Von einem Seriösem Züchter der unter einem Dachverband züchtet, kann ein Welpe gute 1'000 euro kosten.

Von unseriösen Züchtern die die Welpen für 300 Euro anbieten, Finger weg. Arztkosten sind zumeist danach höher. Zwar gibt es auch vernatwortungsvolle Hobbyzüchter, bei denen der Welpenpreis um die 600 oder 800 Euro kostet, nur muss man da schon sehr genau hinschauen.

Allgemein Augen auf beim Welpenkauf. Elterntiere zeigen lassen, auf Gesundheit der Elterntiere befragen, Stammbaum ansehen (auch wenn du nicht züchten willst. Über den Stammbaum kannst du genau verfolgen wer mit wem verpaart wurde und ggf auch bei den Tieren "nachforschungen" gehen.) Welpen sind gepflegt und nicht ängstlich. Sie leben mit in der Wohnung/Haus und haben viel Menschenkontakt usw

...zur Antwort

Affen sind sehr kostspielig, wollen abwechslungsreich ernährt werden (viele verschiede Obstsorten, Gemüsesorten und tierisches) und das täglich. Geht ins Geld. Auch Platz brauchen sie viel, nur in der Wohnung halten ist nicht tiergerecht, man braucht eine große Voliere, besser ein eigenes Affenzimmer, was abwechslungreich gestaltet wird.

Affen sind soziale Tiere und leben in Gruppen. Einzelhaltung ist tierquälerei pur.

Einen Tierarzt, der sich mit den speziellen Affenarten auskennt, muss auch immer zu Verfügung stehen.

Affen können auch beißen und bleiben immer Wildtiere.

Du brauchst einen Sachkundenachweis um Affen halten zu können. Es wird auch kontrolliert, ob du den Tieren Platz- und Zeitmäßig gerecht werden kannst. Und finanziell.

Affen gehören aus diesen Gründen nicht in Wohnungen. Sie sind Wildtiere und in der Natur besser aufgehoben. Viele Menschen können nicht mal einen Goldhamster richtig pflegen, und es wird dennoch nach neuen, exotischeren Tieren geschaut. Traurig.

...zur Antwort

Anscheinend ist für Tiere da tatsächlich ein Stoff drin, der Interesse wegt.

Bitte halte deinem Tier nicht mehr die Zigarette hin. Man sollte auch nicht in der Nähe von Tieren rauchen, auch Katzen können wegen Zigaretten an Lungenkrebs sterben.

...zur Antwort

Es sollte immer frisches Heu verfügbar sein. Also immer nachfüllen, wenn es fast aufgefressen ist.

...zur Antwort

Ich denke, sie such auf ihre individuelle Art, Kontakt. Den darf sie auch haben, aber wenn es dich und andere Stört, solltest du dieses Verhalten nicht mehr dulden, sie wegschupsen (leicht aber bestimmt) und wenn sie neben dir sitzen bleibt bekommt sie die gewollte Aufmerksamkeit, nicht aber wenn sie auf dir sitzt. Durch Aufmerksamkeit deiner/eurerseits, fühlt sie sich bestätigt und hat ein Erfolgserlebnis, also wird sie es wieder tun.

Bei einem Junghund noch niedlich, bei einem Erwachsenen eher ungemütlich.

...zur Antwort

Kommt auf die Rasse drauf an. Ein Bild währe nicht schlecht, wo man das Tier in voller Pracht sehen kann. Oder einfach mal zum Tierarzt gehen.

...zur Antwort
Oder doch Platinium????

Royal Canin ist überteuertes Futter ohne Fleischanteil und mit viel tierischen Abfall usw. Bosch ist auch nicht empfehlenswert, wegen Weizen, Mais, sehr wenig Fleisch. Purizen kenne ich nicht, daher denke ich nicht dass es etwas supertolles sein kann.

...zur Antwort

Eine Phobie ^^ Helfen kann ein Psyologe in dem Bereich. Er wird langsam mit dir deine Angst ergründen und dich langsam an diese wunderbaren und leider oft mißverstanden Tiere führen.

...zur Antwort

Ja sie können schreien, dass auch ausdauernd. Ich habe es jedoch eher in den Morgen und Abend-Stunden erlebt. Teilweise haben sie zwischendurch ihre 5 Minuten.

Zur Sicherheit vlt die Nachbarn vorwarnen....

...zur Antwort

Nennt man Läufigkeit und Hitze. Die Hündinnen sollten dann nicht mit intakten Rüden zusammen kommen. Also am besten Leinenpflicht wenn man in einer Umgebung wohnt, wo es viele Rüden gibt.

Es kann etwas Bluten, aber es ist nicht viel.

...zur Antwort

An die Schleppleine legen. Hunde sollten nur frei rumm laufen, wenn sie 100% Abrufbar sind. An der Schleppleine das Abrufen trainieren, wenns sein muss 1000 mal. Viele Menschen machen den Fehler und leinen ihre Hunde immer an, wenn sie sie herbei gerufen haben. Wie du gemerkt hast, Hunde sind nicht dumm. Wichtig ist es, auch mal mit einem Spiel anzufangen wenn er brav gefolgt hatte. Oder ein Leckerlie geben. Dann mal kurz anleinen, dann aber wieder laufen lassen. Einfach damit der Hund merkt, dass der Spaß nicht vorbei ist wenn ich zu Frauchen gehe. Kann man super im täglichem Spaziergang intigrieren.

Wenn der Hund mal nicht kommt, kanns an deiner Körpersprache liegen. Hock dich hin oder stell dich schräg, nicht frontal zu dem Hund. Oder geh dann einfach in die entgegengesetzte Richtung. Aber bitter erstmal an der Schlepp weiter üben.

...zur Antwort

Ohne wirklich zu wissen, was das Jucken und den Geruch auslöst, sollte nicht rum experimentiert werden. Können auch Ohrmilben sein, Katzen haben so eine Gabe, sich sowas einzufangen.

Ich würde die 20 Km auf mich nehmen. Oder spätestens am nächsten Tag fahren.

...zur Antwort

Aquarium ist eigentlich ungeeeignet, da die Tiere zwar viel buddeln wollen wie Hamster, aber anders wie diese auch gut und gerne klettern. Daher sollte die Mindesthöhe 100cm nicht unterschreiten. Und ein so hohes Auqa gäbe es sicher, aber da ist das Problem mit der Tiefe. Die Regel ist, es darf nicht höher sein als es tief ist bei Nagern. Dann währe es ein Terrarium. Aber Terrarien für Reptilien sind unzureichend für Nager belüftet. Esw müssten noch zusätzliche Luftleisten angebracht werden.

Also im großem und ganzen ist eine Volieren/Käfighaltung artgerechter.

...zur Antwort

http://www.edelkatzenclub.de/Katzenpreis.htm

Da hast du alle deine Antworten.

"Billige" Kitten sind oft auch "kranke" Kitten.

...zur Antwort