Also wenn ich mir die untere Tabelle so anschaue, dan würde ich fast behaupten, daß die dort andere natürliche "Genussmittel" haben die sie dort anbauen können und sie deshalb die Zigaretten nicht brauchen ;)

...zur Antwort

So, bin wieder da.

Also sie war schon mitte 30 und mit dem 2ten kind schwanger. Und da meinte sie, weil sie danach eh mind 2 jahre zu hause bleibt, hat sie ja zeit dafür.

Also erstmal war das nicht gerade billig. Ich meine irgendwas um die 150 € pro monat hat sie bezahlt und sie war nachher gut über 3 jahre dran!

Ich hab mir die hefte damals angeschaut und ich muss ehrlich sagen, wenn man schon länger aus der schule ist, dann ist es vom Stoff her schon happig!

Du musst mindestens 3 Stunden täglich einplanen - eher sogar länger, um pünktlich alle hefte abzuarbeiten, wobei du dir selber einteilen kannst, in welcher reihenfolge du was machst. Aber lässt du zB einen tag aus, musst du es rechtzeitig nachholen - ist also nicht ohne und man steht permanent unter zeitdruck.

Du kannst natürlich dir mehr zeit lassen, aber jeder monat länger kostet geld.

das gute war, sie hatte damals (ich meine für jedes fach extra) jemanden, den sie kostenlos anrufen konnte, der ihr dann, wenn sie mit dem stoff nicht weiterkam, geholfen hat. Das hat sie immer betont, wie toll sie das findet.

Für die prüfung musste sie dann irgendwohin extra fahren, das war eine ofizielle Abiturprüfung. Ich glaube sogar 2 Mal. Bin mir nicht mehr sicher.

Sie hat es dann auch geschafft und da ziehe ich immer noch schwer den Hut vor, denn ich hab oft mitbekommen, wie sie zeitlich am "rotieren" war. Kind, Schwanger, Haushalt, Hund, mann, kochen, einkaufen und abends dann noch 3 stunden "Hausaufgaben" - und das über 3 jahre lang...... War schon heftig.

...zur Antwort

Toxische „Beziehung“ bzw. „F+“?

Alsooo...

ich habe vor ca.8 Monaten einen Jungen kennengelernt. Am Anfang waren wir einfach nur richtig gute Freunde, wir haben uns sofort gut verstanden und es war so als ob wir uns schon Jahre kennen würden. Ich hätte zu der Zeit wirklich niemals gedacht das mehr draus werden könnte. Nach ca.3 Monaten die wir dann Kontakt hatten stellte sich jedoch was anderes heraus. Er hat mich geküsst und daraus hat sich dann immer mehr und mehr entwickelt. Wir haben beide am Anfang sofort gesagt das nie mehr aus uns wird. Es war also eher eine „F+“. Trotzdem haben wir uns aber immer noch so getroffen und Sachen zusammen unternommen. Wie z.B. einfach spazieren gehen, in Freizeitparks gehen oder Kino, etc. Ich habe auch schon bei ihm geschlafen. Generell ist alles ganz komisch, halt nicht wie eine F+ sondern fast so als wären wir zusammen, jedoch weiß halt kaum jemand das wir was haben. Wenn Freundinnen von mir mal dabei sind, wenn ich mit ihm bin fragen sie mich sogar schon ob wir zusammen sind bzw. kurz davor sind zusammen zu kommen. Das alles geht jetzt nämlich auch schon seit 5 Monaten. Auch in der Öffentlichkeit nimmt er oft meine Hand, will mich küssen, etc. und ich bin dann meistens die die eher zurückzieht, weil ich es einfach komisch finde. Ich habe ihn dann schon mehrmals darauf angesprochen wie lange das noch so gehen soll weil man so oder so nach einer Zeit, früher oder später, Gefühle aufbauen würde. Dann meinte er das es bei ihm nicht so wäre, ich ihm zwar wichtig bin, aber er das alles nur freundschaftlich sieht. Und langsam verstehe ich ihn einfach garnicht mehr, aber mehr sagt er mir auch nicht dazu als das. Aber es kommt ja sogar mehr von ihm aus und über so eine lange Zeit? Ich weiß nicht aber ich fühle mich irgendwie nur noch so, als ob es schwer wäre mich zu lieben. Als ob er es niemals könnte. Er ist auch oft so süß zu mir sagt oder macht so süße Sachen und ich Verstehe den Sinn einfach nicht. Aber andererseits will ich ihn auch nicht verlieren und es ist so schwer jetzt einfach damit aufzuhören und wenn ich es versuche sagt er wir könnten ja einfach noch normale Freunde bleiben. Dabei sehe ich ja auch nichts schlimmes und würde auch gerne einfach mit ihm befreundet bleiben, wie es vorher war. Aber dann wenn wir uns treffen küsst er mich wieder, nimmt mich in den Arm, will kuscheln, usw. Und ich kann dann einfach nicht nein sagen, weil ich es dann auch in dem Moment wieder will. Naja aufjedenfall verstehe ich es wirklich nicht, er hat mich auch bei unserem kennenlernen angesprochen , wollte meine Nummer, er macht bei allem den ersten Schritt. Von mir kommt eigentlich eher weniger und trotzdem habe ich das Gefühl das ich verarscht werde. Er sagt auch immer er würde was mit anderen Frauen haben, also wenn sich die Gelegenheit bietet. Er wird mir halt von Tag zu Tag immer wichtiger und ich kann den Kontakt auch irgendwie nicht ganz abbrechen. Ich habe aber auch Angst verletzt zu werden. Was sagt ihr dazu, ich freue mich über jede Nachricht

...zur Frage

für mich klingt das alles so, als wenn er dich nur warm halten möchte. So für den Fall, dass er nix besseres findet. Vor allem, weil er sich so sicher ist, daß sich bei ihm keine Gefühle aufbauen können.

Sorry, aber ich finde sein verhalten einfach nur egoistisch.

...zur Antwort

Leben die "respektlosen" Kinder, von denen immer gesprochen wird, eher in Großstädten?

Immer wieder beschweren sich ja Erwachsene über die vielen respektlosen Kinder, die es heute geben würde. Kann es sein, dass das aber eher ein Großstadt Problem ist?

Ich lebe in Fulda. Das Milieu ist eher konservativ-katholisch, es gibt aber inzwischen auch sehr viele Türken und Russen bei uns. Im Rahmen meines FSJ's habe ich seit Anfang August auch schon mehrere Unterrichtsbesuche gemacht und habe die respektlosen Kinder bislang nicht getroffen.

Ja; Kinder sind heute nicht mehr so Obrigkeitshörig wie früher. Wenn man ein Kind blöd anmacht, kommt oft auch eine blöde Antwort zurück. Kinder sind heute selbstbewusster als früher. Das empfinde ich aber nicht als respektlos.

Auch im Bus sehe ich immer wieder Kinder, die wie selbstverständlich für ältere Menschen aufstehen und diese freundlich begrüßen. Die große Respektlosigkeit bleibt also auch hier aus.

Es gibt natürlich auch ein paar Kinder, die sich total daneben benehmen. Und das sind leider meist Kinder mit Migrationshintergrund. Das Fehlverhalten liegt aber wohl weniger am Migrationshintergrund, sondern am Gruppenzwang und den "Peer Groups". Oft schließen sich mehrere Migrantenkinder zu einer geschlossenen Gruppe zusammen, was in der Integration und dem Finden von neuen Freunden nicht sehr dient. Migrantenkinder sind leider oft Außenseiter und versuchen durch negatives Verhalten wahrscheinlich Aufmerksamkeit zu bekommen. Andere wiederum wollen einfach den starken Mann spielen, wie er zum Beispiel in Russland typisch ist.

Im Großen und Ganzen aber erlebe ich die Kinder aber alle als aufgeweckt, gewitzt und respektvoll.

Wo sind also die ganzen respektlosen Kinder, von denen immer gesprochen wird? Sind respektlose Kinder eher ein Großstadt-Problem? Oder übertreiben viele Erwachsene einfach maßlos, wenn sie über Kinder sprechen?

...zur Frage

Auch ich sehe heute nicht mehr respektlose Kinder, als früher. Klar, die gibt es.... gab es schon immer, aber das hat nichts mit Stadt oder Land zu tun, auch nicht mit der heutigen Zeit, sondern einzig und allein mit Erziehung!

Es gab früher schon "schlechte und gute Kinderstuben" und die gibt es heute genauso.

...zur Antwort

weißt du denn sicher, daß die person verstorben ist, oder wird sie vermisst und keiner weiß was passiert ist?

...zur Antwort

Wenn du sex mit jemand anderem haben willst, dann musst du dir eine partnerin/partner suchen, der das auch akzeptiert.

Alles andere wäre fremdgehen, ob mit männern ode frauen - völlig wurscht.

Ansonsten wenn es NUR um das männliche Geschlechtsteil geht, wie wäre es mit nem strapon?

...zur Antwort

Im Prinzip kannst du ein Taxiunternehmen anrufen ud fragen ob sie für dich was mitbringen können.

Haben wir schon paar Mal (im Notfall) gemacht, die haben noch nie abgelehnt. Sind ja auch froh für jeden Auftrag ;)

Aber die fahrten + die Zeit im Laden musst du dann bezahlen.

natürlich auch die Einkäufe, aber das ist ja klar.. ;)

...zur Antwort

Wenn du noch am Anfang deiner Selbstständigkeit stehst, ist gestzlich-privat sicher die günstigere Variante. Die beiträge richtien sich nach den Umsätzen. Privat zahlst du da oft das 3fache. Und wenn du einmal privatersichert bist, kommst du in die gesetzliche nur sehr schwer wieder rein. Das kann gerade am anfang riskant sein.

...zur Antwort

Kalorientechnisch gesehen, ja.

Zero-Getränke enthalten keine oder kaum kalorien.

Wenn du also nur auf kaloriendefizid achtest, aber nicht so sehr auf die Gesundheit, dann ist es definitiv besser zB Cola light, oder Cola-Zero zu trinken, als normale- zuckerhaltige Cola.

Gesund sind diese Getränke allerdings alle nicht.

...zur Antwort

Setzt dich mit deiner (Adoptiv)mutter mal an einem Abend bei einem warmen kakao zusammen hin und redet offen über eure Gefühle zueinander.

Sie hat sicher genauso Zeit gebraucht wie du, eine Bindung zu dir aufubauen. Vielleicht ist sie auch noch in dieser Phase drin? Eine tiefe, innige Verbundenheit wie Mutter und Kind normalerweise von Geburt an haben, geht nicht so plötzlich von heute auf morgen, für beide Seiten nicht. Ihr braucht noch Zeit. Zumal du dieses Gefühl aufgrund des Heimaufenthaltes nicht gewöhnt bist.

Das weiß sie sicher und wird Verständnis haben.

Nimm dir die Zeit und gib ihr...EUCH eine Chance!

Du hast eine Familie, ist das nicht toll?

Ich wünsche dir alles Gute! :)

...zur Antwort