Instagram Seite aufbauen

Hallo :) Ich bin dabei, meine eigene Instagram-Seite zu erstellen, um meine Zeichnungen mit der Welt zu teilen. Da ich sonst immer für Bekannte und Freunde unter Aufträgen gezeichnet habe, bin ich nicht sonderlich bekannt. Daher muss ich mir meine Community selbst aufbauen, denn ohne, dass ich was mache, sieht keiner mein Profil und wird darauf auch nicht aufmerksam. Deshalb kommentiere ich Zeichnungen von anderen und like auch einige, die mir gefallen, dadurch bekomme ich ein paar Anhänger, denen meine Kunst gefällt. Doch ich habe nicht viel Zeit dazu, sowas zu machen, daher geht das Ganze auch nur sehr sehr langsam voran. Deshalb die Frage: Kennt irgendjemand ein gutes Programm, welches mir ermöglicht, Zeichnungen automatisch like zu lassen, ohne dass ich ständig dabei am Handy kleben muss? Ich stelle mir das so vor, dass ich einen bestimmten Tag (z.b. #Drawing) eingebe und dann unter dem Tag alle neuen Bilder geliket werden. Gibt es sowas? (Ich möchte echte Followers, keine gekauften oder sonst irgendwas, nur Leute, die mir folgen, weil sie das mögen, was ich mache!) Danke! (Und falls sich jemand damit auskennt: Wie könnte ich das so einrichten, dass ich für meine Zeichnungen Geld verlangen kann? Ich bin nicht der Typ Mensch, der direkt Geld verlangt, ich mache alles umsonst, aber das ist irgendwie auch ein bisschen Verschwendung, deshalb wäre ich über einen kleinen Gedankensanstoß sehr froh 😊)

Social Network, zeichnen, Geld, Community, Instagram
3 Antworten
Bekomme fast kein Essen zu Hause!?

Hallo :) Ich habe ein Problem und das wäre, dass ich am Tag fast nichts esse. Ich schildere euch meine Situation mal. Morgens gibt meine Mutter mir ein Brot mit für den ganzen Tag (ich habe meistens von 7:00-16:30 Uhr Unterricht) und dann bin ich immer total ausgehandelt den Tag über, weil ich ja nichts anderes habe. Mir knurrt der Bauch und ich habe schon seit Jahren unglaubliche Bauchschmerzen wenn ich längere Zeit nichts gegessen habe (zum Arzt will meine Mutter mit mir nicht gehen, weil sie mich nicht ernst nimmt und meint, dass es nicht schlimm ist, da ich eh nur übertreibe). Dann freue ich mich natürlich unglaublich darauf, vielleicht etwas zu Essen zu bekommen, wenn ich nach Hause komme. Doch ich bekomme jeden Abend nur Brot und Suppe. Jeden Abend! Mein Leben besteht irgendwie nur noch aus an Essen denken... Ich würde mir sogar selbst etwas kochen, doch ich bekomme von meiner Mutter weder Taschengeld noch Essengeld, um mir was dafür zu kaufen. und selbst verdienen kann ich noch nicht, ich bin noch zu jung (15) und zu Hause haben wir nichts, was ich esse, weil meine Eltern nur das einkaufen, was sie gerne essen und für mich nichts dabei ist (sobald ich mich beschwere, dass die total egoistisch sind, weil sie immer nur Sachen einkaufen, die sie wollen, kommt mir wieder sowas wie: Dann geh einkaufen und kauf dir das was du willst, wir bezahlen aber nicht deine Extrawünsche) . Ich habe schon mit ihnen geredet, aber es interessiert sie nicht, sie meinen, dass ich mich nicht so anstellen soll, schließlich haben sie ja auch nur 2 Brote am Tag zum Essen und sie überlebens ja auch. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, ich habe nur noch Hunger und die Bauchschmerzen werden auch immer schlimmer. Ich weiß nicht, wie ich meine Familie dazu bringe, mich einmal ernst zu nehmen, es interessiert ja anscheinend niemanden, ob ich Hunger habe oder nicht! Ich bin schon stark untergewichtig, man sieht sogar meine Rippen! Ich habe keine Idee, was ich machen kann. Bitte helft mir! 😔

essen, Hunger, Eltern, Untergewicht
14 Antworten
Er ist so schüchtern und unerfahren :(

Hallo ;) Ich bin vor ein paar Tagen mit meinem Freund zusammen gekommen und jetzt stelle ich wirklich stark fest, dass er noch nie eine Freundin gehabt hat. Ich bin übrigens 15 und er auch und ich hatte vor ihm immer Jungs, die erfahren waren und die wussten, wie man sich um ein Mädchen kümmert und mit einem Mädchen umgeht. Mein Freund weiß es nicht. Er ist so dermaßen unerfahren und schüchtern, dass es mich schon langsam nervt obwohl wir ja wirklich noch nicht lange zusammen sind. Aber ich merke das einfach, er traut sich nicht, meine Hand zu halten geschweige denn seinen Arm um mich zu legen. Er redet nicht mit mir und versucht mir aus den Weg zu gehen und ich weiß einfach nicht was das soll. Kann es sein dass er irgendwie eingeschüchtert ist von mir? Also ich bin zu ihm echt tolerant was die ganze Sache angeht, ich versuche ihm zu helfen, mit mir umzugehen aber solangsam merke ich glaube ich, dass ich mir das mit ihm irgendwie ganz anders vorgestellt habe. Normalerweise bin ich nicht diejenige, die sofort die Geduld verliert (bei Beziehungen), ich war mit meinem damaligen Freund 2 Jahre zusammen und mit meinem zweiten Ex 3 Monate, die wir zusammen über fast 700km Fernbeziehung gemeistert haben, doch jetzt hab ich einfach das Gefühl, dass es nicht meine Aufgabe ist, ihn immer anzustupsen. Ich will dass er von alleine weiß, was er machen muss, dass er von alleine weiß, dass er einem Mädchen in die Augen schauen sollte, wenn er mit mir redet. Er tut immer nur cool vor anderen Leuten und gibt damit an, dass ich seine Freundin bin und das nervt mich tierisch obwohl ich ihm das auch schon gesagt habe. Aber ich will ihn nicht verletzen, weil er schon lange mit mir zusammen sein wollte, ich aber mit meinem Freund aus der Fernbeziehung zusammen war. Was haltet ihr von meiner Situation? Findet ihr auch, dass er einfach noch nicht reif genug ist, um eine Beziehung zu haben? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Danke für eure Hilfe ❤

Freunde, Beziehung, schüchtern, Erfahrungen
8 Antworten
Katze ins Katzenhaus befördern? WIE?

Hallo, da es jetzt im Winter so kalt draußen wird, hat meine Mutter ein 'Katzenhaus' oder eine 'Katzenhütte' (Weiß nicht wie man das nennt :P) gekauft und da wir keinen Schuppen bzw. keine Garage haben und sie nicht ins Haus darf, war das die einzige Möglichkeit. Das kam gestern an und ich habe es im Garten dann aufgebaut und feststellen müssen, dass es nun doch schon recht klein war (Sah im Internet größer aus) 70cm lang und ca. 35cm breit mit ner Katzenklappe vorne drin. Dann habe ich sie gestern versucht, dazu zu überzeugen, da rein zu gehen, aber sie wollte nicht/hatte Angst und ich hab sie da einfach nicht reingekriegt. Da man bei der Katzenhütte das Dach abnehmen kann, hab ich es abgenommen, ihr Essen reingestellt und dann hab ich sie reingesetzt. Dann hab ich das Dach wieder raufgemacht und sie hat totale Panik gekriegt, hat ihren Weg aber durch die Katzenklappe wieder hinausgefunden, das müsste dann also heißen, dass sie weiß wie man rauskommt ;D Aber meine Eltern haben gesagt, da es meine Katze ist, muss ich mich darum kümmern, dass sie in dieses Häuschen reingeht, aber ich weiß nicht wie ich das machen soll, sie will ja nicht. Ich habe dann, nachdem sie gestern daraus geflüchtet ist, ihr Essen darin stehenlassen, in Hoffnung, sie würde vielleicht wieder reingehen, um etwas zu essen, aber nix da, sie geht dort nicht rein -.- Da ich dann Mitleid mit ihr hatte, habe ich das Fressen wieder rausgestellt damit sie nicht verhungert -.-' Meine Frage ist jetzt: Hat jemand ne Idee was sich da machen lässt? Schließlich will ich nicht, dass sie im Winter keinen Unterschlupf hat und deswegen sollte ich jetzt langsam mal Fortschritte machen :( Danke schonmal im Vorraus ;)

essen, Katze, Kälte, huette, Methoden
1 Antwort
Trinken meine Eltern zu viel?

Hallo, seitdem wir umgezogen sind, trinken meine Eltern (meiner Meinung nach) zu viel Alkohol :( Früher war es meist nur am Wochenende Abends 3-4 Bier, Wein, Sekt, etc. Da war ich zwar schon 'innerlich wütend' auf sie, weil ich das hasse, wenn sie trinken, aber jetzt wird es immer mehr... Zur Zeit sind ja Ferien und meine Mutter und mein Stiefvater haben sich frei genommen, jetzt trinken sie jeden Abend mehrere Bier und sie fehlen auf keiner Party, dort gibt dann noch ein paar Flaschen Whiskey und Likör... Ich hasse es z.b. auch wenn ich mit ihnen was unternehmen soll, ('soll' weil ich das eigentlich schon gar nicht mehr will, da ich sowieso weiß, dass der Abend in einem Restaurant endet und sie dort dann wieder ihre 'Bierchen' trinken werden -.-) weil sie dann irgendwann Hunger bekommen und wir in ein Restaurant fahren und dort gibts dann die nächsten 2 Flaschen Bier und wenn wir dann endlich wieder zu Hause ankommen, wird dann die nächste Flasche aufgemacht ICH HASSE ES EINFACH NUR! Immer der gleiche Ablauf und ich kann mir einfach diesen Mist nicht mehr mit anschauen!!! Ich hab sie auch schon des Öfteren darauf angesprochen, doch sie ziehen meine Bedenken einfach nur ins Lächerliche, tun so, als hätte ich einfach nur keine Ahnung und stellen mich als total bescheuert da. 'Jetzt sei doch nicht albern, das ist doch nur Bier, das macht doch überhaupt nichts!' So sieht dann ungefähr einen Antwort auf meine Feststellung aus. Aber ich merke komischerweise auch nicht, falls sie betrunken sind' das irritiert mich ein bisschen, deswegen wollte ich hier mal fragen: Ist das denn noch normal? Muss ich mir Sorgen machen? Werden sie zu Alkoholikern oder sind sie es vielleicht schon?! Was kann ich nur tun? Ich fühl mich einfach nur hilflos, sie nehmen mich gar nicht ernst! Danke schonmal ;(

Bier, Alkohol, Sucht, Abhängigkeit
5 Antworten