhabe hat. Darüber hinaus würde aufgrund des Vorhandenseins von Kindern und einer Schwangeren ein Härtefall entstehen, der eine Kündigung mittels richterlicher Verfügung außer Kraft setzen lassen kann. Ich gehe davon aus, dass die V. keinerlei Handhabe hat eine Kündigung durchzubekommen.

Wie ist Eure Meinung dazu? (Bitte keine Copy & paste-Texte als Antworten!)

...zur Frage

Ehrlich?

Ich miete ein Haus, habe in den 8 Jahren schon über 80.000 € Miete bezahlt und ich mache was ich will. Natürlich keine baulichen Veränderungen. Aber sollte noch ein Kind kommen, ist es meine Sache und es geht den Vermieter gar nichts an. Wenn es dem Vermieter nicht passt, es gibt genug Häuser die zu vermieten sind. Und genau das sage ich auch zum Vemieter, höflich, freundlich. leise aber bestimmt.

...zur Antwort

Seit 45 Jahren trage ich eine Brille und ich wurde damals auch schon als Brillenschlange tituliert. Damals kannte man das Wort "mobing" noch nicht, es gab halt immer ein paar Deppen die meinten sich auf meine Kosten profilieren zu können. Und?, was juckt es die Eiche wenn wenn sich eine Wildsau dran kratzt?

In meinen 30ern (von 30 -40) habe ich mal Kontaktlinsen probiert. Es war ein tolles Gefühl, vor allem konnte ich einfach eine normale Sonnenbrille kaufen. Leider waren die Mädels von meinem Gesicht ohne Brille nicht so begeistert und so habe ich die Kontaktlinsen nach einem Jahr wieder bleiben lassen.

Brille ist eben Geschmackssache, ich seh ohne doof aus. Meine Frau tut alles um keine Brille aufsetzen zu müssen.

...zur Antwort

Ganz klar, eine Schallplatte bringt mehr Klang rüber. Dazu braucht es aber einen sehr guten Plattenspieler.

Habe selbst eine 30 Jahre alte Anlage, nutze aber nur noch Verstärker, Boxen und eben den Plattenspieler. Da kommt richtig guter Sound raus. An dem Verstärker ist auch ein CD-Spieler angeschlossen. Beim selben Lied kann man den Unterschied direkt hören.

...zur Antwort