Von was kommt das?

Ich habe so eine Phobie namens Emetophobie. Das ist die Angst vorm Erbrechen. Jedes Mal wenn alleine schon jemand in der Klasse Sagt dass es ihm nicht so gut geht kriege ich eine halbe Panikattacke. Klassenfahrten sind für mich besonders schlimm. Viele Leute können lange Busfahrten nicht sehr gut ab und Ihnen wird schlecht. Wenn ich schon höre dass jemanden schlecht ist fange ich an zu hyperventilieren und weinen. Wenn ich abends versuche zu schlafen ist kotzen immer das erste was mir in den Kopf kommt. Ich kann nicht mehr aufhören darüber nachzudenken und ich bekomme einen Kloß im Hals. Wie läuft immer ein kalter Schweiß über den Rücken weil ich Angst habe das ich selber brechen muss. Ich selber habe Seit acht Jahren nicht mehr gebrochen und deswegen tierische Angst davor. vor etwa drei Jahren musste ich jedes Mal bevor ich etwas gegessen habe auf das Haltbarkeitsdatum gucken um mich zu versichern. Wenn ich bei Freunden war habe ich einfach ganz einfach nichts gegessen. Das hat mich fast zu einer Essstörung gebracht. Mittlerweile kann ich wieder normal essen. Ich weiß das hört sich blöd an weil brechen einfach dazugehört und das weiß ich auch selber aber ich kann es nicht stoppen. Meine Frage ist jetzt einfach, wovon Könnte diese Phobie kommen? Vielleicht von einem Ereignis oder einer bestimmten Situation ? Ich weiß es selber nicht und wollte mal fragen ob jemand von euch eine Idee hätte.

Danke fürs durchlesen ^^

Krankheit, Angststörung, Gesundheit und Medizin, Phobie, übergeben
2 Antworten