Bei mir sieht das so aus, nachdem ich Tomaten hatte (Allergie!)

Geh zum Haus-/ oder Hautarzt (der macht evtl einen Allergietest)
Du brauchst keinen Termin, das ist akut.

...zur Antwort

Omg nein.

Einfach ka *.

Geh lieber ein bisschen weiter weg (du hast die Auswahl in ganz Deutschland, wenn du nicht akut unterwegs bist)

Nimm lieber Eppendorf in HH
Oder Wilhemstift in HH.

Nach Schleswig kommen wirklich oft Leute, mit denen Therapeuten und Pfleger überfordert sind. Das wirkt sich auf alle aus.

Von 4 Leuten, die ich kenne, die dort waren, sagen "nie wieder"

...zur Antwort

Du bist keine Gesichtsgrätsche, aber dennoch nicht attraktiv für ihn.

(Ein Vergleich: ich find Channing Tatum nicht hässlich, aber sexy ist er auch nicht gerade. Nichts besonderes halt)

...zur Antwort

HABE ICH SIE ZU HART BESTRAFT?

Hallo, brauch mal eure Meinung, meine Tochter ( fast 8 Jahre) hinterlässt alles wo sie geht und steht, heißt, aufräumen ist ein Fremdwort! Stifte liegen auf den Wohnzimmertisch + Malblock + Bibi Blocksberg Zeitschriften ( wo ausgeschnitten wird und alle schnippsel rum liegen) + Barbie und und und........

Am Esstisch liegt dann ihr Lieblings stofftier und Pocket Spielzeug und in ihrem Zimmer ist eine Bombe eingeschlagen! Nun rede ich mir seit 2 Wochen den Mund fusselig das sie doch bitte ihr Spielzeug, Malsachen etc auch wieder weg räumt, ich biete ihr auch immer meine Hilfe an. Aber dann gehts los, so bald ich das Wort aufräumen in den Mund nehme, wird geschrien, geweint und das beste, sie nennt mich dann: blöde Mama und zickt rum! Seit 2 Wochen das gleiche Spiel, nun drohe ich seit ein paar Tagen damit das ich alles was rumliegt und sie nicht aufräumt in eine Mülltüte packe und wegwerfe. Heute das gleiche Spiel wieder und dann wieder: blöde Mama, ich hab es nochmal gesagt: räum bitte auf, wenn Du Hilfe brauchst sag es.

Ein Geschrei dann vom feinsten, nun habe ich alles gepackt, in eine Mülltüte gemacht und in den Müll geworfen ( was auf dem Wohnzimmertisch lag). Mir zeriss es fast das Herz, meine Kleine stand da: Nein Mama, nicht! Ich räum ja schon auf! Ich konnte aber nicht mehr zurück, hätte ich alles wieder geholt, wäre ich unglaubwürdig gewesen. Hab ihr auch in einem ruhigen Ton erklärt das ich es schon so oft gesagt habe das sie aufräumen soll und ich immer wieder höre, jaja mache ich......aber nichts passiert. Habe ihr auch gesagt das es nicht schön ist, blöde Mama zu sagen. Sie stand nur da und weinte bitterlich!

War die Strafe zu hart? Ich meine sie soll ja nicht unmögliches machen, nur was sie her räumt halt auch wieder weg bevor was neues gespielt wird, ich helf ihr auch gerne. Im Kindergarten räumt sie immer fleißig auf, so die Erzieherin.

Was meint ihr, war ich zu hart??

...zur Frage

Pädagogisch gesehen war es nicht gut.

Eher solltest du versuchen, ihr das Aufräumen "bei zu bringen". Wenn ihr aufgeräumt hat, könnt ihr ja zusammen einen Film gucken.

Wenn das nicht funktioniert kann sie nicht einfach vorher andere Projekte anfangen. (Z.B. spielen oder Fernsehen usw).

Du hättest erst einen Teil der Sachen in die Tüte räumen können und z.B. in den Schrank räumen können, so dass sie erst die Sachen, die übrig sind, wegräumt.

...zur Antwort

So lange du nicht quetscht und an den Nippeln spielst, wird sie es kaum ablehnen

Küsse drauf, streicheln usw sind Schöne Berührungen

...zur Antwort

Für gewöhnlich bist du spontan die interessanteste Person am 1. Tag.

Du wirst mit Fragen gelöchert

Da brauchst du nicht nervös sein, du kannst ganz lässig aus deinem Leben erzählen und wirst auch inhaltlich nicht von den Lehrern überfordert werden.

Freu dich, du bist mindestens einen Tag beliebt.

...zur Antwort

Wenn deine Freundin sehr intensiv saugt, könnten das kleine Blaue Flecken sein (so wie Knutschflecke, nur wesentlich kleiner)

Ist nicht weiter schlimm, so lange es nicht schmerzt

...zur Antwort

Osteoporose
Ausbleiben der Periode
Unfruchtbarkeit
Schmerzen
Konzentrationsschwächen
Depressionen
Muskelschwund bis zur Inkontinenz
Dauerndes Frieren
Stärkere Körperbehaarung
Oder Haarausfall

...zur Antwort

Durch den Nährstoffmangel sind viele Magersüchtige (nicht nur Bulimie-Erkrankte) im stetigen Disziplinar-Kampf mit sich selbst.

Die ganze Zeit fordert der Körper Nahrung und es ist schwer noch an nur eine einzige andere Sache zu denken.

Die Fressattacken entstehen, wenn sich der/ die erkrankte nicht mehr zurück halten können. Dann will der Körper so viele Nährstoffe wie möglich auf einmal und man schiebt sich locker mal 6000 kcal in den Rachen.

Aus meiner Anorexie-Zeit weiß ich: es gibt viele Magersüchtige, die offiziell "nur" eine nicht weiter klassifizierte Essstörung haben, da sie aufgrund der Fressattacken zu schwer sind (Anorexie hat in den DSM-V-Kriterien auch einen bestimmten BMI zu erfüllen).

Es gibt auch den Binge/ Purge Typus, als Unterkategorie, der eine Mischform aus Bulimie und Anorexie beschreibt, aber tatsächlich unter Anorexie fällt.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

...zur Antwort

Eine Schul-/ Arbeitskollegin macht das momentan auch. Sie wartet auf seine Nachrichten wie ein Kleinkind, sagt aber da läuft nichts und ihr Freund hätte nichts dagegen

...zur Antwort

Nur am Rande, nicht zur Frage

Fingerspiel ist die Bezeichnung für Verse mit Fingerbewegungen im Kindergarten.
Der schüttelt die Pflaumen... z.B. ist ein Fingerspiel.
Ein kleiner Wurm macht Gymnastik.

Du meinst wohl Fingern.

Lg

...zur Antwort

Bis bei mir Nebenwirkungen (reinere Haut ist ja eine) sind teilweise Monate verstrichen.

Ob sich diese Nebenwirkung überhaupt bei dir einstellt, bleibt bis dahin übrigens offen.

...zur Antwort

Psychotische Symptome können bei Depressionen sehr wohl auftreten. Sie sind ein deutlicher Indikator dafür, dass du eine Psychotherapie oder sogar Medikamente benötigst.

Warte nicht zu lange, diese Stimmen können dich zu Dingen bringen, die du freiwillig nicht tun würdest.

Kämpfe rechtzeitig!

...zur Antwort

Prozentuales Beispiel. Wie viel Prozent erkranken an Magersucht?

Jeder x. Hier in diesem Raum könnte an Magersucht sterben.

Etwa die Hälfte von euch wissen zu meinen, was Magersucht ist: (hier Klischee einsetzen)

...zur Antwort

Da viele Krankheiten gerade beim Mann symptomfrei sind würde ich einen Test verlangen.

Wenn er sich bei einer anderen Frau zuvor angesteckt hat und es nicht merkt, gibt er es dennoch weiter.

Wer aus Stolz oder Scham so einen Test verweigert ist nicht reif genug für eine ernste Beziehung.

Und für Frau gilt das gleiche- bestes Beispiel ist HIV. Fast die Hälfte der Infizierten weiß gar nichts von der Infektion und gibt sie weiter.

...zur Antwort