Das ist sogar regional sehr unterschiedlich.

Bei uns im Innviertel (Oberösterreich) wird das r hauptsächlich rollend gesprochen, im Mühl- oder Hausruckviertel (ebenfalls Oberösterreich) hingegen aus dem Gaumen/Rachen.
Ist mir schon einige Male passiert, dass ich in diesen Gegenden aufgrund der r-Aussprache sofort als Innviertler enttarnt wurde.

Richtung Wien hin wird das rollende r dann immer seltener (subjektiver Eindruck). Also ja, es ist definitiv sehr verschieden.

...zur Antwort

Urlaub gibt es beim Wehrdienst grundsätzlich keinen. Man kann höchstens beim Rapport um eine Freistellung ansuchen, aber dafür muss schon ein wichtiger Grund vorliegen (gleich 1 Woche frei zu bekommen ist da aber auch unrealistisch).

Wochenenddienste sind sowieso zusätzlich zur normalen "Arbeitszeit" zu machen, also das kannst du gleich vergessen.

...zur Antwort

Das nennt sich Einberufung, nicht Einladung. Und wenn du einen Lehrvertrag unterschrieben hast, musst du dort auch hingehen. Das steht im Lehrvertrag nämlich so drin ;)

...zur Antwort

Ist das denn nur ein CD-Player oder kann der auch Radio empfangen? Wenn letzteres zutrifft, könntest du deine Musik auch über Funk an das Radio übertragen.

Soetwas nennt sich FM Transmitter. Den steckst du auf den iPhone-Anschluss und wählst dort die Frequenz aus, auf der übertragen werden soll. Diese Frequenz stellst du dann auf deinem Autoradio ein. Sobald du auf dem iPhone etwas zum Abspielen auswählst, hörst du es auf deinem Autoradio!

Du erstellst somit mehr oder weniger einen "eigenen Radiosender", der aber nur wenige Meter/Dezimeter Reichweite hat.

Gute FM-Transmitter fürs iPhone gibt es bei Amazon bereits ab 20€.
http://amzn.to/QGKVQA

...zur Antwort

Ja, aber es ist nicht unbedingt etwas, auf das man allzu sehr stolz sein sollte.

...zur Antwort