Bitte Lass das sofort sein!!

Wildes verpaaren von Tieren ohne Gencodes kann zu tödlichen Tumoren bei den Babies kommen!

...zur Antwort

Mit den Fingern im Einstreu rascheln bis das Tier raus kommt und dann in die bereits vorab gefüllte Transportbox (mit seinem Einstreu) und einem Stück Gurke und Futter. Fertig.

...zur Antwort

Gar nicht, außer das Tier hat Milben oder verstirbt.

Du entfernst nur das Pipi, wenn du es findest.

...zur Antwort

Bitte informiere dich auf den Seiten div. Hamsterhilfen über die artgerechte Haltung.

Gehege (ohne Ä!) werden nicht umgeräumt, geputzt oder sonst was (außer bei Milbenbefall oder Tod des Tieres).

Artgerecht ist für Zwerghamster AB einer MINDESFLÄCHE von 0,5qm, bei Goldhamstern geht man inzwischen sogar von 1qm aus.

Also:

Dein Tier braucht Ruhe und ein entsprechendes Gehege. Richte es 1x passend ein und gut ist es.

...zur Antwort

Es enthält Harz (auch wenn du es nicht siehst). Das kann Backentaschen, Magen oder Darm verkleben, was zu einem elendigen Tod führen kann.

Es enthält ätherische Öle, die beim Annagen freigesetzt werden und giftig für den Hamster sind.

Es wird oft in der Verarbeitung mit Nägeln versehen oder Tacker Nadeln, diese sind spitz und da das Holz recht weich ist, kann es schnell freigenagt werden und zu schweren, bis sogar tödlichen Verletzungen führen.

...zur Antwort

Nicht jeder Wirkstoff hilft bei Regelschmerzen, was nimmst du denn?

Du benötigst etwas krampflösendes und muskelentspannendes.

Wärmflasche und Tee sind die besten Tipps, sowie leichte Bewegung (Spaziergänge). mehr kannst du so nicht tun.

Gegen deine Beschwerden an sich hilft die Pille.

...zur Antwort

Na, das kannst du ja wohl alleine beantworten, in dem du einen Tag lang aufschreibst, was du alles verwendest/ benötigst....

...zur Antwort

Absolutes Minimum, was du da anschaffen willst und die Aussage, dass es so weniger Platz wegnimmt ist ehrlich gesagt traurig, da dein Hamster darin sein Leben verbringen wird. Der Auslauf ist niemals mit dem eigenen Gehege vergleichbar!

Nimm bitte das größtmögliche Gehege.

...zur Antwort

Was sind denn deine Lösungsansätze?

Ist nicht so schwierig, musst ja nichts rechnen, nur logisch denken.

...zur Antwort

Hi,

kenne das Dilemma. Habe gestern einen Kollegen nach Hause geschickt mit der Androhung, sollte er heute kommen, würde ich den Personalmanager informieren und das Gesundheitsamt.

Ist eine schwierige Zeit und bedenke, wenn du mit deiner "Seuche" (so nenne ich grippale Infekte immer) einen anderen Kollegen infizierst, ist dessen Immunsystem (wie auch dein eigenes) damit beschäftigt, diesen Infekt zu bekämpfen. Dadurch wird es schwächer, bzw. ist ausgelastet und hat weniger Kapazitäten, solltest du oder er an Corona erkranken.

Deinen Kollegen und auch dir zu liebe: Bleib daheim.

Ruf doch mal deinen Chef an, ob du von daheim aus arbeiten kannst. Wenn das nicht geht, ruf deinen Hausarzt an und lass dich für 7 Tage krank schreiben.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Ich kenne genau diese Frage, da ich sie mir selbst vor ein paar Wochen gestellt habe.

Ich kann dir nur sagen: So lange du Zweifel hast, machst du alles richtig.

Klingt erst mal doof, aber wenn du der festen Meinung bist, alles zu können und alles zu wissen, machst du Fehler, siehst die Fehler nicht, lässt dich nicht belehren, etc. Und das ist der Albtraum für ein Pferd.

Wenn du aber Zweifel hast, alles richtig zu machen, stellst du jede Entscheidung selbst in Frage, hörst auf den Rat anderer Leute und bist bereit, Hilfe anzunehmen und genau das braucht ein Junges Pferd.

Nur Mut, das wird schon!

Lass dir helfen, das ist keine Schande oder ein Versagen, lass andere Leute mit drüber schauen, was du tust und hol dir überall Rat und Hilfe. Und dann wachst zusammen und werden das perfekte Team von Anfang an :)

Viel Spaß

...zur Antwort

Du kannst dich krank schreiben lassen für 7 Tage, das schon mal vorab als Notlösung.

Bei allen anderen AG Vorgaben musst du dich dran halten.

Mein Freund ist auch ein Risikopatient, deswegen darf er dennoch nicht daheim bleiben.

...zur Antwort

1.68m, weiblich, Nahe der 30.

Ich esse ca. 1500kcal pro Tag, manchmal auch mehr oder auch mal weniger, je nachdem was mein Job zulässt.

Ich treibe regelmäßig Sport, bin im Fitness Studio für eine Grundfitness und weil ich Joggen bei schlechtem Wetter hasse, ich gehe seit über 10 Jahren zum Karate Training, habe mittlerweile den schwarzen Gürtel und habe seit neuestem ein 10 Monate altes Pferdchen, was bewegt und erzogen werden will.

...zur Antwort

Meine Pferde laufen alle ohne Gebiss und springen, bzw. befolgen einfachste Hilfen auch in höherer Dressur...

Ansonsten gibt es so "Gummi Gebisse", bzw. Wassertrensen mit Gummiüberzug.

...zur Antwort