Hey, vielleicht liegt es einfach daran, dass sie viel beschäftigt ist und in der Zeit einfach nicht zum Schreiben gekommen ist.

...zur Antwort

Über meine Ex hinweg kommen?

Hallo,

Ich (m16) war über ein halbes Jahr mit meiner Ex (w16) zusammen. Nach einem halben Jahr habe ich dann herausgefunden, dass sie mich die ganze Beziehung lang mit mehreren anderen Jungs betrogen hat. Sie hat sich nie etwas anmerken lassen, wahrscheinlich war ich aber auch nur blind vor liebe. Ich habe es dann durch einen Tipp von einem ihrer Ex Freunde herausgefunden, scheinbar war ich nicht der erste bei dem sie das gemacht hat.

Sie war meine erste richtige große Liebe und auch die Person mit der ich mein erstes Mal hatte. Als es dann aus war hat sie mir noch ewig geschrieben und abgestritten was sie getan hat, obwohl ich Beweise (Chatverläufe mit Datum auf ihrem Handy) hatte. Als ich sie dann überall blockiert habe, habe ich dann auch nichts mehr von ihr gehört. Zuerst hatte ich einen kleinen Zusammenbruch als ich das herausgefunden habe, da sie alles für mich war. Aber das hat sich dann gelegt und ist in Hass übergegangen. Jetzt etwa 2 Monate später kommen dir ganzen Gefühle hoch und ich bin die ganze Zeit mega traurig und antriebslos. Zudem kommt noch, dass sie schon wieder einen neuen Freund hat. Was mir zeigt dass ich ihr wohl nichts bedeutet habe.

Ich muss immer an sie denken und träume sogar manchmal von ihr.

Ich habe Angst dass ich nicht darüber hinweg kommen kann und in eine Depression verfalle oder so. Weil ich habe ihr alles anvertraut und sie war mir so wichtig. Aber dann so hintergangen zu werden hat mich nur gebrochen.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder einen Tipp für mich?

Vielen Dank für's durchlesen und für eventuelle Antworten.

...zur Frage

Hey, mit dem Bewusstsein zu wissen das sie und die aktuelle Situation nicht gut für Dich ist bist Du auf dem richtigen Weg! Sie hat Dich stark verletzt, da ist es verständlich, dass man das ganze nicht einfach vergessen und so einfach weitermachen kann als wäre nichts gewesen. Es wird sicherlich noch einige Zeit brauchen bis es nicht mehr so weh tut und Du über sie hinweg kommst. Aber die Zeit wird kommen! Du setzt Dich mit Deiner Situation auseinander, das ist gut so, aber ich hoffe Du lebst Dein Leben trotzdem weiter und verzichtest auf nichts. Ich würde versuchen mich bewusst mit Dingen abzulenken. Setz Dir (kleine) Ziele die Du erreichen möchtest und Versuch Dich bewusst über die kleinen Dinge im Leben zu freuen. Wenn Du das Bedürfnis hast mit jemandem zu reden, rede. Lass Deine Gefühle raus und friss sie nichts in Dich hinein. Du wirst sehen, dass es von Woche zu Woche besser werden wird.

...zur Antwort

Das hängt ganz vom entsprechenden Standort ab. Ich habe bei uns da bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Kennst Du vielleicht in Deinem Umfeld jemanden der dies öfter macht oder gibt es in Eurer Gegend z.B. eine Facebook - Gruppe, dann würde ich da einfach mal nach Erfahrungen fragen. Hat Dein Auto ein hohen Wert und wäre es bei deiner Versicherung gegen eventuell auftretende Schäden abgesichtert ? Am Ende musst Du diese Entscheidung aber ganz alleine treffen. Vielleicht kann Dich ja aus deinem Familien- oder Freundeskreis jemand Hin- und wieder Abholen, dann umgehst Du das Risiko..

...zur Antwort

Hey, wie wäre es mit einem eher religionskritischen Zitat ? So sagte bspw. Albert Einstein: "Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind" oder Albert Schweizer: "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in die Garage geht". Etwas schmunzeln musste ich über ein Zitat von Dr. Gregory House: "Wenn man zu Gott spricht, ist man religiös. Wenn Gott mit einem spricht, ist man irre." Falls dies etwas für Dich ist, kannst Du ja einfach mal bei google nach passenden Zitaten suchen.
Anschließend lässt sich über Zitate wunderbar diskutieren. Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg! Lg

...zur Antwort

Hey, wie lange man zum lernen braucht ist immer eine ganz individuelle Sache. Daher glaube ich nicht, dass Dir Angaben von anderen sehr helfen werden. Ich habe zwei Monate vorher angefangen und mir einen Lernplan erstellt, dabei habe ich die Zeiten die ich für bestimmte Themen brauche ungefähr abgeschätzt. Ich habe zunächst begonnen mir Zusammenfassungen zu den Themen zu schreiben. Anschließend bin ich diese durchgegangen habe dazu Beispielaufgaben gemacht / gerechnet.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

...zur Antwort

Hey, ich habe mir abgewöhnt zu Vorträgen Karteikarten mit nach vorne zu nehmen. Sie verleiten nur drauf zu schauen und ich finde ohne sie tritt man viel selbstsicherer auf. Ich versuche mir selbst einen roten Faden zu bilden und hangele mich so durch den Vortrag.

...zur Antwort

Wenden wir das Steigungsdreieck an der Geraden g1 einmal an.

Nehmen wir als Startpunkt den Koordinatenursprung. Du zeichnest von 0-2 eine Linie auf der x-Achse. Am Punkt x=2 zeichnest Du eine Linie gerade nach oben von der x-Achse bis du die Geraden schneidest. Jetzt schaust Du wie viele Einheiten Du auf der x-Achse nach rechts gegangen bist. Dies sind 2 und du schaust wie viele Einheiten Du nach oben gegangen bist. Das sind 0,5. Den Weg den Du auf der y-Achse nach oben genagen bist, setzt Du in den Zähler und die Einheiten die Du auf der x-Achse gegangen bist setzt Du in den Nenner. Du erhälst 0,5/2 = 0,25 = 1/4.

...zur Antwort

Hey, die Monotonie beschreibt den verlauf eines Graphen. Wie Du bei der Geraden in a sehen kannst, steigt der Graph kontinuierlich. Wenn der Funktionswert im Verlauf immer steigt und niemals gleich ist, ist es streng monoton steigend. In b siehst Du, dass der Graph im Verlauf steigt und sinkt. Da Du Dir aber nur den Bereich von -2 bis 0 anschauen sollst, kannst Du den Rest außen vorlassen. Du siehst, dass der Graph in diesem Bereich fällt. Da der Funktionswert im gesamten Verlauf fällt ist es streng monoton fallend.

...zur Antwort

Ex-Freundin weiß nicht was sie will?

Meine Ex hat vor 1 Woche mit mir Schluss gemacht, weil sie sich ihren Gefühlen nicht mehr sicher war und nicht mehr wusste, ob ich noch der Richtige bin.

Ich hab dann direkt gesagt, dass ich keinen Kontakt mehr haben möchte, da ich nicht an einer Freundschaft interessiert bin. Sie sagte, sie versteht das und hat mich auch erst in Ruhe gelassen.

Aber jetzt ist es schon seit ein paar Tagen so, dass sie mir immer wieder schreibt, manchmal geht es um "uns", manchmal um belanglose Dinge oder sie schickt mir irgendwelche Memes.

Gestern z.B. hat sie mir erzählt, dass ein Kumpel von ihr, zu ihr gesagt hat: "Kaputte Beziehungen wärmt man nicht wieder auf, darunter leidest du dann noch mehr." Ich frage mich, wieso sie mir das erzählt?! Oder sie sagte so Dinge wie: "Vllt. muss mein Gehirn es erst verarbeiten, dass es jetzt vorbei ist, vllt. ist es normal, dass man am Anfang denkt, es war eine falsche Entscheidung."

Ich habe sie dann wieder gebeten, mir bitte nicht mehr zu schreiben und dass sie sich melden kann, falls sie doch noch Gefühle hat, aber ich ansonsten jetzt versuchen werde, damit klarzukommen, dass es vorbei ist und das nicht geht, wenn sie mir andauernd schreibt.

Vorhin hat sie mir schonwieder geschrieben... sie ist sich halt extrem unsicher, ob sie es doch noch will oder nicht und gestern wollte sie sogar, dass ich online bleibe, um mit ihr zu schreiben. Es ist halt schwierig für mich einzuschätzen, was sie damit bezwecken will. Ob sie mich nur warmhalten will? Oder eine Freundschaft will?

Ich schrieb ihr vorhin, dass ich in der jetzigen Lage keinen Kontakt mit ihr haben kann, da es mir nicht gut tut und ich mich wie in einer Art "Warteposition" fühle, bis sie sich denn endlich mal entschieden hat. Ich fragte sie vorhin auch nochmal, ob sie jetzt nur Freundschaft will, daraufhin schrieb sie: "Ne..."

Wieso macht sie zuerst Schluss und schreibt mir dann weiterhin ständig?! Sowas kann man sich ja auch überlegen, bevor man die Beziehung beendet. Und ich denke mir auch: Wenn sie es wirklich noch wollen würde, hätte sie es doch schon längst gesagt oder? Das geht ja jetzt seit 1 Woche so.

Ich will sie ja zurück und liebe sie, aber ich lasse mich nicht in eine Warteschleife setzen, während andere Männer auch um sie "herumschwänzeln".

Was würdet ihr da jetzt machen an meiner Stelle?

...zur Frage

Hey, die Nachricht war sicherlich ein Schock für Dich! Natürlich tut eine Trennung weh, insbesondere dann wenn man der Verlassene ist. Aber Du darfst Dich jetzt nicht zu ihrem Spielball machen. Du schreibst "...dass sie sich melden kann, falls sie doch noch Gefühle hat...". Ich kann nachvollziehen, dass Du das meinst weil Du noch immer Gefühle für sie hast und vielleicht auch hoffst mit ihr wieder zusammenzukommen. Aber Du darfst auch nicht vergessen, dass es Deine Freundin war die Dich verlassen hat und Dir Damit sehr weh getan hat. Das würde, selbst wenn ihr wieder zusammen kämet, immer zwischen Euch stehen. Einfach Schluss zu machen, ist nicht die feine Englische Art. Wie Du schon geschrieben hast kann zunächst versuchen, die Beziehung zu retten und an ihr zu arbeiten.

Über das, was Deine Freundin damit bezweckt, kann ich nur mutmaßen. Vielleicht war sie einfach nur mit ihrem Leben oder aber auch mit der Beziehung unzufrieden und hat eine Trennung als Lösung gesehen. Vielleicht wollte sie damit Aufmerksamkeit erlangen. Vielleicht hat sie Gefühle für einen anderen, vielleicht hat jemand in ihrem Umfeld Dich schlecht gemacht und sie hat mit einer Trennung geantwortet, vielleicht vielleicht auch nicht.

Du solltest schauen, dass Du nach vorne siehst, das Du dich auf die jetzt wichtigen Sachen (Schule/Ausbildung/Job) konzentrierst. Und vielleicht hat da jemand, der selbst nicht weiß, was er möchte darin einfach keinen Platz. Aber um all das herauszufinden würde Euch eine Kontaktstille sehr gut tun. So wie Du es schreibst möchtest Du auch genau das! Versuch ihr das noch einmal deutlich klar zu machen. Wenn sie sich nicht daran hält, führt meiner Meinung nach kein Weg daran vorbei, sie zu blockieren. Vielleicht sieht sie es dann ein.

Ich wünsche Dir alles Gute !

...zur Antwort

Hey, nein Du bist definitiv nicht die einzige. Bei mir ist es ähnlich nur eben genau anders herum. Ich war in den naturwissenschaftlichen Fächern immer gut, während ich in den Fremdsprachen sehr schlecht war.

...zur Antwort

Mögliche Gründe könnten sein:

  • Es ist gesellschaftlich anerkannt und gehört für viele damit einfach dazu bzw. Die Personen selbst wollen damit z.B. zu einer Clique dazugehören
  • Das berauschende Gefühl gemocht wird
  • Probleme für einen Moment vergessen werden wollen
  • Jemand dadurch lustiger wird
...zur Antwort

Ich finde über etwas trockene Haut kann man noch hinweg sehen aber Zähne putzen gehört zur Alltagshygiene einfach dazu. Vielleicht könnt ihr ja eine gemeinsame Routine draus machen abends zusammen Zähne zu putzen.

Ich würde in einer ruhigen Minute einfach mal das Gespräch suchen, versuchen sachlich mit ihm zu reden und ihm Deine Beweggründe noch mal darlegen. Ich würde ihm aber auch die Konsequenzen seines Handelns aufzeigen. Mangelnde Kontrolle und Hygiene an den Zähnen kann zu hohen Kosten führen. Ob er das wohl will ..

...zur Antwort

Hey, wie wäre es z.B. mit dem spanischen Bürgerkrieg? Hier könntest Du auf die Konfliktparteien und deren Unterstützer eingehen. Hier spiegelte sich ja insbesondere der ideologische Konflikt in Europa wieder. Du könntest aber auch darauf eingehen wieso das Nichteinmischungskomitee von Anfang an zum Scheitern verurteilt war.

Oder wie wäre es mit der Franco-Diktatur ?Z.B. könntest Du der Frage nachgehen wieso Franco keine Versönung wollte oder wie die Aufarbeitung im Land funktioniert hat und ob es danach Gerechtigkeit für die Opfer gab.

Oder wie Spanien mit dem Holocaust umgegangen ist.

Du könntest auch auf die Kolonialpolitik eingehen, welche Vorteile / Nachteile sie für Spanien brachte und wie sie das Land damals vorangebracht haben.

Oder auf die Spanische Monarchie mit der Kritik und inwieweit sie heute noch tragbar ist. V.a. mit den aktuellen Skandalen.

Oder warum sich das Spanische Hofzeremoniell in ganz Europa durchgesetzt hat.

Oder wie sich nach dem spanischen Erbfolgerkriegs die politische Gewichtung in Europa verschoben hat.

Du könntest auch auf den Katalonien-Konflikt eingehen. Dabei könntest Du der Frage nachgehen, ob sich eine Region allgemein vom Mutterland abschalten können sollte. Du könntest auch über die Identitätsbildung der Menschen in Katalonien mit der in Spanien vergleichen.

Ebenfalls ein Thema wäre die Spanische Wirtschaft, ggf. könnte man darauf eingehen in wieweit man vom ausländischen Kapital/Know how/Technologie abhängig ist und in wie weit dies zu einem Strukturproblem führen könnte. Oder aber wie sich Spanien auf spezielle Branchen spezialisiert hat wie Tourismus/Immobilien und inwieweit dies riskant ist.

Oder du könntest dich damit beschäftigen wie Spanien von einem Auswanderungs- zu einem Einwanderungsland wurde.

Oder auf den demografischen Wandel. Wie er sich in Spanien auswirkt und zu welchen Problemen es dort kommen könnte.

Du könntest auch den ländlichen Norden mit dem touristisch geprägten Süden vergleichen.

Oder du widmest Dich dem Thema Nachhaltigkeit. Wie Spanien den Klimaschutz angeht und wie weit sie mit der Erfüllung der Klimaschutzziele sind. In dem Zusammenhang könntest Du auch auf die Infrastruktur eingehen. Wie diese im Land ausgebaut ist.

Vielleicht konnte ich Dir ja ein Inspirationsthema geben. Wünsche Dir bei deiner Arbeit viel Erfolg! Lg

...zur Antwort

Hey, das muss ein riesiger Schock für Dich sein. Ich kann Dir nur empfehlen mit Deinen Eltern zu sprechen und dringend einen Anwalt aufzusuchen. Lass Dich wenigstens einmal rechtlich beraten. Hier geht es um Deine Zukunft.

...zur Antwort

Hey, wenn ich Dir einen persönlichen Rat geben darf lass Dich von Deinen Freunden nicht so unter Druck setzen! Es ist ja auch nicht immer die Energie die einen hindert zurück zuschreiben. Es kann auch einfach sein, dass Du in dem Moment keine Zeit hast. Wie Du Deine Aufgaben erledigst ist ganz alleine Deine Entscheidung! Deine Freunde sollten dies akzeptieren.

Lg

...zur Antwort

Vielleicht sind diese Lehrer genau aus dem Grund Lehrer geworden. Sie hoffen bzw. versuchen etwas an der Schule und den Schülern bewegen zu können. Es ist ihre Erfüllung im Leben.

...zur Antwort