Berufsunfähigkeitsversicherung Sinnvoll oder Überversicherung?

Derzeit befasse ich mich viel mit dem Thema. Versicherunsmakler nennen es ein must-have, ich persönlich würde es eher ein nice-to-have-wenn-die-wahrscheinlichkeit-groß-ist nennen.

Ich meine das es sinnvoll ist wenn etwas passiert steht außer Frage. ABER es kostet einen etwa 100 euro monatlich für eine Rente für 1100 Euro im Monat. Zudem soll angeblich jeder 5te heute berufsunfähig werden. So gesehen ist das Geld zu 80 % in den Wind geschossen (wenn man dieser Statistik glauben schenken darf, was ich auch so recht nicht glauben kann...zumindest habe ich im weitem kreis nicht einen Fall).

Finde es sehr ins blaue geschossen das Geld auch wenn es Szenarien geben mag die davon profitieren.

Ich persönlich bin Projektleiter und psychisch ein sehr stabiler Mensch. Körperlich kann natürlich imemr etwas passieren, keine Frage. Aber selbst da ...was müsste alles passieren das ich meinen Job nicht mehr antreten könnte.

Zudem glaube ich persönlich das später bei einer Inanspruchnahme diese Versicherung es erstmal zu Problemen kommt ob man denn wirklich berufsunfähig ist oder noch etwas anderes machen könnte oder sogar simuliert(habe ich gelesen das es teilweise versucht wird mit Psychischen Problemen sich dies zu erschleichen, was natürlich nicht in ordnung ist!)

Finde dieses Thema sehr ernst und würde gerne die Meinung bzw. die Erfahrungen anderer hören zu diesem Thema. Denn ich denke damit hat oder wird sich jeder einmal auseinander setzen!

...zur Frage

ich war auch kerngesund und "von gestern auf heute" schwerbehindert und bekomme eine mickrige Teil-EM-Rente. eine Berufsunfähigkeitsversicherung habe ich nicht. ich wünschte ich hätte eine.

...zur Antwort

wenn du nie versichert warst in Deutschland bedeutet das nicht, dass du so einfach in die GKV kommst.

zu klären ist im Vorfeld,

wie alt du bist,

wo (in welchem Land) du letztmalig versichert warst,

wie du dort versichert warst,

wie du hier in Deutschland deinen Unterhalt bestreitest (Selbständigkeit, Erwerbslosigkeit usw.)

ob du hier in Deutschland eine festen, beim Einwohnermeldeamt angemeldeten Wohnsitz als Hauptwohnsitz hast.

...zur Antwort

was bringt dir das , wenn das Auto, dass du fotografierst, in deiner Abwesenheit ohne dich Anzurempeln wegfährt, und der nächste der neben dir parkt, dessen Foto du nicht hast, dein Auto andotzt. bringt dir dann ja rein gar nichts.

...zur Antwort

Ärzte haben eine Dokumentationspflicht. ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die Ärztin angeblich nicht nachvollziehen kann, weshalb krankgeschrieben wurde.

zumal die Krankmeldungen bei den Ärzten gespeichert sind.

klar kann man sich als Arzt nicht an jeden Patienten im Detail sofort erinnern, aber ein Griff oder Blick in die Patientenakte sollte alles belegen können.

...zur Antwort

Darf Media Markt sich weigern mein Handy zu reparieren?

Hello erst mal~

Ich habe mir im Juli das Samsung Galaxy A5 2017 bei Media Markt gekauft. Dazu habe ich dann noch so eine Versicherung abgeschlossen was mich 80€ mehr gekostet hat. Durch die Versicherung kann ich mein Handy kostenlos reparieren lassen, falls es kaputt geht. Ich habe zusätzlich auch eine Panzerglas Folie bekommen, die ich immer austauschen lassen kann.

Nun war es aber so das meine Panzerglas Folie einfach nichts ausgehalten hat und ständig(bei der kleinsten Berührung) kaputt gegangen ist. Also habe ich sie abgemacht und es nicht für nötig gehalten sie wieder zu ersetzten. Die kaputte Folie habe ich weggeworfen. Jetzt nach ein paar Monaten ist mein Handy wirklich kaputt. Vorne wie Hinten. Also bin ich zusammen mit meiner Mutter zu Media Markt gegangen und wollte mein Handy reparieren lassen. Dort wurde uns aber gesagt das die Panzerglas Folie zu dem Versicherungs Vertrag gehört und mein Handy nicht repariert wird wenn ich die Folie nicht mehr habe. Bei meinem Kauf im Juli wurde mir davon jedoch rein gar nichts gesagt. Alles was mir gesagt wurde war das ich die Folie austauschen lassen kann und mein Handy kostenlos repariert wird wenn es kaputt geht. Aber das ich die Folie benötige um es reparieren zulassen wurde nicht einmal erwähnt. Theoretisch kann ich also nichts dafür. Ich meine, ich wusste es ganz einfach nicht.

Heißt das jetzt ich habe die 80€ zusätzlich umsonst gezahlt oder kann ich da irgendwas machen? Kann Media Markt sich wirklich weigern mein Handy zu reparieren nur weil ich die Folie nicht mehr habe?

...zur Frage

ja das ist dann pp. persönliches Pech.

gerade weil die Folie Bestandteil des Vertrages ist, wird der Wechsel der Folie kostenlos angeboten.

damit, dass du die Folie entfernt und nicht ersetzt hast, liegt hier ein Eigenverschulden für die Beschädigungen vor.

mein A5 ist übrigens 1.5 Jahre alt und hat keine Kratzer oder sonst irgendwelche Macken. wie kriegt ihr jungen Leute das immer hin ein Handy in so kurzer Zeit (knapp 5 Monate) so zu schrotten?

...zur Antwort

wahrscheinlich wollen die Sachen abklären wie Bankverbindung usw. und fragen ob du noch krank bist. denn das bis Datum auf der Krankmeldung ist nur eine Prognose und ist kein fixes Datum.

...zur Antwort

ja Duplikate kann man sich beim Hausarzt ausstellen lassen.

direkt eine Strafe gibts nicht.

es kann dir aber natürlich passieren, dass nach der Prüfung herauskommt, dass du rückwirkend schon ins Krankengeld fällst und dann evtl. über bestimmte Zeiten rückwirkend kein Krankengeld bekommst.

das ist dann Strafe genug...

...zur Antwort

der Arbeitgeber hat 6 Wochen ab Beschäftigungsbeginn Zeit die Anmeldung zu machen. die wird der Kasse wahrscheinlich noch nicht vorliegen.

sicherlich haben die sich vermerkt, dass du das denen erzählt hast. aber ohne Anmeldung gilt dein Wort erst mal nicht vorrangig.

selbst wenn du morgen das Callcenter erreichen würdest, bringt dir das nichts. die geben es auch nur weiter, und der Sachbearbeiter bearbeitet es am Montag. kannst also direkt erst am Montag Kontakt aufnehmen. am besten eine Kopie des Arbeitvertrages einreichen.

oder du sagst in deiner Personalabteilung Bescheid... geht auch.

...zur Antwort

kannst du mal die genauen Zeiträume schreiben, weil die Spanne April bis Oktober wichtig ist in deinem Fall.

...zur Antwort

die Kasse der Kinder zahlt nichts. da sie nicht krank sind.

...zur Antwort

lies mal deinen Text. merkst selbst was du da schreibst...

wenn man getötet wird, kann man wohl schlecht danach sich den Clip noch ansehen 😂

...zur Antwort

Grundsätzlich hättest du Anspruch auf Krankengeld über die Krankenkasse gehabt. ABER du hast deine Krankmeldung zu spät abgegeben bei der Kasse. die Krankmeldung muss spätestens 1 Woche nachdem der Arzt sie ausgestellt hat bei der Kasse vorliegen. das ist bei dir nicht geschehen. damit hast du dir deinen Anspruch auf Krankengeld verbaut. du bekommst also für die Krankzeit weder Lohn noch Krankengeld.

das ist alles rechtens und korrekt. machen kannst du dagegen nichts.

...zur Antwort

in einer deiner anderen Fragen steht, dass du 21 bist. warum bist du dann nicht in der kostenlosen Familienversicherung??? du machst Schulden bei der Krankenkasse die nicht sein müssten. versteh ich grad nicht...

...zur Antwort

du könntest der Arztpraxis eine Erlaubnis erteilen, dass Rezept an die Apotheke deiner Wahl zu faxen.

aus Datenschutzgründen sind Rezepte per Fax und per Post allerdings eine gesetzliche Grauzone.

ich hatte das selbe Problem früher mit meinem Frauenarzt und der Pille. ich habe in der Arztpraxis Briefmarken in meiner Akte deponieren lassen. dann wurde mir das Rezept auch zugeschickt.

ich könnte mir gut vorstellen, dass es das Porto ist, dass die Praxis nicht bezahlen will in deinem Fall.

beschweren bei der Kasse bringt nichts übrigens.

...zur Antwort

Arbeitsunfähigkeit (krankgeschrieben) und Erwerbsfähigkeit (EMRente) sind zwei verschiedene Sachen.

du magst vielleicht in deinem jetzigen Job arbeitsunfähig sein, aber die Erwerbsfähigkeit bezieht sich auch allgemeine Berufstätigkeit. wenn man also noch irgendwas mehr als 6 Stunden arbeiten kann, ist man nicht erwerbsgemindert.

für dich heißt das Umschulung auf einen leidensgerechten Beruf. z. B. Büro oder anderes.

...zur Antwort

Warum Rente?

Ich, 2014, damals 62 Jahre, " Gott sei Dank, ich habe Arbeit ", bin am Verzweifeln, ich wollte und will noch kein Rentner sein ( Beobachtung der Rentner, Tatendrang nach Kopf OP, Wertgefühl eines neuen Lebens ), auch kein Rentner im Garten, brauche den Job, um täglich in Bewegung zu bleiben, Rente ist für mich Arbeitslosigkeit, Depression, Psychiatrie ( Erfahrungen der Arbeitslosigkeit ), höre Stimmen einer Toten und sehe sie, die sagt, geh in Rente, du und deine Frau soll leiden wie ich, leg dich ins Bett und lass dich von deiner Frau pflegen und ich widerspreche diesen Gedanken nicht und stelle einen Rentenantrag, obwohl ich vom Arbeitgeber und Familie gewarnt werde, in Rente zu gehen. Innere Stimmen sagen einerseits auch, Rente ist schlecht, Rente ist Arbeitslosigkeit mit schrecklichen Erfahrungen der Depression und Psychiatrie, du brauchst das Geld, was willst du den ganzen Tag machen, aber dann kommen Gedanken der Rente mit Minijob, der nicht vom Arbeitgeber gesichert ist, ich auch noch gegen den Arbeitgeber klage. Habe Liste, dass ich alles Gesundheit, Familie, Auto, Reisen, Garten, .... sichern kann, wenn ich Arbeit habe - Erfahrungen der Arbeitslosigkeit und gehe doch in Rente, um mir ( sehr schwere Depression seit 4 Jahren ), meiner lieben Frau, Kindern, Enkeln und Arbeitgeber ( Klage gegen Arbeitgeber ) Schaden zuzufügen. Bin seit 4 Jahren in stationärer und ambulanter psychischer Behandlung, Diagnose, nicht therapierbar, will immer wieder in meinen alten Job zurück, obwohl das nicht geht, will meine Entscheidung in der Vergangenheit korrigieren, was auch nicht geht. Habe so etwas schon 1993 erlebt, als ich erstmals arbeitslos wurde und nichts aus den Fehlern gelernt, machte schon 2008 einen ähnlichen Fehler. Also 3 mal der gleiche Fehler. Mir fehlt mein alter Job und " Gott sei Dank, ich habe Arbeit ". Jeder sagt, warum meine liebe Frau und Familie das noch mit mir aushalten. Ich hatte das Paradies als Job, obwohl ich mir und anderen meinen Job schlecht redete und die Sch... Frührente anderen gegenüber in den Himmel hob, innerlich jedoch starke Zweifel hatte. Hatte 2014 immer die Möglichkeit keinen Rentenantrag zu stellen, den gestellten zurück zu ziehe, kommt mir so vor, als ob ich die Katastrophe, Depression, wollte. Bin so neidisch auf alle, die noch nicht in die Rente gegangen sind, weil sie arbeiten wollen, nicht auf die, die arbeiten müssen. 2014 sagte ich oft, schau dir diese Leute an, sind schon längst im Rentenalter und arbeiten noch, so bleiben sie länger körperlich und geistig fit. Meine Frau sagt, ich lebte und lebe schon lange außerhalb der Realität sondern in einer eingebildeten Welt. Warum sagte ich 2014 im Zusammenhang mit einer toten Person, ich will sterben. Heute weiß ich, dass man mit Gedanken sehr vorsichtig und überlegt umgehen muss, da sie zur Realisierung streben. Schon lange fühle ich mich leer und finanziell arm, wie zur Arbeitslosigkeit.

...zur Frage

wie oft willst du das noch fragen

...zur Antwort

Solange nicht 100 % klar ist was es ist und noch keine auf eine genaue Erkrankung abgestimmte Therapie durchgeführt wurde, NEIN.

...zur Antwort