Vielleicht hilft Dir folgendes. Nach dem Einfügen eines Bildes dieses mit der rechten Maustaste anklicken. Im sich öffnenden Menue den Eintrag "Position und Größe" wählen. Es öffnen sich ein Fenster in welchem unten links die Einträge "Position schützen" und "Größe schützen" anwählbar sind. Und die sollten markiert sein ! grizulo

...zur Antwort

hallo Chloe7,unter OpenOffice kannst du jedes Dokument einzeln schützen. Dazu gehst du zum speichern auf "Datei-speichern unter". Die Dateiendung (z.B. .odt) läßt du bestehen und in das Kästchen "mit Passwort speichern" setzt du einen Haken. Jetzt wirst du vor dem Speichern nach einem Passwort und dessen Bestätigung gefragt. Um den Passwortschutz wieder afzuheben entfernst du dieses Häkchen wieder. Wichtig: Ab sofort wirst auch du zum Öffnen des Dokumentes nach dem Password gefragt. Weil deine Datei mit Hilfe deines Passwords verschlüsselt wird, mußt du dir dieses G u t m er ke n ! Nach meiner Kenntnis gibt es sonst keinen Weg mehr das Dokument zu öffnen !Ansonsten, wenn du ganze Ordner sichern willst, gibt es, auch als freeware, sogenannte container-programme. Die legen passwortgeschützte Ordner (sogenannte Container) an.in die du, wenn du den mit Passwort geöffnet hast , deine Dateien einfach reinschieben kannst. Dort werden diese dann automatisch verschlüsselt und beim Öffnen entschlüsselt.Ich hoffe ich konnte dir helfen. grizulo

...zur Antwort

Ein bißchen konkreter mach Folgendes: Suche in laufwerk c: - Windows den ordner "Fonts" und öffne diesen. Dann unter "Datei" "neuen Font installieren" anklicken. Dort gibst Du den Ordner an in dem sich die neuen Schriftarten befinden. Nun kannst Du nacheinander nach dem gleichen Schema Deine neuen Schriftarten installieren. Die stehen dann für a l l e Programme, also auch für OOo zur Verfügung. grizulo

...zur Antwort

Wenn nicht schon geschehen, über "Extras-Optionen-Calc" die Anzeige der Tabellennamen einschalten. Dann ein Rechtsklick auf den zu ändernden Namen und im sich öffnenden Untermenue "Namen ändern" auswählen und einen neuen Namen vergeben. grizulo

...zur Antwort

Diese Funktion nennt sich bei OOo Gallery und finder sich in der oberen Menüleiste (ein gerahmtes Bild mit Aufhängeschnur. Kann mit einer Aktentasche verwechselt werden). Enthält neben Bildchen auch Klangdateien. grizulo

...zur Antwort

Hallo DaarLing, Dein Problem ist schnell gelöst. Schreibe Deinen Text und wähle dann "Datei" - "speichern unter". Im folgenden Fenster gibst Du den Zielordner ein und setzt ein Häkchen vor "Passwort verwenden". Du wirst dann aufgefordert ein solches einzugeben und zu wiederholen. Damit wird dein Text mit Hilfe Deines Passwortes verschlüsselt, und kann nur mit diesem Passwort decodiert werden. Vergiss aber Dein Passwort nicht ! grizulo

...zur Antwort

Es gibt viele Situationen in denen innerhalb eines Textdokumentes (z.B. beim Erarbeiten eines Fachbuches oder Schul- oder Studienarbeit) mathematische Zusammenhänge mit Formeln erläutert werden müssen. Nur zu diesem Zweck benötigt man Math. Rechnen kann man damit freilich nicht ! Es geht also nur um ein Hilfsmittel zur Formelgestaltung, deren Ergebnis in einen Text eingefügt werden kann. grizulo

...zur Antwort

Hallo Lee, Du hast einen Kardinalfehler gemacht. Der Begriff "update" wird häufig mißbräuchlich verwendet. Bei OpenOffice habe ich die persönliche Erfahrung gemacht, daß die Installation einer neueren Version voraussetzt daß die Vorgängerversion völlig deinstalliert wurde. Zu vollständig gehört nach der der Deinstallation über "Software-Entfernen" ein Neustart, weil erst dann Systemdateien (Registry, dll's usw.) korrigiert werden. Danach ist anzuraten von Hand noch vorhandene Ordner im Programmordner und unter "Dateien und Einstellungen" zu löschen. OOo legt nämlich einige Ordner mit der neuen Typbezeichnung an, werwendet aber intern auch in bisher allen Versionen gültige Ordnernamen. Unddas führt zu erheblichen Irritationen. Also putze erstmal alle Varianten und Ordner von OOo (nach dem oben genannten Schema von der Platte und Installiere danach die neue Version. Auch die Installationsdateien der Vorgängerversionen kannst Du vorher löschen, damit Du aus Übersichtsgründen nur noch Dateien der der aktuellen Version findest. Viel Glück , grizulo

...zur Antwort

OxygenOffice ist ein modifiziertes, aber komplettes OpenOffice-Paket. Es kann also nicht als Erweiterung für OOo nachgeladen werden. Also vor der Installation einer neuen Variante immer erst die Vorgängerversion deinstallieren, einen Neustart durchführen, und dann die gewünschte Variante installieren. Ich selbst hatte OxygenOffice wegen der vielen Vorlagen auf dem Rechner, bin aber recht schnell wieder auf OOo zurückgekehrt. grizulo

...zur Antwort

Um ein Bild in den Hintergrund (bei durchlaufender Schrift) zu setzen, markierst Du das Bild (blaue Anfasser sichtbar) und wählst im Menue "Format-Umlauf-im Hintergrund". Weil der Text jetzt durch das Bild läuft sollte der Bildkontrast vor dem Einfügen verringert werden, damit das Bild blasser und die Schrift besser lesbar wird. grizulo

...zur Antwort

Esgeht wirklich schneller. Mit Strg-h wird der Folgebuchstabe (Zahl) hochgestellt und mit Strg-t tiefgestellt. Im oberen Menue sind zwei Schaltflächen die mit einem Klick markiert werden und dasgleiche auslösen. Mit einem nochmaligen Klick wird diese Markierung wieder aufgehoben, um normal weiterzuschreiben. grizulo

...zur Antwort

Das Einfügen von Sound- oder Videodateien ist von deinem System abhängig (vorhandene Decoder usw.). geh einfach im Kopfmenue auf "Einfügen- Klang u. Videodatei". Im sich nun öffnenden Fenster zur Auswahl einer Datei klickst Du auf den kleinen Pfeil neben der Vorgabe "alle Dateien". Es öffnet sich eine Liste der auf Deinem System möglichen Sound und Videodateien. Damit weißt Du was machbar ist. grizulo

...zur Antwort

Hallo kincsem, erstens:entpacken und extrahieren sind wirklich gleiche sachen, wobei unter extrahieren das rauslösen einer datei aus einem gepackten File, das mehrere Dateien enthält, verwendet wird. Zu den Schriftarten: OpenOffice nutzt, wie jedes Büroprogramm, die im Ordner "Windos-Fonts" enthaltenen und installierten Schriftarten. Gehe in diesen Ordner und wähle oben links "Datei-Schriftart installieren". Wähle dann den Pfad zu der zu installierenden Schriftart, und bestätige die Installation. Der so installierte Font wird meist einen anderen Namen anzeigen, als er Dir mit der gezippten Datei angeboten wurde. Nach einem (vorsichtshalber) Neustart wird Dir OOo-Writer die neue Schriftart auch mit der Schriftvorschau anzeigen. grizulo

...zur Antwort

Füge eine Kopf- oder Fußzeile ein ("Einfügen"-"Kopfzeile" oder "Fußzeile". Setze dann den Cursor in diese Zeile und wähle "Einfügen"-"Feldbefehl" und in dessen Untermenue "Zeilennummer". Durch das Einfügen der Kopf- bzw. Fußzeilen wird sichergestellt, daß die Seitenzahlen auf jedem Blatt an der gleichen Position auftauchen. grizulo

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.