Ja

Es wird nur ungewohnt sein- das heisst, Muskelkater!

Aber dann bauen sich die Muskeln, die beim reiten genutzt werden wieder auf.

...zur Antwort

Eine Riesen Marzipan Pferd- Fragt sich ob du das findest- vielleicht online :)

Oder eine großen Kuchen mit Pferd- selbstgemachter kommt doch immer am besten an!

Viel Glück!

...zur Antwort

Rede mit deinen Eltern!

Zum Thema Geld:

Du kannst dir doch durch einen Mini-Job (z.b Zeitung austragen) suchen um eigenes Geld zu verdienen und deine Reitstunden wenigstens halb zu übernehmen

Zum Thema Schutz:

Helm, es gibt auch Schutzwesten, für den Fall, dass man fällt

Außerdem wäre ja bei dem Reitunterricht eine erfahrende Reitlehrerin dabei

Und auch die Schulpfede sollten eine gute Grundausbildung gehabt haben, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls sinkt

...zur Antwort

Ich würd mal zu einem anderen Tierarzt gehen.

Nicht, dass es sich entzündet,ohne dass jemand etwas merkt.

Es sind nicht alle Tierärzte gleich gut, kompetent und haben nicht immer das gleiche Wissen.

Also mein Tipp: Hol dir eine zweite Meinung!

Viel Glück!

...zur Antwort

Tja dann bleibt wohl nur noch der Boden... der so flauschig und weich ist...😂

Vielleicht wartest du einfach ab, bis der Hund, oder deine Freundin sich mal dreht.

Und dann: ist das deine Chance!!!! XD

...zur Antwort

Ich find es einfach unglaublich toll, dass du dir Zeit lässt und vorher ganz viele Informationen sammelst!

Es gibt so viele unverantwortliche Menschen, die nur kurz überlegen und sich dann direkt ein Tier anschaffen, so dass es an mangelnder Befriedigung seiner Bedürfnisse leidet.

Denk daran, dass du unbedingt eine Hundeschule besuchen solltest! Es geht dabei nicht nur darum, dem Halter entsprechende Erziehungsmethoden zu bieten, sondern auch um den ganz WICHTIGEN SOZIALKONTAKT unter den anderen Hunden! Welpen brauchen diesen nämlich für die richtige Sozialiesierung.

Du weißt auch wie man den Beschützerinstinkt eines Rottweilers richtig zügelt bzw. umleitet?

Denk dran: Hundetraining mit positiver Bestärkung ist viel effektiver, als durch Bestrafung, was die Hunde eh nicht verstehen.

Ich bin mit einem Dobermann aufgewachsen, aber anschließend hatten wir für kurze Zeit einen Rottweiler.

Ein liebevolles Tier- selbst als er einen Tumor, wodurch er Zahnschmerzen bekam, hat er nie geknurrt, mich nie gebissen (ich war noch jung) ect.

Ich bin deshalb auch ein großer Fan von Rottweilern!

Dann wünwche ich dir viel Spaß und Glück mit deinem zukünftigen Rottweiler!

(PS: Les dir aber nochmal was über Welpen an, wie man sie Stubenrein kriegt, wie lang man sie allein lassen soll ect.)

...zur Antwort

Hallo :3

Wie andere schon sagen, würde ich deine Fragen über das Pferd stellen.

Ausserdem könnte man Fragen, ob sie vorher schon Pferde hatte und wie diese drauf waren, ob sie an Turnieren teilgenommen hat ect.

Vielleicht kannst du auch was über deine Erfahrung mit Pferden sprechen.

Hat sie noch andere Haustiere? Tierbesitzer sprechen gerne über ihre Tiere. (Woher ich das wohl weiß- höhö XD)

Naja, und ansonsten genieß einfach die Zeit mit dem Pferd :D

Viel Spaß mit deiner Reitbeteiligung!

...zur Antwort
Niedlich

Im ersten Moment war er eher Gruselig, dann wurde er für mich interessanter und dann niedlich :3

...zur Antwort

Meine Meerschweinchen mögen überhaupt keinen Lärm. Ich denke dass ist bei jedem meeri so, da sie ein sehr feines Gehör haben

...zur Antwort

Pfefferspray gegen meinen Hund?

Hallöchen :)

Ich bin letztes Jahr im Juni 18 geworden und hab mich dann im Tierheim bei uns engagiert... Dort auch meine liebe Hütehundmischlingsdame (jetzt 7 Jahre) getroffen...

Nach langem betteln und bitten haben wir (meine Mama, mein Papa und ich) sie im August 17 adoptiert :)

Über ihre Vorgeschichte ist leider wenig bekannt nur, dass sie abgegeben wurde, weil die Besitzerin psychisch instabil war..

Aber jetzt erstmal zu meiner wirklichen Frage:

Vor etwa 3 Wochen war mein Papa mit ihr im Wald laufen und als am Waldrand ankam wollte er sie gerade anleinen.. allerdings hat sie unsere Nachbarin mit ihren 2 mittelgroßen Mischlingen entdeckt und lief (nicht rennend) und bellend auf sie zu... Abrufen funktioniert leider nicht sobald sie in diesem „Wahn“ (hoffe ihr wisst was ich mein) ist..

Mein Papa vermutet, dass die Hunde erschrocken sind und deshalb weggerannt sind (rissen sich mit Leine los).. Jedenfalls verschwand einer mit Ihr zusammen im Wald.. Weil der Hund an der Leine war, verfing diese sich öfters und verletzte sich dabei..

Papa hat sich selbstverständlich entschuldigt (mehrmals) und die Tierarztrechnung habe ich auch bezahlt. Wollen schließlich keinem Ärger in der Nachbarschaft... man muss dazu sagen, dass auf der Tierarztrechnung „nur“ von einer Prellung im LWS-BWS Bereich die Rede ist und nicht von Bisswunden..

Uns ist klar, dass mein Papa sie früher hätte anleinen müssen, weil sie einfach für ihr Alter viel zu verspielt ist und dies aber nicht kommunizieren kann... Ich geh auch jede Woche 1-2 Mal in die Hundeschule, um sowohl das sozialverhalten von ihr als auch die Erziehung zu verbessern..

Jedenfalls war ich nun gestern wieder in dem besagten Waldstück spazieren (unangleint)... als dann ein Jogger kam hab ich sie abgerufen und angeleint (sie hat nicht gebellt)...

als ich am Haus der Nachbarin vorbeigelaufen bin (Mein Hund an der Leine; Nachbarshunde an einer Schleppleine) haben ihre Hunde direkt gebellt und geknurrt woraufhin meine zurück gebellt hat.. auf die Worte „ es reicht“ hat sie aufgehört und lief ohne einen weiteren Blick weiter.. von der Nachbarin kam dann die Aussagen „beim nächsten mal gibts Pfefferspray“ hab ich nur alles klar schönen Tag noch geantwortet und bin gegangen..

Mir stellt sich nun eben die Frage, darf sie das?

Wenn mein Hund unangeleint und bellend auf die zu läuft sie mit Pfefferspray Ansprühen? (Es herrscht bei uns im Wald keine Leinenpflicht, aber ich weiß, dass ich sie anleinen muss wegen anderen Hunden etc./ aber falls...)

Und wie sieht’s angeleint aus? Darf sie es wenn mein Hund an der Leine macht wies Messer?

Danke fürs durchlesen und die Antworten!

Bin im Internet leider nicht so ganz fündig geworden..:) i

...zur Frage

Man darf generell kein Pfefferspray gegen Hunde einsetzen (selbst als Notwehr nicht) Soweit ich weiss

...zur Antwort