https://www.azubiyo.de/berufe/ausbildung-feuerwehr/?gclid=EAIaIQobChMIsbuimMnj8wIV1YjVCh0hbg37EAAYAyAAEgJhfPD_BwE

...zur Antwort
Ja

So hoher Blutdruck ist behandlungsbedürftig und dein Arzt hat dir die Blutdrucksenker nicht aus Spaß verschrieben.

Wenn du es schaffst, durch Gewichtsabnahme und Sport den Blutdruck wieder in den Normalbereich zu bekommen, kannst du auf die Medikamente verzichten, sonst nicht.

Vielleicht informierst du dich mal über die Wirkung, die dauerhafter Bluthochdruck im Körper hat.

...zur Antwort

Das nennt sich Hypersalivation und tritt gelegentlich in der Schwangerschaft auf. Ist mir als Nebenwirkung der Pille aber nicht bekannt.

Nimmst du noch andere Medikamente?

...zur Antwort

Ruf morgen früh gleich in deiner Praxis an und schildere denen deine Symptome. Dann werden sie dir schon sagen, ob du kommen oder lieber zu Hause bleiben sollst. Es gibt ja auch andere Arbeiten in der Praxis als direkt mit dem Patienten.

...zur Antwort

Ich hoffe, deine Freundin ist selbstbewusst genug, das zu tun, was SIE möchte und nicht das, was ihr jemand anders diktiert.

Mal abgesehen davon: High heels sind aus orthopädischer Sicht das Schlimmste, was man an Schuhen tragen kann, da sie sich sehr negativ auf die gesamte Körperhaltung auswirken.

Zu besonderen Gelegenheiten kann man sie tragen, aber keineswegs täglich.

...zur Antwort

Dein erster Weg sollte dich zu deinem Vorgesetzten führen. Schildere ihm deine Probleme und frage, ob es alternative Beschäftigungen für dich gibt.

...zur Antwort

Es gibt bei Babys immer solche Phasen, wo sie unersättlich sind und dann wieder Zeiten, wo man den Eindruck hat, dass sie nicht genug trinken.

Ich würde an deiner Stelle nach Bedarf füttern. Wenn das Kleine dauerhaft mehr trinkt als für das Alter angemessen, würde ich mal den Kinderarzt befragen.

...zur Antwort

Deine Sportlehrerin kennt sicher so ziemlich jede Ausrede, mit der man sich vor dem Unterricht zu drücken versucht. Die Periode ist eine der beliebtesten.

Dass sie das nicht so pauschal als Entschuldigung gelten lässt, ist verständlich. Sie wird merken, wenn es einer Schülerin wirklich nicht gut geht und dann auch entsprechend Rücksicht nehmen.

Die Menstruation ist keine Krankheit.

...zur Antwort

Die Menge des Periodenblutes wird fast immer überschätzt. So viel ist das meist gar nicht. Wenn du deine Binde alle 2-3 Stunden wechseln musst, ist das völlig im Rahmen. Allerdings kann gerade zu beginn der Periode die Blutung auch mal stärker sein. Wenn sie dauerhaft sehr viel stärker ist, solltest du zum Gynäkologen gehen.

Dass du keine Schmerzen hast, ist normal - freu dich darüber.

...zur Antwort

CRISPR ist die sogenannte Genschere, mit deren Hilfe sich Gene verändern lassen. Mehr dazu findest du hier: https://www.transgen.de/lexikon/1845.crispr-cas.html

Ob und wo das in der Humanmedizin eingesetzt wird, hängt ganz von der Krankheit und den sonstigen Behandlungsmöglichkeiten ab. Pauschal kann man das nicht beantworten.

...zur Antwort

Der richtige Ansprechpartner für deine Probleme ist dein Frauenarzt. Der kann am besten einschätzen, wie man deine Beschwerden in den Griff bekommt.

...zur Antwort

Eigentlich brauchst du dann keine. ABER: Freitage sind beliebte Blaumacher-Tage. Deshalb wäre es wahrscheinlich klüger, doch eine AU-Bescheinigung vorzulegen.

...zur Antwort

Solange sich das Gewicht deines Babys normal entwickelt und der Kleine munter ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Babys trinken mal mehr mal weniger.

Wenn du sehr unsicher bist, frag deinen Kinderarzt.

...zur Antwort

Das sieht nach Herpes aus. Fucidine ist ein Antibiotikum und hilft in diesem Fall nicht, da Herpes von Viren verursacht wird.

Generell solltest du nicht ohne Grund eine antibiotische Salbe verwenden. Damit züchtest du Resistenzen.

...zur Antwort

Hast du die Eigenbedarfskündigung prüfen lassen? Ist sie berechtigt? Sind die Fristen eingehalten?

Wie lange wohnt ihr dort schon?

...zur Antwort

Wie es bei dir sein wird, weiß keiner. Wir nicht und auch der Gynäkologe nicht. Das musst du ausprobieren.

Es kann nach dem Absetzen der Pille einige Zeit dauern, bis sich dein natürlicher Zyklus wieder einspielt. Aber ob der dann regelmäßig sein wird, kann niemand vorhersehen.

...zur Antwort