ss mein mann wird immer mehr zum a***** und immer egoistischer....!

hallo ihr lieben,

seit ich schwanger bin läuft es mit meinem mann schon nicht mehr so toll. gleich vornweg, er wollte das kind, nicht dass hier jemand denkt ich hab ihn da was aufgezwungen. es ist so, er war schon immer faul was haushalt, garten usw angeht. gut er geht 12-14 std arbeiten am tag, aber er liebt diesen job und will nichts anderes machen. mittlerweilen bin ich in der 35 ten ssw. gestern war wiedermal so ein tag an dem ich ihn am liebsten rausgeschmissen hätte. ich hatte den ganzen tag schon sehr starke schmerzen von meiner 1ten kaiserschnittnarbe die nicht mehr so toll ausschaut und auch einen ewigen druck nach unten. alles in allem mir gings nicht gut. trotzdem hab ich wiedermal den haushalt geschmissen. abends dann fiel ihm ein er will ne pizza essen also bestellt und hingefahren zum abholen. dort haben wir nen ehemaligen klassenkamerdaen von mir getroffen. ende vom lied war, er trinkt mit dem einen nachm anderen ( hatte ja vorher schonmal zu meinem mann gesagt wenn die schmerzen nicht besser werden dann sollten wir ins KH fahren, was er ja nach 5 schnaps nicht mehr konnte) 2 std später saßen wir da immer noch ich mit meinen schmerzen, interessiert keine sau, auch dass ich hunger hatte ihm doch egal. zu allem überfluss meinte mein mann dann auch noch er müsse ab diese woche unbedingt mit meinem ehemaligen klassenkameraden ins fitness abends nach der arbeit. komischerweise wenn er nachhause kommt kann er nichts mehr machen, weil er so kaputt ist von der arbeit aber dann ins fitness???? wiederspricht sich doch. mich langt er seit ich schwanger bin nicht mehr an, wenn ich mal zum kuscheln komm, stellt man sich schlafend mit der ausrede man ist kaputt, wie kaputt merk ich ja grade. mich kotzt des so an, ich hab keinen bock mich weiter verarschen zulassen. hatte einer von euch auch so nen egomensch zuhause? kann ich den noch iwie in a***** treten oder ist das hofnungslos und ich sollte ihn liieber gleich rausschmeisen? hab schliesslich nach der geburt mit dem baby genug zutun da brauch ich nicht auch noch ehestress

...zur Frage

Ich bin zwar noch jung und bin gerade in meiner ersten richtigen Beziehung - aber ich würde einfach mal alles stehen und liegen lassen. Kümmere dich um dich selbst! Dass es dir gut geht und tu dir was gutes. Es kann ja nicht sein, dass du schwanger noch seinen Haushaltspart übernimmst. Das sollte er eigentlich machen. Klar, das klingt jetzt provokant, aber das funktioniert (nicht immer - jeder Mensch ist anders, ich schreibe nur aus Erfahrung) Meine Mutter sagte mal, dass durch so einen Entzug Männer wachgerüttelt werden und merken, was sie an einem haben (:

...zur Antwort

Die Chance vom Rauchen (in deinem Fall) Lungenkrebs zu bekommen ist gering. Solange niemand in deiner Familie/Verwandtschaft Krebs hatte, sinkt die Chance weiter.

Es gibt Menschen, die Rauchen bis zu 3 Schachteln am Tag und haben keinen Lungenkrebs. Andere wieder bekommen ihn von der Arbeit (Feinstaub o.ä.) und andere wiederhin bekommens vererbt..

Wenn du dir sehr unsicher bist oder dich informieren möchtest, würde ich dir raten deinen Hausarzt nach Rat zu fragen (:

Ich finde es übrigens sehr toll und vorbildlich, dass du dir 1. Gedanken machst und 2. aufhören möchtest! Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Glück dabei.

...zur Antwort

Bin ich eine schlechte Mama?

Hey ihr..

mein Mann und mein Schwiegermutter sind der Meinung das ich mit meinem Sohn (4 1/2 Jahre) zuviel rummotze und ihm zuviele Aufgaben erteile und einfach zuviel von ihm verlang.

Aber ich meine ist es echt zuviel verlange von meinem Kind das es sich alleine anziehen soll/kann?? Ich kämpfe jeden Tag drum das er lernt sich selbständig den Pulli anzuziehen, das Schlitzohr weiß nämlich das wenn er sich einfach "dxxf" anstellt das der Papa dann irgendwann weich wird und ihm den Pulli anzieht. Ich hingegen lass ihn nach 3 minütiger diskussion einfach sitzen und dann fängt er eben an zu motzen, aber im Prinzip zieht er sich den Pulli dann doch selbst an......und dann muss ich mir wieder anhören DAS ARME KINDE, ICH BIN JA SO GEMEIN ZU IHM. Was soll der mist?? Ich bin auch laut meinem Mann ein böse Mama weil mein Sohn den Abendtisch helfen muss mitzudecken, und auch mal sein zimmer aufräumen soll. Und er auch lernen soll das wenn erwachsene sich unterhalten das er nicht immer zwischen reinredet, genauso beim telefonieren. Meine Schwiegermutter meint das dass ein Kind mit 4 jahren noch nicht versteht.

Ja ich bin da andere Meinung, was meint ihr?? Ein Kind mit 4 Jahren kann das schon ganz gut verstehen wenn es mal kurz den mund halten soll.

Am liebsten würd ich mein Zeug packen und einfach mal für ein halbes jahr meinem Mann und meiner Schwiegermutter (die wohnt direkt neben uns) die Erziehung alleine überlassen, und dann mal sehen wo das Endet!!!

...zur Frage

Du machst in meinen Augen alles richtig. Ich werde im August 17, mache gerade meinen Realschulabschluss und was ich da manchmal erlebe ...

Man merkt wer in der Schule als Kleinkind immer alles bekommen hat ohne was dafür zu tun, ebenso wer nie sein Zimmer aufräumen musste etc. Sie sind sehr unselbstständig in der Schule und ziemlich arrogant. Ich möchte jetzt kein Klischee oder sowas ansprechen - ich rede nur aus Erfahrung.

Ein kleines Beispiel - Haushalt: Ich helfe im Haushalt. Meine Aufgaben unterscheiden sich. Ich mache das Geschirr, gehe mit dem Hund raus, bringe den Müll nach draußen, koche, Staubsauge und Einkaufen gehen meine Mutter und ich zusammen. Also je nach dem. In meiner Klasse ist die meiste (und bei manchen die einzigste) Aufgabe den Müll raus zu bringen. Da wir darüber im Unterricht mal gesprochen haben kann ich sagen, dass die "Kein Bock" haben das zu erledigen, dafür gibts ja Mama. Manche sind auch ganz empört und aufgelöst wenn es mal heißt, dass sie mehr im Haushalt tun sollen um (mehr) Taschengeld zu bekommen.

Sowas finde ich grauenvoll ...

...zur Antwort

Falls du Facebook hast : https://www.facebook.com/groups/146070418881120/?fref=ts vielleicht findest du da was ((:

...zur Antwort