Beispiel C 6 14

Protonen = 6

Elektronen = 6

Neutronen = 8 = 14 - 6

Atommasse = 14

Protonen und Elektronen sind gleichviel, wenn kein + oder - dransteht.

Protonen und Neutronen wiegen ungefähr gleich viel. Elektronen fast nichts im Vergleich.

...zur Antwort

Hast du es mal mit Eisspray versucht?

Da sollte der Kleber hart werden und nicht mehr kleben.

Deshalb gibt es spezielle Tiefkühlaufkleber.

Oder lege die Bilder mal ins Tiefkühlfach. Dann kann ein Eisspray denen nichts anhaben.

...zur Antwort

Nein,

Joule (J) = Energieeinheit. Krafteinheit ist Newton (N).

Die Gewichtskraft von 1 kg sind 9,81 N auf der Erde.

1 Joule Energie brauchst du, um eine Masse von 102 Gramm um 1 Meter hochzuheben.

Bei 1000 Gramm und 6 Metern sind das fast 60 Joule.

Auf dem Mond sehen die Zahlen wegen geringerer Anziehung anders aus. Da brauchst du nur ein Siebtel der Energie.

...zur Antwort

Pointer auf String zur printf()-Ausgabe?

#include <stdio.h>
#include <string.h>
#include <math.h>

void duoausgabe(int numwert, char* str);

int main()
{
  char* str = NULL
  duoausgabe(250, str3);
  printf("%c", str);
}

void duoausgabe(int numwert, char* str)
{
  int stelle = 0;
  int stelle1 = 0;
  int  rest = 0;
  int numwertcopy = numwert;
  int numwertcopy2 = numwert;
  char array[32] = { 0 };
  char array1[32] = { 0 };

  // Wie viele Stellen hat der int-Wert?
  while (numwertcopy != 0) {
    numwertcopy /= 10;
    stelle1++;
  }

  if (numwert < 0) {
    numwert = numwert * -1;
  }
  else {
    numwert = numwert * 1;
  }

  while (numwert > 0) {
    switch (numwert % 12) {
      case 11:
        array[stelle] = 'Z';
        break;
      case 10:
        array[stelle] = 'Y';
        break;
      case 0:
        array[stelle] = '0';
        break;
      case 1:
        array[stelle] = '1';
        break;
      case 2:
        array[stelle] = '2';
        break;
      case 3:
        array[stelle] = '3';
        break;
      case 4:
        array[stelle] = '4';
        break;
      case 5:
        array[stelle] = '5';
        break;
      case 6:
        array[stelle] = '6';
        break;
      case 7:
        array[stelle] = '7';
        break;
      case 8:
        array[stelle] = '8';
        break;
      case 9:
        array[stelle] = '9';
        break;
    }

    numwert = numwert / 12;
    stelle++;
  }

  int i = 0;
  int i1 = 1;

  if (numwertcopy2 >= 0) {
    for (stelle1 = stelle1 - 1; stelle1 >= 0; stelle1--, i++) {
      array1[i] = array[stelle1]; // Die Reihenfolge ist spiegelverkehrt, daher 396 wird zu 693
    }
  }
  else {
    array1[0] = '-';

    for (stelle1 = stelle1 - 1; stelle1 >= 0; stelle1--, i1++) {
      array1[i1] = array[stelle1]; // Die erste Stelle ist für das '-' reserviert, dann -396 zu -693
    }
  }

  str = array1;
  //printf("\n %s", str);
}	

Ich wollte hier ein Duodecimalformat ins Decformat umwandeln, was auch geht.

Meine main-Funktion erkennt den Pointer, mit dem ich auf array1[0] zeige, nicht.

Danke

...zur Frage

Ich verstehe

printf("%c", str);

nicht.

%c erwartet EIN char und keinen Pointer auf char.

Nimm %s

...zur Antwort

.... übereinander, und die Zehen verwickeln sich die ganze Zeit ineinander.

...zur Antwort
  • Stress
  • Eisenmangel (habe Brausetabletten aus der Apotheke, circa 7 Euro)
  • Vitamin D Mangel. 200 Tabletten für 15 Euro in der Apotheke

Alles rezeptfrei.

Hatte im Jan 2020 die gleichen Symptome, von einem Tag zum nächsten. Die Blutuntersuchung bei Arzt zeigte den Vitamin D Mangel an. Nun ist alles wieder OK

...zur Antwort

Die wichtigste Frage: mit Zurücklegen?

Und wenn nicht, ist jeder Buchstabe genau einmal vorhanden?

Was ich nicht verstehe an deiner Rechnung ist 4! bei drei Ziehungen. Da hätte ich 3! erwartet.

===

Ich würde anders rangehen. Es gibt 23 positive Ziehungen, wo wie 6 aus 49 hier 4 aus 26.

Das geht dann mit Binominalfaktoren.

...zur Antwort

Ich hätte die Gleichungen anders festgelegt:

600 x + 800 y = 1400 • 40%

1200 x + 400 y = 1600 • 30%

1400 und 1600 sind die jeweiligen Summen von links.

...zur Antwort

Warum sollte es so richtig peinlich werden?

Sie wird merken, dass du unterbewusst positiv auf ihre Anwesenheit reagierst. Ist so was von natürlich.

Wenn du das versuchen würdest zu provozieren, wäre es peinlich.

Versuche das vorsichtig zu vertuschen, aber nicht zu auffällig. Sonst fällt das negativ auf.

...zur Antwort
Ich find es rücksichtslos und scheisse

Die Querdenker suchen sich immer wieder Thesen aus, um ihre Argumente angeblich zu beweisen.

Wenn die Demos mit Abstand und Maske verlaufen wären, hätten wir alle ein sehr viel geringeres Problem.

Habe nichts gegen Demos, aber gegen das Anheizen der Pandemie.

...zur Antwort

Dazu müsste man deinen Wohnort wissen, den du bitte hier nicht veröffentlichst.

Oft sind Jugend-Girokonten kostenfrei. Suche dir drei Geldinstitute in der Nähe und mache dir vorher Fragen zurecht.

Beispielsweise Obergrenze von Zahlungen pro Woche, Auslandseinsatz, Bezahlen an der Ladenkasse, Bargeldabhebungen, Kontoauszüge, ...

...zur Antwort

Sieht ungewöhnlich aus.

Klingt nicht gut.

Kommst du über den TaskManager per Rechtsklick an eine Eingabeaufforderung (cmd) und dann über regedit an den Registry-Editor?

Wenn ja, versuche mal rauszubekommen, was die GUIDs

  • 26EE0668-A00A-44D7-9371-BEB064C98683
  • 7B81BE6A-CE2B-4676-A29E-EB907A5126C5

bedeuten, in dem du danach suchst und ansieht, wo die im Datenbaum stehen und was da noch so steht.

Könnte auch sein, dass deine Registry zerschossen ist und Teile nicht zugreifbar sind. Das würde das auch erklären.

Die Meldung besagt, dass wohl über Netzwerk was ausgeführt werden soll. Ob das was Gutes oder Schlechtes ist, ist unklar.

...zur Antwort