In der Schweiz verdient man viel Geld 

Ja, aber die Lebenskosten sind auch enorm hoch.
Wenn ich das Doppelte verdiene aber auch das Doppelte ausgeben muss habe ich nicht viel gewonnen.

Gut ist es wenn man "Grenzgänger" ist. Also in der Schweiz arbeiten und in Deutschland leben, dann ist das eine lohnende Sache.

Wie kann man in der Schweiz leben?

Bewirb dich bei einem Schweizer Unternehmen und zieh dann um.

...zur Antwort
Was wäre, wenn eine zweite Sonne oder ein Planet da wäre, der gleichgroß ist? Würden sie sich dann um sich selbst kreisen und kann die Sonne das überhaupt?

Ein Planet wäre wohl in der größe nicht möglich, aber ein zweiter Stern in einem System, sowas gibt es, nennt sich dann Binäres Sonnensystem.

Wenn die beiden Sterne die gleiche (oder ungefähr gleiche) Massen hätten dann würden sie tatsächlich umeinander kreisen, ja.

Und was würde dann mit den anderen Planeten geschehen, würden sie sich um die Sonne drehen, die größer ist?

Wie genau die Umlaufbahnen aussieht, dass hängt von vielen Faktoren ab, pauschal ist da keine Aussage zu machen. Aber auf jedenfall werden die Massen sich immer gegenseitig beinflussen und entsprechende, teilweise sehr komplexe, Umlaufbahnen formen.

Können Planeten sich um andere Planeten überhaupt drehen?

Na sicher. Der Mond dreht sich um die Erde zum Beispiel.

...zur Antwort

Ich kenne keine Möglichkeit sich die Instruktionen direkt anzeigen zu lassen.

Letzlich wäre das auch nicht hilfreich, da es praktisch unmöglich ist in dieser Datenflut irgendwas zu erkennen.

Bedenke: Moderne Prozessoren schaffen über 1.000 Instruktionen pro Kern und Zyklus und Milliarden Zyklen pro Sekunde.

Eine CPU mit 8 Kernen und 4 Ghz verarbeitet also bis zu. ~16.000.000.000.000 Instruktionen pro Sekunde(!).

Was willst du da sehen?

...zur Antwort
Ganz gut für die Umwelt

So fürchterlich viel sollen die OPF ja nicht bringen, aber ich denke mal jedes bisschen hilft.

Und ja, der Sound leidet drunter, das finde ich schade aber meine Nachbarn findens wahrscheinlich gut. Man ist halt nicht alleine auf der Welt.

...zur Antwort

Also ich trinke ja auch gerne mal ein Bier oder auch zwei aber das ist schon ein sportliches Pensum.

Wenn ich mich nicht grob verrechnet habe wäre das ein Bier alle 15min.
Damit kommst du auf >2 promille.

Regelmäßig sollte man das sicher nicht machen.

...zur Antwort

Nö, da mach ich mir keine Sorgen.

Wenn was passiert ist es halt so, hilft ja auch nichts sich verrückt zu machen.

...zur Antwort

Also ich verwende einen Curved Monitor am PC und finde den auch dafür sehr gut.

Als Fernseher bin ich da aber weniger von überzeugt, da man im Gegensatz zu einem PC Monitor ja wesentlich weiter weg sitzt und nicht immer mittig.

Ich nehme an, wenn man ein dediziertes Fernsehzimmer hat, in dem man alles perfekt ausrichten kann wäre das schon gut, aber als "normalen" Wohnzimmerferneher stell ich mir das unpraktisch vor.

...zur Antwort

Um die Last / Quadratmeter zu errechnen musst du einfach nur das Gewicht durch die Aufstellfläche teilen.

Beispielhaft mit den Maßen des Aquariums gerechnet:

Fläche Aquarium = 1,2m * 0,45m = 0,54qm
Gewicht: ~500kg

Ergibt ~500kg / 0,54qm = ~926kg/qm

Aber bitte beachten, das Aquarium steht ja nicht direkt auf dem Boden sondern auf einem Schrank, dessen Aufstellfläche musst du berücksichtigen. Und wenn der Schrank auf Füßen steht, dann kommst du mit obiger Rechnung nicht weiter.

Noch ein Anmerkung: 500kg kommt mir ganz schön schwer vor, ist der Wert wirklich richtig?

...zur Antwort
Ich habe gelesen das man die Ausbildung als eine alternative sehen kann stimmt das?

Kann ich mir nicht vorstellen.
Mit dem Abschluss der Ausbildung erwirbt man üblicherweise gerade mal eine Fachhochschulzugangsberechtigung, also die Möglichkeit mit dem Bachelor-Studium überhaupt erst anzufangen.

...zur Antwort

Keine Ahnung wie es in anderen Branchen aussieht, aber in der IT werden üblicherweise keine Fahrtzeiten bezahlt.

Höchstens noch Reisekosten, aber sicher nicht die An-/Abreisezeiten.

...zur Antwort

Google sagt, dass man als Physyiotherapeut mit einem Einstiegsgehalt von ~2.300€ Brutto rechnen kann.

Daraus ergeben sich bei Steuerklasse I ca. 1.600€ im Monat.
Bei 5 Arbeitstagen in der Woche und durchschnittlich 4,33 Wochen pro Monat (52 Wochen im Jahr durch 12 Monate) ergibt sich:

1.600€ / (5 * 4,33) = ~74€ Netto / Tag

...zur Antwort
Ich habe damals gelernt, es ist sicherer zu warten, wenn man die Situation nicht richtig einsehen kann.

So ist es auch richtig.
Wenn sich ein Einsatzfahrzeug mit Sondersignalen einer Kreuzung nähert bleibt man erst einmal stehen bis man abschätzen kann wo die hinwollen.

Der Typ hinter dir hat entweder seinen Führerschein im Lotto gewonnen oder schlicht nicht mitbekommen, dass da ein Krankenwagen unterwegs war. Lass dich von solchen Leuten nicht verunsichern.

...zur Antwort

Na sicher musst du das Zahlen.
Der Preis ändert sich nicht dadurch, dass man beim bezahlen einen Fehler gemacht hat.

Hätte er dir stattdessen 1.000€ abgebucht würdest du die doch auch zurückverlangen oder nicht?

Tatsächlich bist DU hier übrigens in der Pflicht dafür zu sorgen, dass der Verkäufer/Dienstleister sein Geld erhält, denn das ist die von dir vertraglich geschuldete Leistung.

Nicht andersrum.

...zur Antwort

m2 und PCIe sind elektrisch identisch und unterscheiden sich tatsächlich nur mechanisch, also in der Bauform.

Macht für die Geschwindigkeit also keinen Unterschied.

Statt eines Adapters kannst du auch eine SSD gleich in PCIe-Form kaufen, nennt sich dann SSC (Solid State Card):

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=4832_6

...zur Antwort

Lasst ihr Andere euer Auto fahren?

Ich bin jmd, der sein Auto nie gerne in andere Hände gibt. Ich interessiere mich schon immer für Autos und entsprechend weiß ich auch einfach mehr als die Meisten, auch wenn ich lange keiner bin, der alles weiß. Ich packe jetzt die Vorurteile aus, die in meinem Kreis wieder komplett stimmen: Die weiblichen (z.B. Geschwister) interessieren sich 0 dafür. Eine hat nach ihrem Führerschein nicht gewusst was ABS, ASR, ESP, die Motordrehzahl etc ist. Diesen Leuten mein Auto zu überlassen fällt mir besonders schwer. Es einem Freund zu geben wo ich weiß, dass er sich genauso gut auskennt wie ich, fällt mir hingegen viel einfacher.

Und dann betrachtet man noch die Fahrweise. Es gibt Personen, die in meinen Augen nicht gut fahren, meist durch wenig Umsicht, viel Handy am Steuer und vor allem wenig Abstand. Das kann man ihnen aber auch niemals sagen, sonst ist die Person sofort beleidigt. Mittlerweile habe ich wenigstens eine Vollkasko (greift auch bei anderen Fahrern), aber ich weiß nie, ob ich auf einer langen Fahrt (>5h) diese Personen ans Steuer lassen will. Denn ich weiß auch: Ich muss mich extrem zurückhalten nicht alle 30 Sekunden irgendwas zu kommentieren, wie die Person welche Funktion zu nutzen hat, worauf sie aufpassen muss (z.B. Spurhalteassistent in Baustellen, super nervig), sie soll mehr Abstand halten...

Wie ist das bei euch? Ist es euch egal, vertraut ihr den Personen einfach, könnt ihr dann ruhig auf dem Beifahrersitz sitzen...?

...zur Frage

Ja, hab ich keinen Stress damit.

Meine Frau nimmt regelmäßig mein Auto für längere Strecken.
Wenn wir zu besuch bei ihrer oder meiner Familie sind schnappt sich auch oft genug jemand meine Schlüssel, weil sie das Auto gerne fahren.

Manchmal tausche ich auch die Autos mit Arbeitskollegen für 1-2 Wochen.
Kollege wollte in Winterurlaub fahren, da war sein M2 CS nicht unbedingt die beste Wahl für, also haben wir halt getauscht. Musste er zwar auf 80ps verzichten, dafür hat er Allrad und einen echten Kofferraum bekommen und ich hatte was zum spielen :D

...zur Antwort

Guckst du hier:
https://download.msi.com/archive/mnu_exe/mb/E7B78v1.2-GSE-LITE.pdf

Auf Seite 24 ist die Belegung beschrieben.

Was haben die sich dabei gedacht die Farbcodes wegzulassen?

...zur Antwort