Ja das tut weh!!!

Zusätzlich befinden sich an den Saugnäpfen jede Menge Zähne die sich somit in der Haut festkrallen. Je gößer der Tintenfich ist desto größer sind natürlich auch die Zähne - und somit das "AUaaaah..."

Aber den größten Respekt solltest Du vor dem Schnabel haben - der macht richtig "AUA" - wenn er Dir nicht sogar den Finger abtrennt oder eine tiefe Wunde ins Fleisch beisst.

Also - VORSICHT !!!!

...zur Antwort

Hallo,

das geht besser und günstiger!

bei der AM gibt es die "Young & Drive" - Police.

Alle im Familienbesitz gehörigen Fahrzeuge (die bei der AM versichert sind) können vom Fahranfängern genutzt werden. (ohne Risiko-Aufpreis)

Das kostet 99,- Euro im Jahr -

und es wird damit sogar für den Fahranfänger in den ersten 5 Jahren ein persönlicher Schadenfreiheitsrabatt von sieben Jahren "erwirtschaftet".

Erhältlich bei den Beratern der Deutschen Vermögensberatung

(also auch bei mir)     :))

LG

...zur Antwort

Hallo , ich empfehle Dir möglichst alles an Lebensmittel mitzunehmen. (vor Allem: Brot !!! - Ich kann das norwegische Brot nicht ab.) Erstens ist fast alles teurer als hier - zum zweiten muss man meist weite Wege gehen um einzukaufen.

...zur Antwort

Also ich verwende da meist einen Karpfensack. Da sind die gehälterten Fische - weil ziemlich dunkel im Sack- ganz ruhig (kein Stress- im Gegensatz zum weitmaschigem Setzkescher).Du musst aber die ortlich vorgeschriebenen Maßgaben einhalten!! (Fließ-/ Still-gewässer,Größe des Setzkeschers etc.)Petri Heil.

...zur Antwort
Schaufelschwanz-Gummifische

mein Tipp: kleiner Gummifisch (bis ca. 10 cm), an der Stömungskante oder im (zum Ufer aufsteigenden) Unterwasserbereich leicht zupfend anbieten.

...zur Antwort

Es ist Fisch- Wilderei; d. h. das wird genauso geahndet als wenn Du wildern würdest (Wildtiere z. B. im Wald nachstellen) außerdem ist man damit "vorbestraft" und bekommt noch weitere Probleme bei den Verwaltungsbehörden z. B. bei der Erteilung od. Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis, Haltererlaubnis von Kampfhunden etc.. Dabei ist es unerheblich ob man einen Fisch gefangen hat oder nicht. Allein die Tatsache, dass das man mit dem verwendeten Gerät in der Lage wäre einen Fisch (Krebs etc.) zu fangen erfüllt den Tatbestand.

...zur Antwort