Da spricht einkompetenter und freundlicher Fachmann (Klaviermüller), alle Achtung, kostenlose Beratung im Internet! Das leisten sich nicht viele
Klavierbauer oder Klavierstimmer.

Super!!!

Ich bin überrascht. In diesem mittlerweile so drögen Pianogeschäft ist das eine echte Seltenheit.

Darf ich ergänzen:

Der in Deinem Beitrag genannten Dämpfungsfilz ist für
verschiedene kleinere und mittelgroße (jaja, ich weiß, die Größe ist
relativ) Mottenmaden über die Jahrzehnte hinweg auch ein gern gesehener und immer wieder von von Generation zu Generation, wie das Klavier meist auch, weiter gegebenen kleinen faden Maden besuchter Nist- und
Essplatz....

Dann werden die Filze immer kleiner, schmaler, weicher oder
eckiger, sehen nachher aus wie ein miniaturisierter Schweizer Käse und
fallen irgendwann sogar ganz (aber nicht von"ganz allein") ab, dann
dämpft nichts mehr den "Freien Fall", ähm,. sorry, Anschlag meine ich,
des Hämmerchens, ne, der Klaviersaiten, wenn das Hämmerchen wieder nach Hause in Ruhestellung gewandert ist.

Habe ich das so richtig erklärt?

Auweia,
ich sehe gerade: Die gestellte Frage und der getätigte Beitrag sind ja
schon fast genau 5 Jahre her, da stellt sich nur die meist zu
menschlichem Nachteil zu beantwortende Frage:

Wer lebt länger? Das Klavier oder der Klavierstimmer?

Naja, das kommt ganz auf das Alter des Klaviers an ;-)!

Mit pianolenen Grüßen

Bud

...zur Antwort

Das WLAN-Signal wird einfach durch den Repeater verstärkt und müsste bei der gleichen alten Zugangseinstellung, und zwar - nach Deiner erfolgreichen Verbindung von deiner FRITZbox und deinem neuen Repeater ohne irgendwelche Änderungen am WLAN-Router, als verstärktes Signal vorhanden sein und in den in der Regel sichtbaren Signalstärkeanzeigen des Smartfones merkbar erkennbar einen höheren Wert (mehr Anzeigebalken oder eine größere Zahl bei der Kontrolle über die -->> Einstellungen, je nach Smartfone-Betriebssystem) tz erkennen sein.

...zur Antwort
Haferflocken/Kellogs/Müsli/Grieß

Müsli mit verschiedenen Zutaten (Obst, Trockenfrüchte, Trockenobst, unterschiedliche Nüsse, mal sortiert, mal unsortiert, variabel gewähltes gequetschtes Korn - außer Reis, den selten als Teilzugabe, aber dann vorgekocht und kalt) und je nach Lust und Laune keine oder die unterschiedlichsten Gewürze.

Dazu Tee, Kaffee oder wenn, dann mit abgekochtem Wasser verdünnten Fruchtsaft. Und mit Gemütlichkeit, stressfrei den Tag beginnen halte ich für sehr wichtig.

...zur Antwort

Die Antworten, die Du erhalten hast, sind beide korrekt, nur, hat Dir das irgendwie beim Veräußern oder Wertschätzen geholfen? Wenn Du die Gitarre noch hast und vielleicht in meiner Nähe wohnst, können wir es ja irgendwie organisieren, dass ich die Gitarre einmal sehen und spielen kann, dann kann ich Dir mehr dazu sagen. Also bitte bei mir melden (persönliche Mail funktioniert auch hier bei gutefrage.net).

...zur Antwort