So was habe ich in den letzten beiden Tagen zwei Mal erlebt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass da Bot anruft. Wer weiß, vielleicht ist das wirklich so.

Ich bin ich nicht für amerikanische Verhältnisse, wo man sich vor dem Kunden bückt und verbiegt. Dennoch sollten man immer professionell und höflich bleiben.

...zur Antwort

Der Staat ist einfach ein großer Wirtschaftsfaktor mit vielen Personen, die von ihm abhängig sind (z.B. Beamte). Diese Leute sehen ihre Job wie eine Pacht an, aus der man möglichst viele Vorteile bezieht. Einigen von Ihnen sitzen in Stadt- und Landräten.

Es gibt in Deutschland eine kleiner gewordene Mittelschicht. Aus diesem Grund sind die Forderung an den Staat bisweilen unverschämt. Da geben sich Beamte und Bedürftige sozusagen die Klinke in die Hand. Bezahlen muss das die Mittelschicht.

Straßen kaputt, Internet wie in den 90ern, Schulen die reinsten Drecklöcher. Das alles in einem Land, das Exportweltmeister war, das mehr Güter herstellt, als fast alle Länder der Welt. Da sieht man ja, wo das Geld hinfließt. Jedenfalls nicht in die Taschen der arbeitenden Bevölkerung.

Was man dagegen machen kann: Man sollte anfangen, die Leistungen des Staates zurückzufahren. Leben ist kein Wunschkonzert. Was der Staat tut, soll direkt den Bürgern zugute kommen.

...zur Antwort

Was wäre, wenn er das täte? Du wärst sicher eifersüchtig und würdest es nicht wollen (auch wenn das jetzt abstrakt klingt)

Du siehst nur deine Perspektive dabei.

...zur Antwort

Unerwiderte Liebe und Eifersucht überstehen,wie?

Hey,

Man kennt es vielleicht, dass man zusammen mit der Exfreundin oder dem Exfreund in einer Klasse ist. Bei mir ist es nicht ganz so extrem, da wir nur in der Berufsschule einen Tag pro Woche zusammen sind und wir auch nie wirklich zusammen waren.

Wir hatten uns in der Schule gut verstanden und uns auch außerhalb der Schule getroffen, es war immer super lustig und irgendwann haben wir uns dann öfters geküsst bzw. Sind uns körperlich näher gekommen. Ich hatte mir durchaus erhofft mit ihr zusammen zu kommen, aber sie hatte eine Trennung hinter sich und wollte nichts festes. Ich habe mich darauf irgendwie wie ein Idioten verhalten und war immer etwas genervt von ihrem Hin und Her und auch sehr eifersüchtig. Sie hat darauf hin gesagt, dass sie das nicht mehr kann und ihre Gefühle für mich nicht mehr existieren. Meine für sie aber immer noch sehr.

Jetzt muss ich aber in besagter Berufsschule neben ihr sitzen und sie redet wirklich überhaupt nicht mehr mit mir außer dem Höflichen Smalltalk. Jedenfalls Albert sie aber jetzt immer mit dem Kerl der auf der anderen Seite neben ihr sitzt herum und ich muss immer mit anhören wie gut sie sich verstehen, sie stehen auch immer in der Pause herum und gehen überall zu zweit hin.

Mich macht das total fertig und ich weiß das klingt nach Kindergarten aber mir macht das wirklich zu schaffen. Ich kann mich nicht konzentrieren und weine immer der Vergangenheit nach. Abstand halten funktioniert halt nicht, da alles wieder hoch kommt wenn ich sie einmal sehe. Wie soll ich damit umgehen?

Danke fürs lesen.

...zur Frage

Das Video hat mir mal geholfen. Es passt aber vielleicht nicht ganz auf eine Trennungssituation. Trotzdem sind die Tipps gut.

https://www.youtube.com/watch?v=N0kXK8XgUpg

...zur Antwort

Der folgende Ratschlag gibt wieder, wie ich es einmal gemacht habe und ist weder ein Ratschlag noch eine medizinische Beurteilung.

Nasenspray in der nächsten Apotheke gekauft und den dann auch in die Ohren geträufelt.

...zur Antwort
Ein Einzelner kann viel bewirken

Mit dem Einzelnen fängt jede Veränderung erst an.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, wem gegenüber. Mit dem Alter ist man weniger glücklich darüber, weil man sowieso nur über Dinge redet bzw. Standpunkte vertritt, in denen man sich gut auskennt. Bei anderen Dingen halte ich mich zurück und lasse andere Meinungen gelten. Jeder Mensch muss sowieso alles selbst herauskriegen.

Ich glaube man nennt es Rechthaberei, was aber nicht unbedingt so schlimm ist, solange man jemandem nicht das Gesicht nimmt.

...zur Antwort

Die dänische Ministerpräsitentin hat die einzig sinnvolle Antwort gegeben. Grönland gehört weder der USA noch Dänemark, sondern den Grönländern. Wenn die Grönländer ein Bundesstaat der USA werden möchten, können sie das natürlich. Aber genauso könnten sie auch ein neues deutsches Bundesland werden.

...zur Antwort

Du scheinst überangepasst zu sein. Deswegen fühlst du dich unwohl. Mach mal was aus Überzeugung. Wird dir gut tun.

...zur Antwort