Hat er mich nur ausgenutzt?

Hallo allerseits,

das Thema ist nun schon seit fast einem Jahr in meinem Kopf verankert und ich komme nicht von dem Gedanken los, dass mein erster (und bisher einziger) Freund mich ausgenutzt haben könnte.

Vorab: 2019 bin ich in die Oberstufe auf eine andere Schule gekommen, vorher war ich auf einer Mädchenschule, hatte also noch keine großartigen Erfahrungen mit Jungen, Beziehungen usw. Auf der neuen Schule hatte ich dann meinen ersten Freund, vor dem mich meine Freundinnen mehrmals "gewarnt" haben... Die Beziehung lief etwa 5 Monate und er fragte schon nach einem Monat nach S*x, auch wenn ich ihm ausdrücklich sagte, dass ich das noch nicht will, fragte er immer wieder. In dem Aspekt habe ich mich schon mal nicht wohl gefühlt. Jedenfalls war er richtig süß zu mir und sagte mir immer wieder, ich sei sein "Traummädchen" und so was...

Meine Freundinnen erzählten mir, dass er schon fast jedes Mädchen der Stufe angeschrieben hat und explizit nach einer Freundin gesucht haben soll. Zuerst dachte ich mir nichts dabei, aber als er dann etwas fordernder wurde und schneller beleidigt wurde, hatten wir öfter Streit, hinzu kam, dass wir uns wegen Corona nur noch in der Schule sehen konnten. Als er dann vor allen Leuten in der Schule einen SEHR unangebrachten Spruch brachte (auch vor der Lehrerin), hatte ich keinen Bock mehr und machte Schluss. Am nächsten Tag fragte er, ob ich es mir nicht anders überlegen könnte, doch ich hatte mich schon dafür entschieden. (Um fair zu sein: Er schien sehr bedrückt)

Mittlerweile scheint er eine Neue zu haben, die er offensichtlich allen anderen zeigt und mir damit wohl sagen will, wie schnell er Mädchen "bekommt". Außerdem hatte er vor mir schon ein paar Freundinnen, die alle noch früher Schluss machten. Auch kurz nach unserer Trennung rannte er mit den gleichen 2-3 Mädchen rum.

Meint ihr, er hat mich und meine Naivität ausgenutzt? Mittlerweile habe ich da nämlich so ein Gefühl...

Bitte keine blöden Kommentare.

Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

Mit was hat er dich denn ausgenutzt? Verstehe ich nicht ganz.

Du hattest ja keinen Sex mit ihm, aber ihm ging es offensichtlich nur darum, ja.

...zur Antwort

Jeder Mensch ist hübsch. Das ist immer Ansichtssache.

Man muss seinem Partner vertrauen können.

...zur Antwort

Würde mein Partner meinen Hund nicht mögen, wäre das für mich ein Trennungsgrund.

Mein Hund gehört einfach zu mir.

...zur Antwort

Ich mag keine ONS, da sie meistens nicht so toll sind.

Man kennt die Person nicht und kann oftmals nicht auf die Bedürfnisse eingehen. Das kommt oft erst, wenn man schon häufiger miteinander Sex hatte und weiß auf was die andere Person so steht.

...zur Antwort

Ich bin zwar noch keine 25, aber Ü20

Meine no gos in der Kennenlernphase:

  • wenn er nebenher noch andere datet mich aber belügt und sagt er datet sonst niemand
  • ständig über andere Frauen reden (wie geil er die findet etc.)
  • Gespräche nur über sich selbst
  • wenn er nur in Jogginghose erscheint, nach Schweiß riecht und die ganze Zeit am Handy hängt
...zur Antwort

Hallo,

du musst da in erster Linie auf dich und deine Bedürfnisse sowie Gefühle achten. Wenn du keinen Kontakt mehr zu ihm möchtest, weil es so für dich am besten ist, dann muss er das akzeptieren.

Da würde ich keine Rücksicht auf ihn nehmen. Ihr seid nicht mehr zusammen, also musst du auch nicht weiterhin Kontakt zu ihm haben, wenn du das Gefühl hast es tut dir nicht gut, du hältst es für besser.

lg bumblebee230

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.