Soll ich mich noch einmal bei meinem Vater entschuldigen?

ich habe mittlerweile wieder ein sehr gutes Verhältnis, aber dass war nicht immer so. Als ich mit etwa 10-11 Jahren in die Pubertät gekommen bin, habe ich meinen Vater sehr verletzt. Ich habe ihm beispielsweise Noten verschwiegen, habe seine Gutmütigkeit ausgenutzt, denn er hat immer gesagt, dass ich mich nur um die Schule zu kümmern brauche und er mache den Rest an Hausarbeit, allerdings habe ich in der Zeit überhaupt nichts gemacht, ich habe ihn oft mit Worten verletzt und zb gesagt: „Hau doch ab, keiner aus unserer Familie braucht dich.“ oder „ich hasse dich“. Wegen mir hatte er oft schlaflose Nächte und Albträume, dabei hat er sich immer um mich gekümmert, wenn ich etwas gebraucht habe, egal ob es Klamotten oder andere Sachen. Wenn ich von der Schule nach Hause kam stand immer das Essen auf dem Tisch. Er hat sich wenig um sich gekümmert und immer um mich und meine Mutter. Allerdings hat auch er mich teilweise beleidigt und auch geschlagen, aber ich habe ihm dass schon längst verziehen und unser Verhältnis ist seit ich etwa 14 bin besser denn je. Ich helfe ihm überall wo ich nur kann und bin immer für ihn da, wie er es auch für mich ist. Ich glaube auch dass er es auch hat. Trotzdem habe ich immer noch diese Schuldgefühle. Es tut mir im Herzen so weh, wie ich ihn behandelt habe, er hat eindeutig etwas besseres verdient wie mich als Sohn. Ich möchte dass ganze irgendwie wieder gut machen aber weiß nicht genau wie. Am liebsten würde ich die Zeit zurückdrehen und seine Hilfe, die er mir gegeben hat mehr wertschätzen. Was kann ich noch tun... ich fühle mich schrecklich.

Familie, Entschuldigung
3 Antworten
Wie auf meine Klassenlehrerin zugehen?

Folgendes ist in der letzten Schulwoche passiert:

ich habe ein kleines Notizbuch, indem ich ab und zu ein paar Sachen reinschreibe oder Male, die mich aufregen, nerven, traurig machen oder die ich schön und lustig finde. Da wir in der letzten Woche sowieso nur Filme geguckt haben, welche ich schon 1000 mal gesehen habe, hab ich alle Klassenkameraden mit einem Freund skizziert und ein paar Sachen aufgeschrieben, die mir an Ihnen auffielen, das waren gute/negative Eigenschaften über das Aussehen oder die Charakterzüge der Person. Leider habe ich das Buch auf dem Tisch liegen lassen & meine Klassenlehrerin hat es genommen, anscheinend auch reingeguckt und sich darüber bestimmt mächtig amüsiert. Am nächsten Tag, hat sie es aus ihrem Schrank am Lehrerpult herausgeholt und einen Text in der Klasse vorgelesen indem ich von einem Mädchen geschwärmt habe, wie süß sie ist & dass ich sie am liebsten küssen würde usw. Als sie den Text fertig gelesen hat, fragte sie, wem das Buch gehört & hat dann gesagt, dass es nach meiner Handschrift aussieht, ich bin aufgestanden, habe ihr das Buch aus der Hand gerissen, worauf sie entgegnete: „Nanana, mein lieber, dass dieser Text nicht öffentlich war, konnte ich ja nicht wissen. Ich erwarte Respekt von dir!“ Am Freitag, als es die Zeugnisse gab meinte sie, hier ist David mit seinem tollen Aufsatz über die Begierde der Frauen, für die er eigentlich eine 1 statt einer 2 in deutsch verdient hätte. Vor lauter Wut habe ich mit meinem Fingernagel so tief in den Arm gebohrt, dass es regelrecht geblutet hat. Ich kam nach vorne, reiste ihr das Zeugnis aus der Hand und sie schrie mich vor der Klasse an und sagte: „Jetzt reicht es aber, nur weil du in der Pubertät bist, darfst du noch lange nicht mit mir so umgehen, für so ein Verhalten hättest du in den Kopfnoten eine 5 verdient.“ Darauf hin habe ich gesagt: „Ich sollte jetzt gehen, bevor wir das beide noch bereuen werden.“ aber sie hat mich schon wieder vergessen, als der Nächste dran kam, dachte ich, ich sollte mich noch einmal beruhigen, denn vielleicht kommt ja noch eine Entschuldigung, auch wenn ihr das jetzt komisch findet, aber irgendwas hat mir gesagt, bleib da & bring das jetzt zu Ende. Als die Schule fertig war, wurde ich nach vorne gerufen, sie hat mich die ersten 4 Minuten eigentlich nur angeschrien, dann habe ich auch geschrien, was dass soll und ob man das nicht hätte anders regeln können, das war ihr aber egal. Jedenfalls habe ich ihr zum Schluss sehr böse Sachen gesagt,, zum Schluss habe ich noch mit einem ordentlichen Rums die Tür zugeknallt, so dass die anderen Lehrer schon geschrien haben und bin in die Ferien Gegangen. wie soll ich Morgen & in der Zukunft mit ihr umgehen, was soll ich machen, sollen sich meine Eltern mit einmischen, soll ich nix tun, soll ich dem ersten Schritt Machen? Was ist eure Meinung?

Schule, Freundschaft, Stress, Lehrer, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.