HABE ICH SIE ZU HART BESTRAFT?

Hallo, brauch mal eure Meinung, meine Tochter ( fast 8 Jahre) hinterlässt alles wo sie geht und steht, heißt, aufräumen ist ein Fremdwort! Stifte liegen auf den Wohnzimmertisch + Malblock + Bibi Blocksberg Zeitschriften ( wo ausgeschnitten wird und alle schnippsel rum liegen) + Barbie und und und........

Am Esstisch liegt dann ihr Lieblings stofftier und Pocket Spielzeug und in ihrem Zimmer ist eine Bombe eingeschlagen! Nun rede ich mir seit 2 Wochen den Mund fusselig das sie doch bitte ihr Spielzeug, Malsachen etc auch wieder weg räumt, ich biete ihr auch immer meine Hilfe an. Aber dann gehts los, so bald ich das Wort aufräumen in den Mund nehme, wird geschrien, geweint und das beste, sie nennt mich dann: blöde Mama und zickt rum! Seit 2 Wochen das gleiche Spiel, nun drohe ich seit ein paar Tagen damit das ich alles was rumliegt und sie nicht aufräumt in eine Mülltüte packe und wegwerfe. Heute das gleiche Spiel wieder und dann wieder: blöde Mama, ich hab es nochmal gesagt: räum bitte auf, wenn Du Hilfe brauchst sag es.

Ein Geschrei dann vom feinsten, nun habe ich alles gepackt, in eine Mülltüte gemacht und in den Müll geworfen ( was auf dem Wohnzimmertisch lag). Mir zeriss es fast das Herz, meine Kleine stand da: Nein Mama, nicht! Ich räum ja schon auf! Ich konnte aber nicht mehr zurück, hätte ich alles wieder geholt, wäre ich unglaubwürdig gewesen. Hab ihr auch in einem ruhigen Ton erklärt das ich es schon so oft gesagt habe das sie aufräumen soll und ich immer wieder höre, jaja mache ich......aber nichts passiert. Habe ihr auch gesagt das es nicht schön ist, blöde Mama zu sagen. Sie stand nur da und weinte bitterlich!

War die Strafe zu hart? Ich meine sie soll ja nicht unmögliches machen, nur was sie her räumt halt auch wieder weg bevor was neues gespielt wird, ich helf ihr auch gerne. Im Kindergarten räumt sie immer fleißig auf, so die Erzieherin.

Was meint ihr, war ich zu hart??

...zur Frage

Pädagogisch gesehen war es nicht gut.

Eher solltest du versuchen, ihr das Aufräumen "bei zu bringen". Wenn ihr aufgeräumt hat, könnt ihr ja zusammen einen Film gucken.

Wenn das nicht funktioniert kann sie nicht einfach vorher andere Projekte anfangen. (Z.B. spielen oder Fernsehen usw).

Du hättest erst einen Teil der Sachen in die Tüte räumen können und z.B. in den Schrank räumen können, so dass sie erst die Sachen, die übrig sind, wegräumt.

...zur Antwort

So lange du nicht quetscht und an den Nippeln spielst, wird sie es kaum ablehnen

Küsse drauf, streicheln usw sind Schöne Berührungen

...zur Antwort

Nur am Rande, nicht zur Frage

Fingerspiel ist die Bezeichnung für Verse mit Fingerbewegungen im Kindergarten.
Der schüttelt die Pflaumen... z.B. ist ein Fingerspiel.
Ein kleiner Wurm macht Gymnastik.

Du meinst wohl Fingern.

Lg

...zur Antwort

Wenn du deinen Partner begierst und nicht nur Sex hast, weil das halt mal interessant ist, läuft das alles intuitiv ab. Immerhin ist Sex eigentlich zur Fortpflanzung gedacht und das beherrschen wir von Natur aus.

Es beginnt bei uns entweder mit Luststeigernden Zärtlichkeiten, oder, wenn uns die Lust packt auch mit Blow-Job, Lecken und Co.

Ich würde immer dazu raten, es langsam angehen zu lassen mit einem neuen Partner. Petting, Streicheln erkunden.
Wenn ich oben bin und "reite" ist es auf und ab für ihn, kreisend für mich. Denn so auf dem Schambein des Mannes ist es auch am leichtesten zum Höhepunkt zu kommen als Frau.

Mach alles instinktiv, die Lust regelt das schon. Und sei nicht verklemmt: nichts ist sexier als eine selbstbewusste Frau, selbst wenn ihre Brüste asymmetrisch sind, sie deutliche Makel hat - alles sexier als eine total verklemmte Dame mit nem hübschen Gesicht.

Geh nicht mit: "Ich will Sex!" An die Sache ran, sondern mit: "Ich will IHN!"

...zur Antwort

Ich (16) habe trotz Freundin mit einer anderen rumgemacht. Was soll ich jetzt machen?

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Freundin und gestern war ich (m16) mit ein paar Freundin (nicht meine feste Freundin) weg wir haben en bisschen getrunken (nicht so viel nur etwas) und so. Irgendwann bin ich mit meiner besten Freundin mit der ich immer Witze über rummachen und Sex haben Witze mache eine rauchen gegangen. und wir haben uns auf den Boden gesetzt, dann hab ich sie halt wieder in den Arm genommen und so getan als würde ich sie küssen dann haben sich unsere Lippen berührt wir haben kurz aufgehört und dann richtig heftig rumgemacht. Bestimmt für 10 min oder so. Dann sind wir wieder zu den anderen und die haben das schon so etwas gemerkt (die würden nie etwas erzählen), das gleiche haben wir noch 2 mal gemacht immer mit der Ausrede noch eine zu rauchen.

Ich habe mir das immer gewünscht, also das wir irgendwann rummachen und so sie ist aber nicht offen für eine Beziehung und will nur Spaß.

Ich und das Mädchen mit dem ich rumgemacht habe haben davor darüber geredet das ich Schluss machen will. Jetzt erwartet sie das ich das mache ich bin mir aber extrem unsicher, da meine Freundin extrem nett, hübsch und eigentlich perfekt ist (was mir eigentlich schon zu viel ist). Ich kann mir nicht klar werden was ich machen soll, denn so eine Freundschaft Plus wäre für mich natürlich sehr schön, aber oft empfindet einer dann immer Gefühle und das macht dann alles kaputt. Meine Beziehung ist mir aber auch ziemlich wichtig und ich will es ihr eigentlich nicht antun mit ihr schluss zu machen,da sie mich extrem liebt. Ich würde aber auch gerne einfach mal wieder auf Partys gehen und einfach mit fremden knutschen und so....

Das ist jetzt bestimmt alles verwirrt aber falls es jemand versteht oder ähnliche Erfahrungen geamcht hat habt ihr villeicht Tipps?

Schon mal vielen dank.

...zur Frage

Dann lass IHR die Wahl.

Sag deiner Freundin, was du gemacht hast. Sie wird dich in den Wind schießen (hoffentlich), du musst nicht Schluss machen, weil sie es tut und du kannst ab sofort mit jeder knutschen.

...zur Antwort

Von der Mutter meines Freundes weiß ich, dass sein Vater bei 17 cm liegt.

Er hingegen hat 21cm.

Rauchst du? Das kann die Entwicklung hinaus zögern

Oder du bist ein "Spätzünder". Ist nicht selten

...zur Antwort

Dehnungsstreifen vielleicht? Nicht nur Frauen bekommen solche und man bekommt sie auch nicht durchs "fettwerden"

Hattest du einen Wachstumsschub? mein Freund hat die auch am Rücken durch schnelles Wachstum. Seine Haut ist nicht so schnell mit gewachsen und dementsprechend "gerissen", ohne eine Wunde zu tragen.

Es sind also Narben.

...zur Antwort

Vllt bisexuell aber hetero-romantisch?

Also bist du sexuell von beiden angezogen, eine romantische Beziehung aber, kannst du dir nur mit Frauen vorstellen.

...zur Antwort

Es kann zu Wassereinlagerungen in der Brust kommen, dadurch wird sie größer.
Dadurch "wächst" die Haut auch auf Dauer mit
Setzt du sie wieder ab, geht die Wassereinlagerung wieder zurück und es kann zu "Hängebrüsten" kommen.

Oder du nimmst allgemein zu und dadurch wächst die Brust.

Mit 14 hat kaum ein Mädchen natürlich große Brüste, sondern nutzt meist Push-Up BH's.

Ich habe mit 17 plötzlich noch eine Körbchengröße mehr bekommen. Also abwarten und der Pubertät ihren Lauf lassen.

Zudem können wir dir hier nicht wirklich eine Pille empfehlen, denn dein Arzt wird eine passende verschreiben. Informiere dich vorher über die Pillen der 3./ 4. Generation und bitte den Arzt, dir eine Pille mit "geringerem" Thrombose-Risiko zu verschreiben.

LG

...zur Antwort

Die sind nie und nimmer andauernd steif.

Wenn du erregt bist, du frierst, oder sie stimuliert (berührt) werden, werden sie steif

Sind die Brustwarzen von deinem Freund denn dauernd steif? Ich denke nicht.

Er sollte aufhören sich pornografische Darstellungen (Fotos/ Filmchen) anzusehen, da werden sie fast immer "steif" dargestellt.

...zur Antwort

Mein Freund mag Nylons an mir

Oder Ouvert-Strumpfhosen
(Mit Loch im Schritt)

Einfach nachfragen.
Solange das nicht immer ist, mach ich ihm gern mal die Freude. Aber halt nicht als Standard

...zur Antwort

Ich bin Betroffene.

Ich habe eine Psychose

Und dieses Ding/ Wesen ist definitiv nicht real, aber ich werde es nicht los, seit 15 Jahren. Aber ich sehe und höre es.

Ich bin mir dem völlig bewusst, aber dennoch verspüre ich Angst/ Panik usw, wenn es da ist.

Es ist echt kompliziert :/

...zur Antwort

Freundin meint ich sei "schlecht" im Bett?

Hallo liebe Community, ich (17) habe folgendes Problem, dass mich seit gestern belastet.. Ich habe gestern mit meiner Freundin (16) geschlafen und es lief alles super! Sie meinte ihr tut nichts mehr weh und für sie war das Gefühl einfach geil... Das Problem war nur, dass ich nach 7 Minuten Penetration gekommen bin und danach einfach nicht mehr konnte.. Sie hat gemeint, dass ich schlecht im Bett bin weil ich immer nur an mich denke, da ich nur darauf achte ob ich komme aber sie nicht (was aber nicht stimmt)! Aber ich konnte einfach von meiner Ausdauer nicht mehr, da des Weiteren die Position die wir verwenden auch auf dauer schmerzhaft ist... Es war schon schwer genug es 7 Minuten lang durchzuhalten; ich musste die ganze Zeit an abturnende Sachen denken, damit es nicht zum Orgasmus meinerseits kommt..

Sie sagte daraufhin, es sei kein Sex für sie wenn immer nur ich komme und sie nicht.. Des Weiteren meinte sie, dass das der Grund sei, wieso sie nicht so oft Sex will, weil sie nie was davon hat (obwohl sie immer stöhnt und es für sie angenehm ist)..

Ich habe ihr gesagt, dass es nicht nur beim Sex darum geht zu kommen sondern die intime Seite beider Partnern zu spüren.. Außerdem habe ich ihr vorgeschlagen (während dem Sex), Positionen zu ändern, bei welcher sie sich ins Zeug legen kann damit ich mich ausruhen kann, verweigerte es jedoch..

Kann man daraus wirklich folgen, dass jemand schlecht im Bett ist, nur weil er nach 7 Minuten Penetration es nicht schafft, seiner Freundin einen vaginalen Orgasmus zu bereiten? Sie sagte, sie sei fast gekommen, doch als sie das während dem Sex sagte, passierte 2 Minuten durchgehen genau nichts als sie das sagte...

...zur Frage

Nachtrag:

Ich als Frau komme übrigens NUR wenn man ich selbst aktiv bin.

Von Rein-Raus kommt wohl keine Frau.

...zur Antwort

Freundin meint ich sei "schlecht" im Bett?

Hallo liebe Community, ich (17) habe folgendes Problem, dass mich seit gestern belastet.. Ich habe gestern mit meiner Freundin (16) geschlafen und es lief alles super! Sie meinte ihr tut nichts mehr weh und für sie war das Gefühl einfach geil... Das Problem war nur, dass ich nach 7 Minuten Penetration gekommen bin und danach einfach nicht mehr konnte.. Sie hat gemeint, dass ich schlecht im Bett bin weil ich immer nur an mich denke, da ich nur darauf achte ob ich komme aber sie nicht (was aber nicht stimmt)! Aber ich konnte einfach von meiner Ausdauer nicht mehr, da des Weiteren die Position die wir verwenden auch auf dauer schmerzhaft ist... Es war schon schwer genug es 7 Minuten lang durchzuhalten; ich musste die ganze Zeit an abturnende Sachen denken, damit es nicht zum Orgasmus meinerseits kommt..

Sie sagte daraufhin, es sei kein Sex für sie wenn immer nur ich komme und sie nicht.. Des Weiteren meinte sie, dass das der Grund sei, wieso sie nicht so oft Sex will, weil sie nie was davon hat (obwohl sie immer stöhnt und es für sie angenehm ist)..

Ich habe ihr gesagt, dass es nicht nur beim Sex darum geht zu kommen sondern die intime Seite beider Partnern zu spüren.. Außerdem habe ich ihr vorgeschlagen (während dem Sex), Positionen zu ändern, bei welcher sie sich ins Zeug legen kann damit ich mich ausruhen kann, verweigerte es jedoch..

Kann man daraus wirklich folgen, dass jemand schlecht im Bett ist, nur weil er nach 7 Minuten Penetration es nicht schafft, seiner Freundin einen vaginalen Orgasmus zu bereiten? Sie sagte, sie sei fast gekommen, doch als sie das während dem Sex sagte, passierte 2 Minuten durchgehen genau nichts als sie das sagte...

...zur Frage

Wenn sie nur steif wie ein Brett da liegt, ist sie genauso schlecht im Bett und du könntest auch eine Gummipuppe vögeln.

Und das Stöhnen kommt oft nicht nur aus Lust, Bewegung, Druck usw verleiten auch oft zum Stöhnen.

Gönn ihr mal ein richtiges Vorspiel, turn sie richtig an, dann wird sie dich schon von alleine reiten wollen.

...zur Antwort