Am meisten steckt in den weißen Pflanzenteilen unter dem Stiel. Je kleiner die Frucht, desto schärfer ist sie. Als extrem scharf gelten die Chilisorten Habanero und Bhut Jolokia. Deshalb vorsichtig würzen, Capsaicin-Schärfe „verfliegt“ nicht und lässt sich auch durch Kochen oder Erhitzen nicht mildern.

Der scharfe Geschmack von Chili und Paprika ist eigentlich gar keiner. Denn anders als süß, sauer, bitter oder salzig ist „scharf“ keine Geschmacksempfindung. Das Gefühl von Schärfe in Mund, Nase und Augen kommt durch eine Reizung von Nerven zustande. Weil diese auch für das Wärmeempfinden zuständig sind, wird uns beim Essen scharfer Gerichte heiß, brennt es im Mund, treibt es uns Schweißperlen auf die Stirn. Am „reizendsten“ ist Capsaicin, der Scharfmacher aus der Paprikapflanze.

Viele Grüsse Heiner

...zur Antwort

Die Gesetzgebung der EU hinsichtlich Lebensmittelzusatzstoffen basiert darauf, dass nur Zusatzstoffe, die einer umfassenden Sicherheitsbewertung unterzogen wurden, für den Gebrauch zugelassen werden. Trotz dieser Regelung zeigt eine neue Eurobarometer-Umfrage, dass 66 % der europäischen Verbraucher über Zusatzstoffe in Lebensmitteln besorgt sind. Ferner besteht wenig Verständnis dafür, dass die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) die zur Zeit in Gebrauch befindlichen Lebensmittelzusatzstoffe neu bewertet. Die Schweiz hat dieses Regelwerk weitgehend übernommen

Was sind Lebensmittelzusatzstoffe? Lebensmittelzusatzstoffe sind Substanzen, die normalerweise nicht alleine verzehrt werden, sondern absichtlich zu Nahrungsmitteln hinzugefügt werden, um bestimmte Zwecke zu erfüllen.

Du möchtest z.B. wissen, was Naturidentische Aromastoffe sind? Dafür gibt es eine interessante Möglichkeit im Deutschen Zusatzstoffe Museum. In der Rubrik „Lexikon der Zusatzstoffe“ kannst Du vieles was heute künstlich herstellbar ist nachsehen. www.zusatzstoffmuseum.de

Es gibt aber noch eine andere Essens-Art. Lerne die Lebensmittel kennen. Koche Deine Mahlzeiten selbst. Fehlende Zusatzstoffe können sehr positive gesundheitliche Auswirkungen haben. Zudem lassen sich die meisten Gerichte portionsweise einfrieren, so dass Du weder Konservierungs- noch Farb- oder ähnliche Stoffe verwenden musst. Du wirst durch tägliches Kochen auch Deine Geschmacksnerven sensibilisieren, denn frische Zutaten schmecken ganz einfach besser und das Essen wird wieder zum Erlebnis. Du wirst in kürzester Zeit nicht nur schmackhafte Gerichte zaubern, sondern Dich auch gesundheitlich einfach viel wohler fühlen. Liebe Grüsse Heiner

...zur Antwort

Eier hatten lange Zeit einen schlechten Ruf, weil sie mit einem hohen Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht wurden. Doch wie sich herausstellte, hat ein normaler Eier-Konsum keine negativen Auswirkungen. Weil ein Essen Cholesterin enthält, bedeutet das nicht, dass es das schlechte Cholesterin im Blut erzeugen wird. Die Leber stellt jeden Tag selbst Cholesterin her. Wenn Du Cholesterin isst, dann erzeugt die Leber weniger davon. Wenn Du kein Cholesterin verspeist, dann erzeugt Deine Leber mehr davon.

Ein ganzes Ei enthält eine erstaunliche Reihe von Nährstoffen. Eier werden mit Vitaminen, Mineralen, Hochqualitätsproteinen, guten Fetten und verschiedenen anderen bekannten Nährstoffen in kleinen Mengen. Ein großes Ei enthält:

Vitamin B12 (Cobalamin) Vitamin B2 (Riboflavin) Vitamin A, Vitamin B5 (Pantothenic Säure). Eier enthalten auch kleine Mengen fast jedes Vitamins und Minerals, das der menschliche Körper benötigt, einschließlich Kalzium, Kalium, Zink, Mangan, Vitamin E, Folate.

Ein großes Ei enthält 77 Kalorien, mit 6 Gramm Qualitätsproteinen, 5 Gramm Fett und Spuren von Kohlenhydraten. Es ist wichtig zu wissen, dass fast alle Nährstoffe im Eidotter enthalten sind, das Eiweiß enthält nur Protein.

...zur Antwort

In kleine Stücke schneiden und diese einem selbstgemachten Fruchtsalat beimischen. Schmeckt prima und gibt Süsse ohne zu zuckern. Du kochst Aprikosenmarmelade ca. 10 min. und stellst diese zur Seite. Dann getrocknete Aprikosenstücke beigeben und bis am anderen Tag ziehen lassen. Diese Masse fertig kochen und bekommst einen exclusiven Brotaufstrich. Liebe Grüsse Heiner

...zur Antwort

Eine Hilfe dazu bietet Dir ein Ernährungstagebuch und Kalorientabellen. Du findest diese auf http://fddb.info/ Du hast dort auch Unterstützung von anderen Teilnehmern und kannst in der Community Deine Erfahrungen austauschen. Eine große Hilfe bei auftretenden „Mentalen Hängern“. Liebe Grüsse Heiner

...zur Antwort

Bananen sind eine hervorragende Quelle von Vitamin B6, Kalium, Kohlehydraten und Antioxidantien. Sie liefern dem Körper Energie, fangen freie Radikale, schützen die Zellen, senken das Risiko von Herzerkrankungen, senken den Blutdruck und verhelfen zu gesunder Haut und gesundem Haar.  

Du kannst Bananen einfach für alles verwenden. Roh essen, andünsten, backen, mixen, grillieren etc.  Du kannst so viele Bananen essen wie Du möchtest, aber bitte keine unreifen oder überreifen Früchte nehmen. Iss eine Banane als Nachtisch und bemühe Dich immer, Deinen Wunsch für Süssigkeiten oder Schokolade mit dem Essen einer Banane zufrieden zu stellen. Es ist der gesündeste und schmackhafteste Weg!

...zur Antwort

Senfpulver sind gemahlene Senfkörner und haben keine Beimischungen von anderen Substanzen. Du kannst es in der Drogerie oder Apotheke grammweise kaufen. Bei Senfpulver aus Asiashops immer darauf achten, was auf der Verpackung über den Inhalt steht. Das Pulver ist ideal zum Würzen von Omeletten, Soßen, Salaten, Geflügel, Gemüse und für das Backen von Kuchen und Gebäck aller Art.

Mit Senfpulver kannst Du eine Senf Kreation nach Deinem eigenen Geschmack herstellen. Mische Deine bevorzugten Gewürze und Kräuter dazu, vermische das ganze mit einer Flüssigkeit und rühre alles gut durch. Dann hast Du einen einzigartigen Senf, der sich kühl und dunkel über längere Zeit Lagern lässt.

Senf ist ein Gewürz für den Gebrauch in der Alltagsküche. Nur wissen das viele nicht mehr. Die braunen Senfkörner geben den rassigen, geschmackvollen Senf. Die weissen Senfkörner werden für das Einlegen von Senffrüchten oder Essiggurken benützt. Liebe Grüsse Heiner

...zur Antwort

An stelle von Senfkörnern kannst Du auch Senfpulver in der Drogerie kaufen. Dieses lässt sich leicht verarbeiten und ist lange haltbar. Anstelle von Senf kannst Du zu Ingwer oder Curry greifen. Ebenso gibt es viele Aromen, die sehr gut mit Rhabarber harmonieren. Zimt, Orange oder Vanille gehören zu den Favoriten. Ganz nach Deinem Geschmack und Deinen Vorlieben. Viel Erfolg beim zusammen mischen. Heiner

...zur Antwort