da ich hier leider keine Antwort bestätigen konnte, da sie das eigentliche Problem nicjt lösen können, antworte ich mal.

Die Angst ist ganz natürlich. Manche sagen, man solle einfach weiter üben und in die Angst gehen, bis sich diese löst. Andere wiederum sagen, man solle bevor man eine Reise macht, alle Emotionen und alle Gedanken loslassen und sich auf neues einlassen. Kannst dazu auch geführte Meditationen von HigherMind oder marko Huemer machen. Also auf YouTube.

Ich persönlich hatte bisher nur eine oder zwei Astralreisen, an die ich mich erinnern konnte.

Wichtig ist dabei der einfache Gedanke bzw. die Freude, sich auf etwas Neues einlassen zu dürfen.

Zu den gefahren:

Die gibt es sehr wohl. Weisen viele nicht drauf hin, aber ich kenne einige. Also du musst dir zwar keine Sorgen machen, dass du danach nicht mehr in deinen Körper gelangst, weil wenn du daran denkst hört die astralreise sofort auf und du wachst wieder in deinem Körper auf. Dein astralkörper ist mit so einer Art Faden verbunden. Meistens Silber aber kommt glaub auf den Menschen an.

Die Gefahr ist eigentlich eher dass du in niedere weltrn, also Welten mit niederer Schwingung abdriften könntest. Da sind meistens Wesen, denen man einfach nicht begegnen möchte. Man könnte sie umgangssprachlich „Dämonen“ nennen.

die gibts auch ganz normal auf unserer Ebene, da hier dualität möglich ist. Also „gut“ und „schlecht“.. wobei ich die Definition blöd finde.. ist halt wie bei den Menschen.. gut und aber auch schlecht. Nicht jeder Mensch ist sofort gut oder schlecht. Das erkennt man meist erst später. So ist das ähnlich bei diesen Wesen.

wobei man natürlich ne super leichte Beute darstellt, wenn man unbedacht reisen geht und auch ohne sich zu schützen.

Ist halt eigentlich hier nicht mal anders. Wenn du allein schon einige Fragen liest, steigst du mit deiner Energie drauf ein, was natürlich Tore öffnen kann.. aber auch egal.

man schützt sich, indem man sich erdet und einen energetischen Schild aufbaut, bzw. sich vorstellt man ist in einer Blase aus göttlichem Licht, am besten von Jesus gesegnet oder einen der jeweiligen Erzengel. Das hilft schon enorm.

dafür muss man auch nicht gläubig sein, allein die Vorstellung reicht.

dein Körper kann normalerweise nicjt von nem Wesen ergriffen werden. Würde dir allerdings empfehlen vor jeder Reise auch direkt deinen Körper eben mit der Vorstellung zu schützen oder deine Schutzengel an die Seite zu ziehen und sie darum bitten dich zu begleiten und deinen Körper zu schützen.

Dann ist das ganze auch sicher.

Hoffe das hilft.

Liebe Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Wenn ich mir nen Vorrat kostenlos anlegen dürfte, und das auch legal wäre, würde ich mir direkt nen paar Kilo holen.

Allerdings würden die bestimmt für 10 Jahre oder so bei mir reichen. Ich Rauch nicht oft, Max 1x in 2-3 Monaten oder noch seltener

Würde dann vllt 2-3 g in 2 Wochen rauchen

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Geh mal weiter durch das nichts. Dahinter verbirgt sich etwas ;)...

Nein das ist nicht normal, aber sehr gut. :)

Schön dass du einfach sein kannst 😄✌🏻

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Beruf:

Mediengestalter Fachwirt

Gesundheit:

dünn, kein Raucher mehr

Liebe:

Freundin

Freundschaft:

mehr Freunde in anderen Bereichen

persönliche Entwicklung:

Erfolgreicher Mensch, der seine eigene Firma gegründet hat und seine ersten Mitarbeiter eingestellt hat.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Schau dir mal auf YouTube den Kanal

Christian Bischoff

an. Und schau da nach schattenthemen auflösen. Mit der Methode kommst eigentlich ganz gut an deine versteckten Emotionen sowie Schatten ran.

Wäre dennoch wahrscheinlich hilfreich einen Psychologen aufzusuchen, der dir professionelle Hilfe leisten kann :)

Benzos würde ich nicht nehmen, sind nicht gut für deinen Körper und Geist.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Wow.. alles nur unnützige antworten hier...

Die Frage war wie fühlt sie sich an :)

Man fühlt sich, als ob man schwebt. Wie wenn man leichter als eine Feder ist. Es ist ein unglaubliches Gefühl, man fühlt sich so enorm frei, wie wenn einem alle Lasten auf einen Schlag genommen wurden.

Es ist ein richtig angenehmes Gefühl :)

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Danke für den Stern :)

Am besten wäre wenn du die Frage nochmal stellst und möglichst viele themen hinzufügst, die was mit Technik usw. zu Tun haben. :) Das hilft schon sehr...

Dann bekommst auch mehr Besuche, hast ja nur 21 bekommen, selbst mit meiner Hilfe..

Gut wäre auch wenn du die Frage in Ruhe und mit weniger Worten schreibst. Das sollte schon mehr Leute locken dir zu helfen. Viele haben nicht mal die Lust den großen Text komplett durchzulesen.

Hoffe es ist dir eine Hilfe,

Beste Grüße

dragonaari :)

...zur Antwort

Also ich kann dir da zwar auch nicht wirklich weiterhelfen, aber ich werde ein paar Themen zu deiner Frage hinzufügen, damit ein Computer Experte hier dir antworten kann, falls er diese Frage überlesen hat. Ein kleiner Tipp: du solltest möglichst viele Themen hinzufügen, damit sich jemand deine Frage ansieht. Bisweilen haben das nämlich nur 8 Personen.

Hoffe das hilft schon mal weiter. :)

Wünsche viel Erfolg beim lösen des Problems.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Ist nicht komplett möglich... durch Meditation hab ich’s zwar nicht erreicht und auch nicht durch Drogen, Aber ich seh das Ego mittlerweile nicht mehr als zu unterdrückenden Teil meines selbst an. Es ist schließlich nur hier mit mir geboren, wenn man weiß wie man damit umgehen kann ist es durchaus sehr nützlich

Beste grüsse

dragonaari

...zur Antwort
Ja

Hab Whatsapp. Es kommt drauf an, ich würde nicht sagen, dass das normal ist. Ich sehe auch keinen großen Grund das zu verbieten, da man eigentlich nur mit den Nummern schreiben kann, die man auf dem Handy hat und die WhatsApp haben...

Allerdings wenn du in so hart schlimmen Gruppen drin bist, die sich mit dem Reichstaat und sonstigen Themen auseinander setzen, kann ich deine Eltern verstehen.

Beste Grüße

dragonaar

...zur Antwort

Ganz unten oder direkt ganz oben bei der E-mail müsste nen Abbestellen knopf stehen. Dann kannst diesen "Newsletter" abbestellen, wenn du ihn als unnötig ansiehst. Und ja, diese Frau ist eine Betrügerin. :)

Falls das nicht möglich ist, was ich nicht glaube, dann kannst den Absender in den Spam Ordner tun. Wird dir dann nicht mehr angezeigt.

Das Abbestellen steht oft nur im super heftig klein gedrucktem... wenn du Pech hast jedenfalls. Dann musst etwas danach suchen.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Warum können wir Menschen nur kämpfen?

Warum wohl? Ist doch klar, das Gefühl über jemandem zu stehen ist einfach toll. Das hat doch sicher jeder schon erlebt. Wenn nicht mit einem anderen Menschen, dann mit einem Tier oder einer Pflanze, oder gar in einem Game...

Ich für meinen Teil schaue sehr gerne Anime. Diese Anime verbinde ich sehr wohl mit Spiritualität. Ein Beispiel dafür wäre Naruto. Es geht in diesem Anime darum, dass Naruto, der von alles gehasst und gefürchtet wird, Anerkennung von diesen Menschen erhalten möchte und Hokage (der mächtigste Mann quasi) werden möchte. Es ist ein sehr spannender Anime, der viele unterschiedliche Gefühle auslöst. Was ich bewundere ist, dass dieser Anime nicht darauf basiert, dass man über jemanden stehen möchte, auch wenn sich das erst entwickelt. Es gibt in dem Anime unerbittliche Kämpfe, sowohl im kleinen, als auch im großen.

Man lernt in diesem Anime wahre Freundschaft kennen. Auch, dass wenn man niemals aufgibt alles erreichen kann. Man lernt mit Trauer umzugehen und sich selbst zu schätzen. Man lernt, dass nur weil man von allen als Böse und ungenügend angesehen wird, es nicht gleich ist.

Warum können wir Menschen nur kämpfen?

Das könnte daran liegen, dass man ein großes Ziel verfolgt. Es gibt verschiedene Arten von kämpfen. Der innere Kampf ist dabei auch von großer Bedeutung. Wer sich selbst nicht aufgegeben hat und ein Fünkchen Hoffnung inne hat, wird auch weiter kämpfen. Gegen sich selbst. Wenn man mit sich selbst im reinen ist, hören die Kämpfe so gut wie auf. Man muss sich nicht mehr besser als andere fühlen, man braucht die Liebe der anderen nicht mehr so, wenn man sich selbst akzeptiert und gern hat.

Im Endeffekt ist es also wichtig mit sich selbst ins reine zu kommen, sein eigener bester Freund, große/r Schwester/Bruder Vater und Mutter zu sein. Seine Träume und Ziele zu erfüllen und so Spaß am Leben und eine Erfüllung zu finden.

Niemals aufzugeben, egal was auch kommt und wer einem im Weg steht. Auch sich mit Tod und Trauer zu beschäftigen gehört dazu.

Meiner Meinung nach ist es nicht möglich nicht zu kämpfen. Es gibt nur verschiedene Gründe warum man kämpft. Das gilt für jedes Geschlecht. Es ist was komplett anderes, ob man gegen sich selbst, die Unterdrückung, den Rassismus oder wegen Wut, Hass und Trauer kämpft... Und selbst darin kann man friedlich kämpfen, oder auch nicht. Das muss jedes Individuum für sich selbst entscheiden.

Ein kleines Beispiel für Menschen, die für etwas gekämpft haben:

Ghandi, Jesus, Mohammed, Maria, Ich, jeder andere Mensch auf dem Planeten.

Ich würde mir auch eine Welt wünschen, in der sich alle an den Händen halten können, fröhlich am Lagerfeuer getanzt wird und es all den Hass, die Trauer und Verzweiflungen nicht geben würde... Und ich finde darauf kann man hinarbeiten. Zumindest will ich meinen Teil dazu beitragen. Auch für unsere schöne Erde. Am Ende werden wir wieder zu Sternenstaub, warum dann hier nichts bewegen?

Ich denke es ist als erstes drann, dass man sich dessen bewusst wird. Man sich somit schon verändert. Wenn also das innere sich Verändert, kann man das nach Außen tragen. :)

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Probier es doch einfach aus. :) Egal ob Esoterisch oder nicht. Warum lässt du dich denn von solchen Belanglosigkeiten kontrollieren? :D Das hat doch keinen Sinn, Wissen ist Wissen. Was für dich besser funktioniert musst du entscheiden. Also lass dich nicht aufhalten und forsche einfach für dich selbst. :)

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Oke :D - ja was willst mir jetzt damit sagen? Das ist doch allgemein bekannt dachte ich? 😄

Ich für mich persönlich forsche in den Bereichen des Glaubens, sag ich mal... also ich stelle die Behauptung nicht auf, wenn ich nicht weiß, ob sie wahr ist. Bzw. teste ich halt alles. Das ist schwierig zu erklären....

aber ich denke man kann es verstehen. Habe mich halt in dem Bereich der Spiritualität und Esoterik weiterentwickelt und schlau gemacht, nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch. :)

Bei Fragen gerne keinen Kommentar unter diese Antwort.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Ich kann dich da absolut verstehen. Das nennt man Apathie... du empfindest also einfach nichts mehr. Allerdings möchtest du wieder was empfinden. Ich war auch ne Zeit lang apathisch, was mir ehrlich gesagt nicht mal aufgefallen war... kannst du noch Freude usw empfinden?

Jedenfalls wurde mir das erst bewusst, als einer meiner besten Freunde fast den Kontakt mit mir abgebrochen hatte und mir gesagt hat woran es liegt. Dann wollte ich natürlich direkt was dran ändern, ist aber leichter gesagt als getan ;)...

Ich hab mich tatsächlich durch traurige Musik und Musik, die mich in die Vergangenheit gebracht hat, wieder gefunden. Ich hab zwar nicht geweint, aber den Schmerz in meinem Herzen zugelassen und alle Emotionen gefühlt, die ich so lange aufgeschoben hatte. Ich dachte mir, das hätten sie nach so einer langen Zeit verdient (die Emotionen)... alles andere wäre ehrenlos..

Ich hab die Musik auf und ab gehört und versucht meine Gefühle super ehrlich meinen Mitmenschen mitzuteilen, auch wenn das erstmal etwas peinlich für mich war. Ich hab’s jedoch geschafft. :)

Heute empfinde ich wieder liebe, Schmerz, Hass, Trauer, Fröhlichkeit usw. :)

Der Trick ist also:

Erinnere dich daran wo es dir richtig schlecht ging und wo du stark sein musstest, für andere und für dich selber. Lasse die Emotionen zu, die dabei hochkommen - höre zur Unterstützung ein trauriges Lied oder ein Lied das dich in diese Zeit wieder zurückführen kann.
Lass alles zu, auch gerne Tränen (sei am besten alleine - wenn du willst kannst du deinen Vater aber auch dazu holen).. Du darfst jetzt auch mal Schwäche zulassen. Das ist keine Schande, es wird dich stärker machen.

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort

Man fühlt sich extrem leicht. Das ist so ein unglaublich angenehmes Gefühl, dass man einfach wegschweben könnte. Das ist viel zu schön.

Sie ist sehr real, bzw. eher realer als die Realität. Ich empfehle dir die Meditation von HigherMind Astralreise einleiten.

Es ist durchaus möglich in der astralwelt sex zu haben, würde ich dir aber nicht als erste Erfahrung empfehlen. Lern erstmal darin richtig voran zu kommen. Du kannst dich überall hinteleportieren. Du musst nur daran denken und bist direkt dort. Ansonsten kannst du auch durchs Weltall fliegen oder gerne auch mal zum Grund des Meeres oder in die Antarktis.. ist alles sehr interessant. :)

Du kannst in verschiedene Ebenen fliegen, zum Beispiel in die Ebene der Engel 😅...

Astral hatte ich bisher noch keinen Sex, nur mental. Bzw war es eine Mischung aus astral und mental 😅... also wenn du dich mit nem Mädel wirklich verbunden fühlst und sie das auch möchte, kannst du bei vollem Bewusstsein dein Bewusstsein zu ihr projizieren und dann mit ihr gemeinsam Spaß haben😅 vorausgesetzt ist, dass sie sich ebenfalls damit auskennen sollte.

Das war jedenfalls der beste Sex meines Lebens 😂😅

Beste Grüße

dragonaari

...zur Antwort