Hat jemand Erfahrungen mit der ILS, also das Abitur nachzuholen, ist es schwer?

2 Antworten

Ja, meine Cousine hat Ihr Abi mit denen gemacht. Ist aber schon bestimmt 10 Jahre her.

Moment ich schreib gleich was dazu

So, bin wieder da.

Also sie war schon mitte 30 und mit dem 2ten kind schwanger. Und da meinte sie, weil sie danach eh mind 2 jahre zu hause bleibt, hat sie ja zeit dafür.

Also erstmal war das nicht gerade billig. Ich meine irgendwas um die 150 € pro monat hat sie bezahlt und sie war nachher gut über 3 jahre dran!

Ich hab mir die hefte damals angeschaut und ich muss ehrlich sagen, wenn man schon länger aus der schule ist, dann ist es vom Stoff her schon happig!

Du musst mindestens 3 Stunden täglich einplanen - eher sogar länger, um pünktlich alle hefte abzuarbeiten, wobei du dir selber einteilen kannst, in welcher reihenfolge du was machst. Aber lässt du zB einen tag aus, musst du es rechtzeitig nachholen - ist also nicht ohne und man steht permanent unter zeitdruck.

Du kannst natürlich dir mehr zeit lassen, aber jeder monat länger kostet geld.

das gute war, sie hatte damals (ich meine für jedes fach extra) jemanden, den sie kostenlos anrufen konnte, der ihr dann, wenn sie mit dem stoff nicht weiterkam, geholfen hat. Das hat sie immer betont, wie toll sie das findet.

Für die prüfung musste sie dann irgendwohin extra fahren, das war eine ofizielle Abiturprüfung. Ich glaube sogar 2 Mal. Bin mir nicht mehr sicher.

Sie hat es dann auch geschafft und da ziehe ich immer noch schwer den Hut vor, denn ich hab oft mitbekommen, wie sie zeitlich am "rotieren" war. Kind, Schwanger, Haushalt, Hund, mann, kochen, einkaufen und abends dann noch 3 stunden "Hausaufgaben" - und das über 3 jahre lang...... War schon heftig.

Was möchtest Du wissen?