Es ist natürlich immer problematisch, wenn es einen wie ein Blitz trifft wenn man jemandem begegnet. Ich denke mal da gibt es nicht mal all zu große Unterschiede zwischen hetero und schwul. Problematisch vor allem dann, wenn dieses Empfinden recht einseitig ist. Dann kann eben schon eine kleine, harmlose Flirterei völlig überinterpretiert werden. Ich gehe mal davon aus, das er es sehr wohl mitgekriegt hat, das es bei dir wirklich schwer gefunkt hat. Ihm ist es aber vielleicht zu viel, und zu intensiv. Ich weis ja auch nicht was in den Sozialen Netzwerken zwischen euch stattgefunden hat, bevor er dich blockiert hat. Kann ja sein, das du ihm schlicht zu aufdringlich warst. Und er empfindet ganz offensichtlich nicht das gleiche wie du. Das ist selbstverständlich bitter wenn es einen schwer erwischt hat. Aber wenn jemand einen vollständig blockiert und meidet, heißt das im Allgemeinen das er keinen Kontakt wünscht. Und da bleibt dir
bedauerlicherweise nicht viel anderes übrig, als dies so schnell wie möglich zu realisieren , und zu akzeptieren das du dich leider in den falschen verliebt hast. Ich weis sehr wohl, wie sinnlos und verzweifelt einem in einer solchen Situation alles vorkommt. Aber es nützt weder dir oder sonst wem, noch bringt es dich deinem Ziel irgendwie näher, wenn du dich in Gram und Selbstzerfleischung ergehst, oder ihm irgendwie hinterherrennst. Damit beraubst du dich nicht nur deiner Würde, sondern du blockierst dich selbst vom allerwichtigsten. DEINEM LEBEN. Weine wenn es erleichtert, leide, wenn das Leid über dich kommt. Alles völlig legitim, und manchmal einfach notwendig. Aber versuch UNBEDINGT dich nicht darin zu verlieren. Und beginne nach einer angemessenen Zeit wieder nach vorne zu schauen. Die Welt ist voll von süßen Jungs. Je länger du ihm nachhängst, um so größer ist die Gefahr, das du den Richtigen dadurch einfach übersiehst.
AllesGute

...zur Antwort

Entschuldige die Frage, aber : „Bist du dumm?“ Warum glaubst du eigentlich das MDMA landläufig als „ECSTASY“ bezeichnet wird. Die Übersetzung dieses Wortes kannst du selber googeln, falls es sich dir nicht erschließt.😖

...zur Antwort

Wahrscheinlich nur nen Furz quersitzen. Bei einem Blinddarmdurchbruch würdest du jetzt keine doofen Fragen stellen, sondern im Krankenhaus um dein Leben kämpfen.
P.S.
Zum tausendsten Mal: Das hier ist NICHT die „hausärztliche Beratungs App“!!!

...zur Antwort

Das sie Schotten sind.😉 Spaß beiseite. Ich kann nichts negatives daran finden. Ich bin eh der Meinung, das Kleidung nicht irgendeinem Modediktat oder einer gesellschaftlichen Norm unterliegen sollte, sondern Teil des persönlichen Ausdrucks des Trägers ist.

...zur Antwort

Natürlich. Drogen sind nicht nur strafrechtlich relevant, sie führen auch zu einer nicht unerheblichen Einschränkung deines Urteilsvermögens, deiner Gesundheit und somit deiner Arbeitskraft und -bereitschaft. Somit ist sogar eine fristlose Kündigung absolut gerechtfertigt.

...zur Antwort

Das dient lediglich dazu ein Bewegungsprofil Des/Derjenigen zu erstellen. Worüber dann schon wieder Rückschlüsse über das soziale Umfeld, Festigkeit von Strukturen, Stetigkeit des Lebenswandels etc, etc, gezogen werden können. Jedoch ist die Datensammlung innerhalb unserer „realen“ Lebensverhältnisse mittlerweile relativ unerheblich, gegenüber dem was digital von uns gespeichert und analysiert wird, und was wir sogar freiwillig über uns zur Verfügung stellen (Social Network).
Kannst du hier ja mal einen kleinen Überblick holen. Dagegen ist die Speicherung von Wohnadressen wirklich nur Kindergeburtstag.
-https://www.datenschutzzentrum.de/uploads/sommerakademie/2014/SAK14-IB7-Kuehn-Karg-polizeiliche-Datenerhebung-Internet-Dienstanbieter.pdf

-https://netzpolitik.org/2014/metadaten-wie-dein-unschuldiges-smartphone-fast-dein-ganzes-leben-an-den-geheimdienst-uebermittelt/

...zur Antwort

Eine ,leider sehr teure, „Karnevalstruppe“ die im Ernstfall so nützlich ist wie dem Papst seine Eier. Wenn es wirklich mal knallt, muss die eine Hälfte erstmal zum Psychiater, weil es ganz unvorhersehbar war das ein Soldat Krieg führen soll, und sie völlig überfordert sind das es im Krieg echte Tote gib. Und bis die andere Hälfte die Stiefel an hat, stehen die Russen schon am Rhein.

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, das jemand der sich mir gegenüber so verhält, schlicht nichts mit mir zu tun haben will. Und daher würde ich seinen Wunsch respektieren und ihn gleichermaßen einfach ignorieren, solange er mich ansonsten in Ruhe lässt. Ich bin durchaus nicht auf das Wohlwollen von jedem angewiesen.

...zur Antwort

The Cube
-http://www.filmstarts.de/kritiken/9348/trailer/19235664.html

28 Days later
-http://www.filmstarts.de/kritiken/46940/trailer/19206746.html

The Descent
-http://www.filmstarts.de/kritiken/47101/trailer/19196276.html

Braindead
-http://www.filmstarts.de/kritiken/5311.html

...zur Antwort

Weil Macht,Hass und fanatische Selbsterhöhung jeden dazu verleitet zu glauben er wäre das Maß aller Dinge, und ultimativ im Recht. Und der Andere ist nur ein Haufen minderwertiger Dreck, der es wagt ihm dieses Recht streitig zu machen, und daher am besten direkt ausgerottet gehört.
Und ganz nebenbei ist Krieg weltweit das größte Geschäft überhaupt. Und jährlich BILLIONEN von Dollars oder Euros lassen allein schon die Waffenhersteller- und Lobbyisten nahezu alles tun, um zu viel Annäherung schon im Keim zu ersticken.

...zur Antwort

Ich denk mal, das war einfach zu anfällig, und zu wartungsintensiv. An einem voll ausgestatteten Abteil, wo man die Sitze bewegen, und sogar zu einer gesamten Liegefläche machen kann, die Fenster aufgehen, Licht und Heizung regulierbar sind, Schiebetüren jedes Abteil abtrennen, etc, geht natürlich viel mehr und öfter was kaputt. Außerdem ist der Aufwand für das Reinigen bedeutend höher und zeitintensiver. Und nicht zuletzt, passt in einen Großraumwaggon bestimmt fast doppelt so viel „Humankargo“ wie in die Abteile. Also werden alle in die Reihen von genormten Plastikschalen vom Typ „Happy Haltungsschaden“ gepresst, wie Hühner in einer Legebatterie.

...zur Antwort

Du bekommst vielleicht was zu Essen, und Kleidung bei der Bahnhofsmission oder der Caritas. Aber was Geld anbelangt, ist die Kirche eine Einbahnstraße. Was die einmal zusammengerafft haben, rücken die nicht wieder raus.

...zur Antwort

Also Wikipedia sagt zur allgemeinen Bedeutung folgendes:

-„Der Ausdruck Narzissmus steht alltagspsychologisch und umgangssprachlich im weitesten Sinne für die Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für wichtiger und wertvoller einschätzt, als urteilende Beobachter ihn einschätzen. In der Umgangssprache bezeichnet man eine stark auf sich selbst bezogene Person, die anderen Menschen weniger Beachtung als sich selbst schenkt, als Narzissten.Der umgangssprachliche Gebrauch des Wortes „Narzissmus“ schließt meist ein negatives moralisches Werturteil über die betreffende Person ein.“
(Quelle Wikipedia)

Und zur Herkunft des Begriffes:

-„Der Begriff „Narzissmus“ ist abgeleitet vom antiken Narziss-Mythos. In seinen Metamorphosen erzählt Ovid die in der griechischen Mythologie angesiedelte Geschichte des Jünglings Narziss, der die Liebe einer Frau verschmäht und dafür mit unstillbarer Selbstliebe bestraft wird. [5] Er verliebt sich in sein eigenes Spiegelbild, das er im Wasser einer Quelle sieht; er kann das Objekt seiner Liebe nicht erreichen und verwandelt sich im Tod in eine schöne Blume, eine Narzisse.“
(Quelle Wikipedia)

Das trifft es im groben und ganzen recht gut.

...zur Antwort

Hallo.
Also ich finde es nicht nur NICHT schlimm, ich meine sogar, das wir eigentlich mittlerweile in einem Zeitalter angekommen sein sollten, in dem dieses Thema überhaupt keine Rolle mehr spielen dürfte. Denn es handelt sich dabei schlicht um eine, von Natur aus gegebene, Veranlagung die sich einfach niemand aussuchen kann. Und selbst wenn jemand es sich lediglich als sexuelle Spielart aussucht, ist dies in meinen Augen ein völlig legitimes Ausleben der eigenen Persönlichkeit und Bedürfnisse. Und gerade die verlogene, heuchlerische Verdammung dieser Tatsache seitens kirchlicher Kreise empfinde ich als hochgradig restriktiv und reaktionär. Denn wenn sie wettern, das sei gegen die Schöpfung, kann ich eigentlich nur entgegen: wo soll es sonst herkommen? Wenn es denn wirklich „falsch“ sein sollte, dann trägt doch wohl eindeutig ihr „lieber Gott“ die Schuld daran. Er musste ja unbedingt im Akkord schöpfen, und hat dann dabei offensichtlich derbe gepfuscht. Was übrigens noch unzählige andere Unzulänglichkeiten seiner „Krone der Schöpfung“ eindrucksvoll unter Beweis stellen.

...zur Antwort