also im endeffekt schon würde ich sagen :) ich selber tanze seit 4 jahren und es kommt immer eigentlich ganz cool wenn dann mal jemand kommt der auch 'richtig' tanzen kann. :) mach's einfach mal - & guck wie's ankommt. ;)

...zur Antwort

ich bin selber Abtreibungsgegnerin und auch Vegetarierin. :) als erstes möchte ich einen deiner Sätze korrigieren.

Zitat von der Internetseite http://www.pro-leben.de/abtr/abtreibung_methode.php : Und: Wie Dr. Bernhard Nathanson in seinem Ultraschallfilm "Der stumme Schrei" eindrucksvoll beweist, sind die ungeborenen Babys durchaus in der Lage Schmerzen und Panik zu empfinden wenn ihr Leben bedroht wird.

Das ungeborene Baby lebt, denn alles was wächst lebt. Und alles was lebt fühlt. Ich persönlich finde es unmenschlich ein Kind umzubringen, bevor es einmal das Tageslicht gesehen hat. Weißt du wie eine Abtreibung abläuft ? Bei der Absaugung des Fötus wird der Embryo in Stücke gerissen ! Bei der Spätabtreibung wird der Nacken aufgeschnitten und das Gehirn des Kindes aufgesaugt !

Natürlich ist Massentierhaltung und generell Tierzüchtung für Schlachtereien schrecklich. Aber es macht mich fast krank vor Ekel wenn du schreibst 'ein Embryo weiß dagegen nichtmal von seiner eigenen Existenz und kann noch keine Schmerzen empfinden.'

Meine Meinung ist nicht sachlich bedingt und trotzdem wissenschaftlich bewiesen. Ein ungeborenes Kind lebt, wächst, fühlt! Ab der ersten Sekunde nach dem die Befruchtung stattgefunden hat.

Ich bin erst 13 Jahre alt. Aber wenn ich so etwas lese fühle ich mich älter. Als ob mich alles niederdrücken würde. Als ob ich Schuld an jeder einzelnen Abtreibung hätte, nur weil ich nichts dagegen tun kann.

Ich bin 13. Was kann ein kleines Kind wie ich schon ausrichten?

...zur Antwort