Plötzlich wieder vermehrt Herzstolpern - was tun?

Als allererstes: ich bin erst 18 und nicht übergewichtig, habe auch keine Diabetes oä. Nur eine Schilddrüsenunterfunktion gegen die ich aber schon seit kleinauf Tabletten nehme.

Habe schon einmal in der Vergangenheit öfters Herzstolpern gehabt und damals gesagt bekommen, dass ich mehr Sport machen soll und auch währenddessen mehr Elektrolyte zu mir genommen, im Endeffekt ist es dann wieder verschwunden. Leider ist es seit gestern, ganz plötzlich, wieder da. Alle zwei Stunden oder manchmal auch mehrere Male in der Stunde habe ich ein Herzstolpern, es ist wirklich unangenehm das zu spüren.

Leider habe ich in den letzten paar Monaten keinen Sport mehr getrieben und mir zusätzlich im November eine Sprunggelenkfraktur zugezogen weswegen Sport noch nicht wirklich in Frage kommt.

Ich weiß, dass in den meisten Fällen Herzstolpern ungefährlich ist aber ich denke jeder von euch der das schonmal hatte kann bestätigen dass das Gefühl extrem unangenehm und beunruhigend sein kann.

Ich habe am Montag auch einen Termin zur Blutabnahme also Ende nächster Woche werde ich vermutlich wissen ob ich z.b. Kalium Mangel oder ähnliches habe.

Momentan habe ich mir Pistazien gekauft (um einem evtl Kaliummangel entgegenzuwirken) und hoffe dass dies vllt etwas hilft.

Bis dahin wollte ich hier aber Mal in die Runde fragen, was euch so geraten wurde und vorallem was geholfen hat? Aber natürlich auch wann ihr damit zum Arzt gegangen seid oder gehen würdet.

Gesundheit, Angst, Herz, Erfahrungsberichte, Gesundheit und Medizin, kalium, Kaliummangel, Herzstolpern, Erfahrungen
4 Antworten
Schmerzen nach Sprunggelenkfraktur (Weber C) - wer kennt es?

Ich habe mir letztes Jahr im November eine schwere Sprunggelenkfraktur zugezogen (Weber C) und mir mussten folglich auch Platten, Schrauben und Drähte eingesetzt werden.

Inzwischen belaste ich wieder voll, natürlich kann ich noch nicht perfekt abrollen etc., bin auch noch jung (18).

Momentan Spritze ich mir nach Anweisung des Arztes noch immer Thrombosespritzen, mein Problem wird also nicht darin liegen.

Das Problem ist folgendes: ich habe immer Mal wieder Schmerzen in dem Gelenk unzwar nicht nur da wo Schraubenköpfe oder ähnliches sind. Es ist inzwischen einfach nurnoch nervig und ich möchte ehrlichgesagt wegen so etwas keine Schmerztabletten nehmen.

Nun meine Frage: bestimmt ist es schon einigen von euch ähnlich ergangen. Lässt dieser seltsame Schmerz nach sobald einige Zeit vergangen ist oder wird es nicht besser? Ich habe leider die Befürchtung, dass es sich zur Arthrose entwickeln könnte auch wenn mein Physiotherapeut zu mir meinte, ich sei zu jung dafür und da ich auch kein Übergewicht habe sei es sehr unwahrscheinlich.

Was habt ihr so getan um den Schmerz entgegen zu wirken oder was haben Ärzte euch gesagt?

Bevor jmd jz schreibt ich solle das mit meinem Arzt abklären: werde ich wenn es nicht besser wird. Ich bin hier einfach nur um Erfahrungen zu lesen.

Schmerzen, Erfahrungsberichte, Gesundheit und Medizin, Operation, Sprunggelenk, sprunggelenkfraktur, WEber C-Fraktur, Erfahrungen
2 Antworten