Was kostet das Leben in Deutschland wenn man nur Krankenversicherung und Essen/Kleidung bezahlen muss sonst nix grossartig?

10 Antworten

Nur aussteigen wäre mir zu langweilig. Ich würde mit dem Fahrrad um die Welt fahren. Unterwegs würde ich alles was ich erlebe aufschreiben und dazu Fotos und Videos machen. Mit den Fotos und Videos würde ich mir eine Fan Basis im Internet schaffen und wenn die Reise zu Ende ist würde ich ein spannendes Buch mit allen Erlebnissen der Reise veröffentlichen. Mit diesem Buch unter dem Arm würde ich ins Frühstücksfernsehen gehen und überall sonst noch damit werben, wo es mir kostenlos möglich ist. Mit dem Erlös würde ich die nächste Reise bezahlen. Nicht jeder ist dafür geschaffen den ganzen Tag mit Arbeit zu verschwenden. Es geht auch ohne sehr gut.

lol das ist ja ne super idee

1
@FragantAusDreck

Das ist nicht nur eine Idee, sondern eine bewährte Strategie. Das haben schon viele Leute so oder so ähnlich gemacht und es hat immer funktioniert. Man kann unterwegs als digitaler Nomade arbeiten, als Erntehelfer, Tellerwäscher, Parkplatzwächter oder Gassigänger für Hunde. So kommt man an Geld. Man kann aber auch einfach eine Marionette basteln. Auf YouTube kannst du dir ansehen wie das geht und wie man eine Marionette bedient. Mit der Puppe setzt man sich in die Fußgängerzonen der Städte und unterhält die Leute, wenn man keine anderen Talente hat. Zum Schluss lässt man die Puppe mit dem Hut in der Hand herum gehen und sammelt das Geld der Zuschauer ein.

https://www.youtube.com/watch?v=38CPg9OS510

0

Das mit dem Essen ist relativ. Wenn er jeden Tag ein gutes Steak essen will, wird das sehr teuer. Wenn er aich von Pilzen, Beeren und Wurzel aus dem Wald ernährt, wie das unsere Vorfahren gemacht haben, wird natürlich viel billiger bis Kostenlos.
Dann kommt noch hinzu was er an Luxusgütern braucht...Handyvertrag (ja/nein). Wenn er gebrauchte Kleidung trägt, kostet das auch weniger wie wenn er immer neuen Kleidung beim Designer kauft.

Aber trotzdem musst du daran denken, dass aussteigen auch Geld kostet. In den EU-Ländern musst z.B. nach 90 Tagen einen Daueraufenthalt beantragt haben und den bekommst du nur bei Nachweis von Krankenkasse, Wohnung und Vermögen/Einkommen.

Nicht grossartig? Essen, Kleidung, Strom, Wasser, Miete , Krankenversicherung und euren Luxus wie Handy, Internet etc.

Rechnet mal zusammen was man da so im Monat zu zahlen hat.

Wovon will er das Aussteigerleben bezahlen? ^^
Auch ein Aussteiger braucht Essen, Kleidung, Licht, Wasser, ein Dach über den Kopf und muss mal zum Arzt.

Der pennt doch im Schlafsack im Wald...

1

Dann würde dein Freund wohl oft auf der Straße pennen.. denn eine Krankenversicherung benötigt ja auch eine Adresse.. wenn dein Freund angibt keinen Wohnsitz zu haben wird er sicher auch keine Versicherung bekommen bzw kann ich mir vorstellen das er als Risiko eingestuft werden könnte..

Was möchtest Du wissen?