Zerstört die Schichtarbeit meine Beziehung?

Hallo ihr da draussen, muss mal echt was loswerden, was mich sehr belastet. Ich bin seit 7 Monaten mit meiner Freundin zusammen und liebe sie wirklich über alles. Das Problem ist nur dass wir fast keine Zeit miteinander verbringen können wegen ihrem Job. Ich sag mal so, sie wird ausgenutzt von hinten bis vorne auf ihrer Arbeit und wenn es so weiter geht wird sie sicher bald burn-out kriegen. Sie ist Schichtarbeiterin bei einer namhaften Fastfoodkette und arbeitet pro Schicht minimum 12 Stunden ohne Pause, jedes Wochenende, teils 9-10 durch mit 2 freien Tagen im anschluss, wobei man sagen muss, dass sie an ihrem ersten "freien" Tag erst um 5 Uhr morgens heim kommt wegen Nachtschicht und mit Frühschicht nach der Freischicht wieder anfängt! Feiertage bekommt sie nicht frei, auch nicht ersetzt. Überstunden werden nicht ausbezahlt und auch nicht abgefeiert! Wenn sie krank ist, bekommt sie pro Tag eine Minusstunde! Genauso verhält es sich mit Urlaub, pro Urlaubstag eine Minusstunde! Die Bezahlung ist nicht pünktlich und vergleichsweise niedrig usw. Ich habe mit ihr sehr oft darüber geredet, sie schimpft auch sehr oft über diese katastrophalen Zustände, aber sie ist nicht bereit sich andere Arbeit zu suchen, da sich sich einbildet in dieser Firma unbedingt "weiterkommen" zu müssen und wollen! Meine Freundin hat keine Hobbies mehr, sie ist eigentlich nur am schlafen oder am arbeiten. Wenn wir uns sehen, ist sie meistens total erschöpft und schläft sehr lange, verständlicherweise. Ich komme immer weniger damit klar, es belastet mich sehr, ich rede oft mit ihr, alles was von ihr kommt ist: "du wusstest schon vor unserer Beziehung dass ich Schichtarbeiterin bin, du lästerst immer über meine Arbeit!" Ich finde es ist mehr als gerechtfertigt wenn ich sage dass diese Arbeitsstelle die größte Sklavenhalterei ist. Habe ihr angeboten ihr zu helfen, sie solle sich auf dem Arbeitsgericht erkundigen, dort könne sie nur gewinnen, doch sie lehnt das ab mit der Begründung, dass sie wüsste dass ihr Chef bis jetzt am Arbeitsgericht immer gewonnen hat. Einerseits schimpft sie oft selber, andererseits möchte sie keinen anderen Job machen, was ich nicht nachvollziehen kann, sie hat Bürokauffrau gelernt und möchte in einer Fastfoodkette nach "oben" kommen?! Obwohl es mehr als offensichtlich ist dass sie dort höchstens mit ihren Überstunden nach oben kommt. Ich verstehe es nicht. Ich habe einen "normalen" Job mit 40 Stunden, Wochenende frei. Und habe Zeit für Freunde, Familie und Hobbies. Was soll ich tun? Ich hab Angst dass ihr Job irgendwann das "aus" für unsere Beziehung ist aber ich möchte sie nicht verlieren? Was meint ihr zu diesem Problem?

Liebe, Beziehung, schichtarbeit
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.