Hallo asil,
was für eine Sallbe hast du den benutzt und warst du vorher beim Hautarzt?
Habe ein bisschen Erfahrung mit Herpes und Pickeln, es ist trotzdem sehr schwer hier eine Diagnose zu machen- deshalb solltest du sicherheitshalber zum Arzt gehen. Mein Tipp wäre aber dass es ein Pickel ist, die Stelle ist sehr unüblich für einen Pickel sondern eher üblich für einen Herpes, allerdings ist ein Herpes so gut wie nie Eitrig, und bei dir sieht man deutlich den Eitereinschluss.
Tut es den weh wenn du hinfässt?
Kennst du die Ilon Salbe Classic? Das ist eine Salbe die auf pflanzlichen Mitteln basiert und somit auch im Gesicht und im Intimbereich problemlos verwendet werden kann. Schau dir einfach mal die Webseite an oder noch besser frag deinen Arzt ob es ein Pickel ist und ob er dir die Ilon Salbe Classic auch empfehle kann.
Ansonsten wenn es dich sehr belastet kannst du im Drogeriemarkt abdeckpflaster kaufen dann sieht man es zumindest nicht.
alles gute :)

...zur Antwort

Hallo Exmmxi,
Akne hast du eigl nur wenn du richtig viele kleine Pickel im Gesicht hast und das auch über einen längeren Zeitraum und wiederkehrend. Denke mal dass das bei dir nicht der Fall ist wenn es nur einige vereinzelte Pickel sind.
Ich habe auch öfter Pickel vor allem jetzt im Winter wenn die Haut durch äußere Einflüsse wie kalter nasser Wind und trockene warme Heizungsluft beansprucht wird.
Bei mir treten die Pickel dann immer Vereinzelt auf meistens auf der Stirn oder auf den Wangen, bei der Behandlung setze ich seit letzem Jahr auf die Ilon Salbe Classic ist eine Salbe die sehr hautverträglich ist und den Pickel sehr schnell reifen lässt wodurch er nach 2-3 Tagen komplett verschwunden ist. Salbe ist sehr einfach zu verwenden bestelle mir sie immer online aber du bekommst sie sicher auch in Apotheken oder sogar im Drogeriemarkt- musst einfach mal googeln :)
Hoffe das hilft dir
Alles gute :)

...zur Antwort

Das besprichst du am besten in vertraulicher Umgebung mit deinem Klassenlehrer bzw. mit dem Vertrauenslehrer. Soweit ich weiß, gibt es in solchen Fällen schon spezielle Möglichkeiten. Aber wenn du keinerlei Leistungen erbringst, dann wird es auch nicht möglich sein, dir eine Benotung zu geben. Aber wenn du nur in ein paar Arbeit fehlst, dann sollte das kein Problem sein, bzw. kannst du ggf. auch Prüfungen nachholen. Wie sie das genau regeln, besprichst du am besten mit der Schule selbst.

...zur Antwort

Ich nehme seit einiger Zeit Johanniskraut in der Kombination mit Baldrian. Sedariston heißt das Produkt. Habe es mir in der Apotheke geholt, da es mir von einem Arbeitskollegen empfohlen wurde, der das auch selbst nimmt. Ich habe dann auch meinen Apotheker nochmal darauf angesprochen und auch dieser hat keine Bedenken geäußert und so habe ich dann mit der Einnahme begonnen. Ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit der Wirkung bin. Zuerst hat es damit angefangen, dass es meine innere Unruhe und meine Nervosität weggenommen hat. So habe ich wieder zu besserem Schlaf gefunden und besiegte so auch die innere Unruhe. Nach einiger Zeit, ich weiß nicht mehr wie lange es genau gedauert hatte, machte sich ein zusätzliches antriebssteigerndes Gefühl breit. Ich kann deswegen nur positiv von Johanniskraut berichten, aber es wirkt bei jedem ein bisschen anders und deswegen muss es auch jeder für sich selbst herausfinden, was ihm gut tut und was nicht.

...zur Antwort

Jeder Mensch ist anders und so ist auch die optimale Schlafzeit bei jedem Menschen anders. Der eine braucht mehr und der andere weniger Schlaf. Man spricht bei 8 Stunden Schlaf von ausreichend Schlafenszeit, es gibt aber auch Menschen, denen 5-6 Stunden jede Nacht reichen. Du musst selbst für dich herausfinden, wie viel Schlaf du benötigst und dann dein Schlafverhalten dementsprechend anpassen.

...zur Antwort

Ich würde es an deiner Stelle mal mit Johanniskraut und/oder Baldrian versuchen. Kombiniert ist das in Sedariston vorhanden. Es macht dich ruhiger und entspannter, wodurch dein Schlaf wieder besser werden sollte. Du erledigst dich auch dem Problem, dass du immer unruhig bist und deswegen nicht schlafen kannst. So kommst du wieder zu deinem verdienten Schlaf und hast so auch wieder mehr Kraft für die Arbeit. Nach einigen Tagen wird ein motivierendes Gefühl freigesetzt. So kannst du deine Probleme anpacken und stehst die Zeit bis die anderen wieder aus dem Krankenstand zurück sind besser durch. Ich würde mir nicht sofort Schlafmittel oder Antidepressiva vom Arzt verschreiben lassen. Solche Zeiten kommen vor, aber wegen Stress sofort zu solchen Medikamenten zu greifen halt ich für übertrieben und eher gefährlich als fördernd für eine baldige Besserung.

...zur Antwort

man kann sich schon mit seinem lehrer treffen außerhalb der schulzeiten, frage ist nur was dann gemacht wird.

...zur Antwort

Wenn es einem mal schlecht geht über eine längere Zeit, dann leidet man nicht sofort unter Depressionen. Das Leben ist ein ständiges auf und ab. Nur weil psychische Krankheiten heutzutage viel häufiger thematisiert werden als früher, hat man aber trotzdem nicht gleich Depressionen, wenn man mal schlecht drauf ist. Wenn sich ein Tief über einen längeren Zeitraum hinzieht, dann spricht man von einer depressiven Phase aus der sich natürlich eine Depression entwickeln kann, aber normalerweise gehen die Depressionsanzeichen auch wieder vorüber, wenn die Probleme verschwinden, wegen denen man in das Tief gefallen ist. Wenn du Hilfe dabei brauchst, dann wende dich an einen Freund oder Familie und suche dir dort Rat und Unterstützung. Es gibt auch zahlreiche pflanzliche Mittel aus der Apotheke, die dir dabei helfen. Ein solches ist zB Sedariston, welches man bei depressiven Phasen und innerer Unruhe einnimmt und welches dir Unterstützung in dieser schweren Phase bringt.

...zur Antwort

Ich würde mir nie von irgendwelchen Leuten aus dem Internet Antidepressiva empfehlen lassen. Niemand hier kennt dich und deine Krankheitsgeschichte. Gehe zu deinem Arzt, lasse dich von dem beraten und der wird verschreiben, was er für richtig hält!

...zur Antwort

Ich kenne das zu gut, mich beschleicht das Gefühl jedes Jahr aufs neue, wenn die Tage kürzer und es draußen kalt und grau wird. Viele sagen dann einfach, stell dich nicht so an, das sind ja nur ein paar Wochen und dann wird es eh wieder wärmer und die Tage wieder länger, aber so einfach ist das nicht. Ich will mich dann nur noch zu Hause einmummeln und am liebsten gar nicht mehr raus. Etwas Erleichterung verschaffen mir pflanzliche Medikamente in der Zeit. Ich nehme Sedariston ein, was aus Johanniskraut und Baldrian besteht. Damit schaffe ich es besser durch diese Zeit, da es mir Ruhe und innere Kraft gibt. Ohne würde ich wahrscheinlich gar nichts mehr auf die Reihe bekommen.

Wenn du nicht die Möglichkeit hast in einem Urlaub Kraft zu tanken und der Realität in Deutschland zu entfliehen, musst du dir etwas anderes suchen. Es ist nun mal keine Lösung, dass man nur ein paar Monate im Jahr lebt und sich in den anderen in einen "Winterschlaf" begibt. Zumindest für mich nicht, deswegen die Medikamente. Aber da muss jeder seinen eigenen Weg finden.

...zur Antwort

hallo Pummeluff,
Das kann man so nicht sagen, ich bin 41 und habe immer noch gelegentlich Pickel.
Das hat eher mit dem Hauttyp zu tun.
Klar hat man in der Pubertät deutlich mehr Pickel allerdings sind die Pickel durch die Hormonumstellung bedingt beziehungsweise den Stress den der Körper dadruch erfährt.
Ich bekomme meine Pickel allerdings nich wegen Hormonen sondern eher wegen Stress und zum Beispiel vom rasieren.
Wie alt bist du den wenn ich Fragen darf und welche Art von Pickel hast du? große vereinzelte oder eher Akne?
Wenn du eher einzelne Pickel wie ich hast kann ich dir die Ilon Salbe Classic empfehlen einfach eine kleine Portion auf die betroffene Stelle aufbringen und evtl mit einem Pflaster oder Tempo abdecken damit die Salbe nicht verschmiert. Je nachdem wie weit der Pickel schon gereift ist, verschwindet er mit der Salbe nach 1-3 Tagen und es bleiben keine Narben zurück.
Liebe grüße :)

...zur Antwort

Hallo :)
Dekubitus ist eine Entzündung bzw sind entzündete Druckstellen die Eitern können und einige Zentimeter tief sein können. Bei nicht Behandlung kann sogar eine Blutvergiftung entstehen, allerdings nur im extremen Fällen.
Gefährdet sind vor allem Menschen mit empfindlicher Haut die wegen einer Krankheit oder einem Unfall lang ans Bett gefesselt sind. Mein Großvater ist seit er 60 ist Querschnittsgelähmt und deshalb sehr Stark gefährdet vor allem da er wegen seines alter empfinlichere Haut hat. Da er früher schon einige Probleme damit hatte, haben wir uns als Familie bei verschiedenen Ärzten nach einer Behandlungsmethode bzw Prophylaxe informiert die wir privat ohne riesigen Aufwand leisten können. Haben uns dann für die Ilon Protect Salbe entschieden sie wurde uns mehrmals von verschiedenen Ärzten empfohlen. Sind bis jetzt sehr zufrieden. Trotz Salbe muss der Patient aber regelmäßig umgelagert werden.
lieb grüße

...zur Antwort

Generell hat Dekubitus wenig mit dem Alter zu tun. Würde eher sagen Menschen mit empfindlicher Haut sind schneller gefährdet als Menschen mit unempfindlicher Haut, wobei man warl sagen kann das ältere Menschen eher sensiblere Haut haben.
Und dann ist es natürlich sehr wichtig zu beachten wie fit die Person ist, kann sie sich selbst im Bett bewegen oder muss sie umgelagert werden, wie oft wird sie umgelagert etc.
Ich selbst war mal 4 Wochen auf Intensiv und konnte mich kaum selbst bewegen. Habe neben spezieller Bettwäsche und Umlagerungen durch die Schwestern vor Ort 2x täglich die Antidekubitus Salbe Ilon Protect aufgetragen bekommen.
Nach den 4 Wochen hatte ich leicht gerötet Haut aber keine offenen Stellen oder ähnliches. Bin also recht zufrieden mit der Behandlung gewesen.
War damals mitte 30 also nicht mehr der jüngste.
Hoffe dass hilft dir/euch :)

...zur Antwort

Packe alle elektronischen Geräte aus deinem Schlafzimmer, auch dein Handy. Zeihe frische Bettdecke auf und lüfte ordentlich. Wenn du jetzt die nächsten Tage immer zu gleichen Zeiten ins Bett gehst und auch wieder aufstehst, dann reguliert sich dein Biorhythmus relativ schnell wieder und du kannst bald wieder erholsam schlafen!

...zur Antwort

Am besten ist es, wenn du die Finger von Schlaftabletten lässt! Diese sind sowieso verschreibungspflichtig, das heißt, dass du zum Arzt musst, um diese zu bekommen. Das wäre in meinen Augen sowieso der erste Schritt, den du machen solltest.

Wenn du Medikamente nehmen willst, weil es sonst gar nicht geht, dann würde ich dir erst einmal zu pflanzlichen Mitteln raten. Sedariston ist zB so ein Produkt, welches du in der Apotheke bekommst. Es besteht aus Johanniskraut und Baldrian und du hast keine Konsequenzen wie bei Schlafmitteln zu befürchten.

Ich würde dir außerdem ans Herz legen, dass du das Handy nicht nur weglegst, sondern dass du alle elektronischen Geräte aus deinem Zimmer entfernst, auch dein Handy! Schaue außerdem darauf, dass du immer gut lüftest vor dem Schlafen gehen, dass du regelmäßig frisches Bettzeug aufziehst und du immer zu ähnlichen Zeiten ins Bett gehst. Das hilft alles extrem zu gutem und gesunden Schlaf!

...zur Antwort

Einer der häufigsten Auslöser von Schlafstörungen ist Stress. Dein Körper kommt durch den ständigen Stress nicht zur Ruhe und kann dementsprechend auch nicht schlafen. Man leidet dann unter ständiger Unruhe, Gedankenkreisen, man ist nervös etc.

Stress kann einem echt seine ganze Energie rauben und dagegen muss man etwas tun. Vor allem wenn man Stress hat, ist man auf ein paar Stunden erholsamen Schlaf noch mehr angewiesen, also ohne Stress.

Für mich ist in solchen Momenten immer Baldrian eine gute Lösung. Es lässt mich abends ruhiger werden und so kann ich auch besser entspannen und schlafen. In Kombination mit Johanniskraut, so wie es in Sedariston vorkommt, nehme ich es auch oft ein. Dadurch kommt zu der beruhigenden Wirkung nach einigen Tagen noch eine motivierende hinzu, was ich als sehr positiv empfinde. Schau doch mal auf www.innere-stärke.info da findest du mehr dazu.

...zur Antwort

Würde ich auf keinen Fall machen, auch wenn der Wirkstoff ähnlich ist, würde ich nie zwei verschiedene Schlafmittel ohne Rücksprache mit dem Arzt einnehmen. Das kann gefährlich sein!

...zur Antwort

Wenn du im Bett liegst und schlafen willst, dann kann sich dein Kopf in Ruhe über alles Gedanken machen, was ihn am Tag so beschäftigt hat. Vor allem wenn man viel Stress hat und Angst hat, dass man etwas vergisst, was man noch zu erledigen hat, tritt das auf. Umso mehr Probleme man hat und umso mehr Aufgaben noch anstehen, desto dringender würde man den Schlaf brauchen, aber genau in diesen Situationen wird es noch schlimmer und man kann gar nicht mehr schlafen.

Ich lege mir dann immer ein Zettel und Stift neben das Bett und schreibe alles auf, was mir durch den Kopf geht. So habe ich keine Angst mehr, dass ich es am nächsten Tag vergessen habe. Außerdem komme ich mit Mediation zu sehr guten Ergebnissen, so schaffe ich es besser abzuschalten.

Wenn gar nix hilft, dann ist meine letzte Option um die Unruhe zu besiegen immer Sedariston. Das habe ich aus der Apotheke und nehme es dann wenn sonst nichts mehr hilft und ich sonst gar nicht mehr zur Ruhe komme. Es gibt dann Kraft und unterstützt einen ruhiger und entspannter zu werden.

...zur Antwort